5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Mann (46) in Püttlingen erschossen: Polizei nimmt Tatverdächtige (57) fest

Vor seiner Massagepraxis wurde der 46-Jährige erschossen. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE | privat.

Vor seiner Massagepraxis wurde der 46-Jährige erschossen. Foto: Brandon-Lee Posse/SOL.DE | privat.

Auf offener Straße erschossen
Ein 46-jähriger Mann ist in Püttlingen auf offener Straße erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde noch am Tatort eine 57 Jahre alte Frau festgenommen, die vermutlich die Schüsse abgefeuert hat. Auch die Tatwaffe - eine Pistole - fiel den Beamten am Donnerstagabend in die Hände.

Hintergründe noch unklar
Die Hintergründe und das Motiv der Tat seien derzeit noch unbekannt, hieß es. Laut Polizeipresssesprecher Georg Himbert hatte die Frau gegen 19.30 Uhr vor der Massagepraxis des späteren Opfers gewartet. Als der Mann aus dem Haus kam, schoss sie mehrmals auf ihn. Nach der Tat soll die 57-Jährige die Waffe zur Seite gelegt und einen Zeugen gebeten haben, die Polizei zu alarmieren. Als die Beamten eintrafen, ließ sie sich widerstandslos festnehmen.

Mutmaßliche Täterin und Opfer kannten sich
Das Opfer stammt aus dem Landkreis Saarlouis, die Festgenommene aus dem Landkreis Homburg. Wie die Polizei weiter berichtet, sollen sie der 46-Jährige und die mutmaßliche Täterin von früher gekannt und damals wohl auch eine gemeinsame Beziehung gehabt haben. Am Freitagvormittag (08.02.2019) soll eine Obduktion des Opfers stattfinden. Die Staatsanwaltschaft will Haftantrag stellen.

Das Dezernat für Kapitaldelikte im Landespolizeipräsidium Saarland hat die Ermittlungen übernommen.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein