Angriff auf mit Kindern besetzten Bus: Biker wirft Scheibe ein und schlägt gegen Außenspiegel

Auf der L108, in Fahrtrichtung Saarbrücken-Ensheim, hat sich ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ereignet. Laut Aussagen von Zeug:innen soll hier ein Motorradfahrer einen überwiegend mit Kindern besetzten Linienbus beschädigt haben – während der Fahrt. Unter anderem soll eine Scheibe eingeworfen worden sein. Nun bittet die Polizeiinspektion Homburg um Hinweise zu dem unbekannten Biker.

Der Biker soll auch eine Scheibe des Busses eingeworfen haben. Symbolfotos: (links) Presseportal/Polizei | (rechts) Pixabay

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf L108

Bereits am vergangenen Freitag (8. Oktober 2021), gegen 17.45 Uhr, ist es auf der L108 in Fahrtrichtung Saarbrücken-Ensheim zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gekommen. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg vom heutigen Donnerstag (14. Oktober 2021) hervor.

Unbekannter Biker beschädigt Bus während Fahrt

Den Angaben zufolge befuhr zu dem Zeitpunkt „ein überwiegend mit Kindern besetzter Linienbus die L108 aus Richtung St. Ingbert kommend“. Dem Bus sei ein Motorrad mit französischem Kennzeichen gefolgt. Kurz nachdem der Bus den sogenannten Staffelberg passiert hatte, überholte der unbekannte Biker das Fahrzeug und schlug laut Zeug:innen gegen den linken Außenspiegel des Busses. Dabei wurde der Spiegel verstellt. „Der Kradfahrer fuhr nach diesem Vorfall, ebenso wie der Bus, weiter“.

„Als der Bus wenig später von der L108 nach links in Richtung Heckendalheim abbog, fuhr der Kradfahrer, der zuvor scheinbar in einem Feldweg gewartet hatte, neben den Bus und warf einen faustgroßen Kieselstein gegen die Scheibe der Fahrertür„, teilten die Einsatzkräfte ebenso mit. In der Folge zersprang die Scheibe großflächig, hieß es. Im Anschluss sei der Motorradfahrer geflüchtet. Personen kamen bei dem Vorfall auf der L108 nicht zu schaden, so die Beamt:innen in der Mitteilung.

Polizei bittet um Hinweise

Den Angaben der Zeug:innen zufolge war der Unbekannte auf einer Art schwarzen „Rennmaschine“ mit blauen Applikationen unterwegs. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein und einen schwarzen Helm getragen haben. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise zu dem Vorfall.

Wer etwas bemerkt hat, soll sich bei der Homburger Inspektion melden, Tel. (06841)1060.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Homburg, 14.10.2021