21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Landau: Mann soll Frau gewürgt haben - Mord angeblich von Kindern verhindert

Eine Strafprozessordnung steht im Vorfeld eines Strafprozesses in einem Sitzungssaal des Landgerichtes. (Symbolfoto: dpa)

Eine Strafprozessordnung steht im Vorfeld eines Strafprozesses in einem Sitzungssaal des Landgerichtes. (Symbolfoto: dpa)

Eifersucht soll  Rolle gespielt haben
Wenige Tage vor dem Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der 15-jährigen Mia aus Kandel geht es am Landauer Landgericht um einen weiteren Fall, bei dem Eifersucht eine Rolle gespielt haben soll. Auf der Anklagebank sitzt vom (heutigen) Freitag (15.06.2018, 09.00 Uhr) an ein 43-jähriger Mann. Er soll im Dezember in einer Wohnung in Landau aus Eifersucht versucht haben, seine Frau zu erwürgen. Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft konnte er die Tat nicht vollenden, weil die drei Kinder der beiden im Alter von 3, 6 und 15 Jahren die Mutter in ein anderes Zimmer retteten. Die am Hals und im Gesicht verletzte Frau sprang aus dem Fenster und konnte fliehen.

Anklage wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung
Der Mann - ein Flüchtling aus Afghanistan - ist wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Er hat sich nach Angaben eines Gerichtssprechers zur Tat geäußert. Der Prozess wird am 4., 5. und 12. Juli fortgesetzt.

 

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein