A620 Birkenfeld Richtung Saarbrücken zwischen Dreieck Saarlouis und Wallerfangen Gefahr durch 1 defekten LKW auf dem Beschleunigungsstreifen (19:57)

A620

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neue Unwetter mit Starkregen: Erneut Überflutungen in Kleinblittesdorf

Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Ortsteil Rilchingen-Hanweiler betroffen
Knapp fünf Wochen noch der Unwetter-Katastrophe in der Gemeinde Kleinblittersdorf  war laut Feuerwehr diesmal der  Ortsteil Rilchingen-Hanweiler von den Regenfällen stark betroffen. Aufgrund der - im Vergleich zu den vorherigen Unwettern  -  geringeren  Wassermengen blieb die Infrastruktur intakt, es wurden jedoch einige Keller und Wohnungen überflutet. Dadurch entstanden teilweise  erhebliche Schäden.

Trocknungs-Maßnahmen gerade beendet
Die gesamte Gemeindefeuerwehr war ab zirka 18.50 Uhr  im Einsatz, unterstützt durch Rettungskräfte aus Saarbrücken-Güdingen. Diese waren in Saarbrücken im Einsatz und wurden auf der Rückfahrt nach Kleinblittersdorf beordert, da sie über einen Wassersauger verfügen. Einsatzschwerpunkt der Feuerwehr war Rilchingen-Hanweiler, aber auch in Sitterswald und Auersmacher gab es etliche Überflutungen. Vieler der Betroffenen in diesen beiden Orten waren bereits am 31.05./01.06. Opfer der Wassermassen geworden. Bei einigen waren gerade die Trocknungs-Maßnahmen beendet.

25 Einsatzstellen
Neben einer unbekannten Zahl von Kellern, die von den Bewohnern selbst geleert wurden, gab es für die Feuerwehr 25 Einsatzstellen davon je 2 in Sitterswald, Kleinblittersdorf und Auersmacher, der Rest in Rilchingen-Hanweiler. Es wurde nun zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten eine eigene Technische Einsatzleitung (TEL) eingerichtet. Dabei waren 12 Fahrzeuge und ca. 80 Kräften im Einsatz.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein