A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis zwischen Lisdorf und Wallerfangen Unfall auf dem rechten Fahrstreifen im Baustellenbereich (15:29)

A620

Priorität: Normal

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Polizei nimmt in Kaiserslautern Mann mit Waffe fest - Hintergründe unklar

Symbolfoto (dpa)

Symbolfoto (dpa)

Hintergründe  weiter unklar
Einen Tag nach der Festnahme eines Bewaffneten in einer Klinik in Kaiserslautern bleiben die Hintergründe des Zwischenfalls weiter unklar. Zwar konnten die Ermittler den 28 Jahre alten Mann mit einem weiteren Vorfall in Verbindung bringen. Aber es war zunächst noch unklar, wieso er mit einer Schreckschusspistole in der Eingangshalle der Klinik unterwegs war. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Womöglich wollte er eine Platzwunde am Hinterkopf behandeln lassen. Woher die Verletzung stammte, war zunächst ebenfalls unbekannt.

Niemanden konkret bedroht
Konkret bedroht hat der Mann am Dienstag den Angaben zufolge niemanden. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert. Die Polizei vermutet, dass der Mann zuvor in einem Café in Kaiserslautern Geldspielautomaten aufgebrochen hatte. Bei der Festnahme hatte er Münzen und Banknoten bei sich. Dabei könnte es sich um Beute aus den Automaten handeln, erklärten die Ermittler. Der 28-Jährige hatte bei seiner Festnahme auch Amphetamine bei sich. Da er verwirrt wirkte, hatten die Behörden die Unterbringung in eine Fachklinik geprüft. Am Mittwoch wurde der Mann aber freigelassen. Haftgründe lägen nicht vor, hieß es.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein