Autofahrer (55) bei Unfall nahe Ittersdorf lebensgefährlich verletzt

Auf der B269 bei Ittersdorf hat es einen schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gegeben. Dabei erlitt ein 55-jähriger Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen.
Auf der Strecke kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw. Foto: Facebook/@lbz.wallerfangen
Auf der Strecke kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw. Foto: Facebook/@lbz.wallerfangen
Auf der Strecke kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw. Foto: Facebook/@lbz.wallerfangen
Auf der Strecke kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw. Foto: Facebook/@lbz.wallerfangen

Auto von Lkw erfasst

Am Donnerstagnachmittag (17. Juni 2021), gegen 14.56 Uhr, ist es auf der B269 bei Ittersdorf zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Wie der „SR“ berichtet, hatte laut Polizei zuvor ein Autofahrer eine Kreuzung an der B269 in Höhe Ittersdorf überquert. Dabei missachtete der Mann die Vorfahrt. In der Folge wurde sein Wagen von einem Lkw erfasst.

Mann lebensgefährlich verletzt

Bei der Kollision erlitt der 55 Jahre alte Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen, so der Rundfunksender. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Leichte Verletzungen erlitt der Lkw-Fahrer. Während der Unfallaufnahme war die Strecke voll gesperrt. Im Einsatz: Feuerwehr, Polizei sowie der Rettungsdienst.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Facebook-Beitrag der Feuerwehr Wallerfangen, 17.06.2021