9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Kaiserslautern: Nachbarschaftsstreit endet mit Gefängnisaufenthalt

Die Beamten nahmen den Mann an seiner Wohnanschrift in Kaiserslautern fest. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk

Die Beamten nahmen den Mann an seiner Wohnanschrift in Kaiserslautern fest. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa-Bildfunk

Am gestrigen Donnerstag (6. Februar 2020) alarmierte eine 46 Jahre alte Frau die Polizei, da sie sich von ihrem Nachbarn bedroht fühlte. "Der Mann hätte Streit mit ihr angefangen, nun habe sie Angst vor ihm", so die Beamten.

Haftbefehl gegen 31-Jährigen

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte den 31-Jährigen in seiner Wohnung in der Slevogtstraße zur Rede. Er stritt laut Polizei die Bedrohung ab. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus: Gegen den Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl vor.

Aus diesem Grund wurde er von den Beamten mit zur Dienststelle genommen. "Die Nacht verbrachte der 31-Jährige in einer Zelle der Polizei", heißte es in der Pressemitteilung. Am heutigen Freitagmorgen wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl bestätigte. Der Mann befindet sich nun in einem Gefängnis.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Polizeipräsidiums Westpfalz, 07.02.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein