3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Neunkirchen: Widerstand, tätlicher Angriff und Beleidigung von Polizeikräften

Gegen die Maßnahme der Polizei leistete der Mann Widerstand. Foto: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Gegen die Maßnahme der Polizei leistete der Mann Widerstand. Foto: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

In der Nacht zum heutigen Donnerstag (7. Januar 2021) hat die Polizei einen Einsatz in Neunkirchen-Furpach absolvieren müssen. Der Grund: ein 29-Jähriger in einem psychischen Ausnahmezustand. Laut Polizei sei der Zustand des Mannes durch Medikamenteneinnahme verursacht worden.

"Der Beschuldigte beschädigte im Zuge seines psychischen Ausnahmezustands das Inventar der Wohnung", so die Mitteilung der Beamt:innen. Ein vor Ort befindlicher Notarzt attestierte eine Fremdgefährdung, "weswegen der 29 Jahre alte Beschuldigte untergebracht werden sollte".

Bei dem Versuch, dem Mann aus Gründen der Eigensicherung Handfesseln anlegen zu wollen, leistete der 29-Jährige laut Polizei Widerstand. Beamt:innen wurden dabei allerdings nicht verletzt. Nach Umsetzung der Maßnahme konnte die Person schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden.

"Der 29 Jahre alte Mann beleidigte weiterhin mehrfach die drei eingesetzten Polizeibeamten während des Einsatzes", heißt es abschließend in der Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen, 07.01.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein