6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Rempel-Trick: Taschendiebinnen bringen Losheimerin um Geld und Bankkarten

Die Diebinnen klauten die Geldbörse ihres Opfers. Symbolfoto: Pixabay

Die Diebinnen klauten die Geldbörse ihres Opfers. Symbolfoto: Pixabay

Zwei Taschendiebinnen haben in Losheim am See eine 55-Jährige um 120 Euro gebracht. Zu dem Vorfall kam es laut Polizei am Mittwoch (11. November 2020) im "Lidl".

Die Losheimerin hatte ihren Geldbeutel in einer Handtasche verstaut, die sie über die Schulter trug. Während des Einkaufs fiel ihr auf, dass sich zwei Frauen ständig in ihrer Nähe aufhielten und sie regelrecht "eingekeilt" wurde. Beim Bezahlen bemerkte die 55-Jährige dann, dass der Geldbeutel nicht mehr in ihrer Handtasche war.

Außerdem war sie offen, obwohl die Frau sicher war, die Tasche vorher mit Reißverschluss verschlossen zu haben. Die 55-Jährige gab auch an, von einer der beiden Unbekannten leicht angerempelt worden zu sein. Neben Bargeld in Höhe von 120 Euro erbeuteten die Täterinnen auch diverse Bankkarten und persönliche Ausweisdokumente.

Die Frauen werden von den Beamt:innen wie folgt beschrieben:
- circa Mitte bis Ende 20
- schulterlanges Haar (eine mittelblond, die andere dunkelbraun)
- circa 160 Zentimeter groß
- schlank

Die Polizei gibt Tipps, wie man sich vor Taschendieben schützen kann:
- Geldbörsen nicht oben in die Einkaufstasche, den -korb oder den -wagen legen
- Geldbörsen körpernah tragen
- Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung tragen
- Hand- und Umhängetasche verschlossen an der Körpervorderseite tragen oder unter den Arm klemmen
- Brustbeutel, Gürtelinnentasche, Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse benutzen
- Handtaschen im Restaurant, Kaufhaus oder im Laden nicht an Stuhllehnen hängen und unbeaufsichtigt abstellen

Verwendete Quellen:
- Mitteilung der Polizeiinspektion Nordsaarland, 12.11.2020

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein