A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Rohrbach und Sankt Ingbert-Mitte Unfallaufnahme, Gefahr, Richtungsfahrbahn gesperrt, Staugefahr (16:10)

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Streit wegen defekten Handys eskaliert in Kaiserslautern

Symbolfoto: Pexels

Symbolfoto: Pexels

Wegen eines Handys ist es am Donnerstagnachmittag (3. Januar 2020) in einem Laden in der Altstadt von Kaiserslautern zu einem heftigen Streit zwischen einer Smartphone-Besitzerin und dem Mitarbeiter eines Handyshops gekommen. Die 33-jährige Frau meldete sich am Abend bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Das geht aus einer Meldung des Polizeipräsidiums Westpfalz hervor.

Gerangel im Handy-Laden

Nach Angaben der Frau hatte sie ihr Smartphone in einen Shop gebracht, um einen neuen Akku einsetzen zu lassen. Weil das Gerät aber auch nach dem Akku-Tausch nicht funktionierte, war die 33-Jährige nicht bereit, den vollen Rechnungspreis zu bezahlen.

Nachdem die Frau dem Mitarbeiter zehn Euro gegeben hatte, habe dieser sie gepackt und wollte sie aus dem Geschäft drängen. Dabei kam es offenbar zu einem Gerangel, bei dem auch eine Vitrine umstürzte und zu Bruch ging. Außerdem fielen diverse Beleidigungen.

Ermittlungen laufen

Die 33-Jährige ging zunächst zum Arzt, um sich ihre Verletzungen (kleine Schnittwunden durch die umgestürzte Vitrine) attestieren zu lassen. Erst danach meldete sie sich bei der Polizei. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Laden jedoch bereits geschlossen, sodass der Beschuldigte an diesem Abend nicht mehr ermittelt und befragt werden konnte. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Verwendete Quellen:

- Meldung des Polizeipräsidiums Westpfalz, 03.01.2020

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein