B51 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Mettlach und Abzweig nach Saarhölzbach Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (19.10.2018, 14:36)

B51

Priorität: Dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Starkregen überschwemmt das Saarland - Saarbahn-Betrieb teilweise eingestellt

Mehrere hundert Mal mussten Feuerwehr und THW in der Nacht zum Freitag (01.06.2018) ausrücken. Foto: Becker & Bredel

Mehrere hundert Mal mussten Feuerwehr und THW in der Nacht zum Freitag (01.06.2018) ausrücken. Foto: Becker & Bredel

500 Notrufe bei Polizei
Bei einem heftigen Unwetter im gesamten Saarland ist es in der Nacht zum Freitag (01.06.2018) zu zahlreichen Überschwemmungen gekommen. Das meldet die Pressestelle der Polizei in Saarbrücken. Laut Pressesprecher Stephan Laßotta hat ab zirka 23.30 Uhr am Donnerstagabend (31.05.2018) heftiger  Starkregen die Region heimgesucht. Es kam in Folge zu zirka 500 Notrufen bei der Polizei, etwa 400 Mal wurde die Feuerwehr zu Hilfe gerufen.

Wohnungen und Keller voll gelaufen
Laut Laßotta waren besonders die Regionen Kleinblittersdorf, Blieskastel, Bliesransbach, St. Ingbert und Mandelbachtal betroffen. Dort wurden Straßen mit Wasser und Schlamm überflutet, Wohnungen und Keller liefen voll und teilweise wurden Kanaldeckel durch die Wassermassen aus der Halterung gedrückt.

50 Pferde von Koppel gerettet
In Bliesransbach musste der THW 50 Pferde von einer überfluteten Koppel retten. Ein Pferd starb. In St. Ingbert wurden 160 Einsätze der Feuerwehr gezählt. Auch hier gab es überschwemmte Wohnungen. In Kleinblittersdorf waren insgesamt etwa 240 Kräfte von Feierwehr, THW und DRK bei über 100 Einsätzen beschäftigt.

Keine Saarbahn zwischen Kleinblittersdorf und Saargemünd
Der  Saarbahn-Verkehr  zwischen Kleinblittersdorf und Saargemünd ist derzeit eingestellt, da die Strecke unterspült ist. Laut Pressesprecher Laßotta wird dieser Ausfall noch einige Zeit andauern.

© WhatsBroadcast
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein