2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Trotz Fahrverbot zu "Lost Places" - Polizei unterbindet Hobby-Ausflug in Rehlingen

Die Insassen des Pkw hatten vor, sogenannte

Die Insassen des Pkw hatten vor, sogenannte "Lost Places" aufzusuchen. Foto: Pixabay

Am Montag (8. Februar 2021) haben Einsatzkräfte der Verkehrspolizei einen Pkw in Rehlingen kontrolliert. "Wie sich herausstellte, war der 27-jährige Fahrer aus dem Kreis Saarlouis trotz Fahrverbot mit dem Wagen unterwegs", teilten die Beamt:innen mit.

Gegenüber der Polizei schilderten die beiden Insassen des Pkw ihren Ausflug wie folgt: Am selben Tag hätten sie den nicht versicherten Wagen für 150 Euro gekauft, "um ihrem Hobby nachzugehen und sogenannte 'Lost Places' aufzusuchen".

Um auf der Straße nicht aufzufallen, hatten sie alte Kennzeichen ohne Plaketten an dem Pkw montiert. "Gegen den Fahrer ermittelt nun die Polizei", hieß es abschließend.

Hinweis der Beamt:innen: Das Betreten von verlassenen Gebäuden und Grundstücken, sogenannten "Lost Places", ist in der Regel einen Hausfriedensbruch und somit strafbar.

Verwendete Quellen:
- Mitteilung des Landespolizeipräsidiums Saar, 09.02.2021

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein