Blitzeinschlag in Haus bei Homburg – 400.000 Euro Schaden

In der Nähe von Homburg ist am Mittwochabend ein Blitz in ein Einfamilienhaus eingeschlagen. Die Folge: ein Vollbrand. Das sind die Angaben der Polizei dazu:
An dem Haus entstand hoher Sachschaden. Foto: Polizei Pirmasens/Twitter
An dem Haus entstand hoher Sachschaden. Foto: Polizei Pirmasens/Twitter

Hoher Sachschaden an Haus durch Blitzeinschlag

Die Gemeinde Großbundenbach liegt nur wenige Kilometer von Homburg entfernt. Dort ist am gestrigen Mittwochabend (20. Juli 2022) ein Blitz in ein Einfamilienhaus eingeschlagen. Darüber informierte die Polizei Pirmasens unter anderem auf Twitter. Infolge des Blitzeinschlags geriet das Haus in Vollbrand. Der Sachschaden wird auf 400.000 bis 450.000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen mit.

Keine Personen verletzt

Das Haus sei unbewohnbar. Drei Bewohner:innen und ein Hund konnten sich in Sicherheit bringen – verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Für die Nacht richtete die Feuerwehr noch eine Brandwache ein. Mittlerweile sei das Feuer aber unter Kontrolle und gelöscht.

Verwendete Quellen:
– Polizei Pirmasens auf Twitter
– Deutsche Presse-Agentur