Auto brennt aus – erhebliche Verkehrsbehinderungen auf A1

Bei Tholey hat es am Abend einen Pkw-Brand gegeben. Wegen des Feuerwehreinsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Das Auto wurde stark beschädigt. Foto: Lukas Becker/Feuerwehr
Das Auto wurde stark beschädigt. Foto: Lukas Becker/Feuerwehr
Dieser Beitrag ist auch in Leichter Sprache verfügbar.

Auf der A1 zwischen Tholey und Eppelborn ist am Dienstagabend (9. Juli 2024) ein Auto ausgebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, gingen wegen des Feuers gegen 19.45 Uhr zahlreiche Notrufe bei der Integrierten Leitstelle ein.

Keine Verletzten bei Pkw-Brand

Die Einsatzkräfte des Löschbezirks Bergweiler-Sotzweiler rückten nach eigenen Angaben schnell zu dem Auto zwischen den Anschlussstellen Tholey und Eppelborn aus und konnten eine weitere Brandausbreitung verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Autobahn mehrere Stunden voll gesperrt

Weil sich der Brand stark ausgedehnt hatte und die Einsatzkräfte in Sicherheit ihre Arbeit machen mussten, wurde die Fahrbahn in Richtung Saarbrücken über mehrere Stunden vollständig gesperrt. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Unfall auf Gegenfahrbahn

Nach den Löscharbeiten ereignete sich auf der Gegenfahrbahn ein Unfall mit zwei Fahrzeugen. Die Feuerwehr konnte keine Angaben dazu machen, wie es zu der Kollision kam und wie hoch der Schaden war. Auch hierzu ermittele noch die Polizei, hieß es.

Auf der Gegenfahrbahn ereignete sich ein Unfall. Foto: Lukas Becker/Feuerwehr

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Feuerwehren im Landkreis St. Wendel, 10.07.2024