Er war seit Monaten auf der Flucht: SEK und Zielfahnder schnappen Dealer in Saarbrücken

Zielfahnder:innen und Kräfte des SEK haben am Morgen in Saarbrücken einen Dealer festgenommen. Er muss eine Haftstrafe verbüßen, hatte sich aber seit Monaten vor den Behörden versteckt.
Das SEK unterstützte die Zielfahnder bei der Festnahme. Symbolfoto: BeckerBredel
Das SEK unterstützte die Zielfahnder bei der Festnahme. Symbolfoto: BeckerBredel

Die Polizei hat am heutigen Dienstagmorgen (25. Oktober 2022) in Saarbrücken einen Drogendealer verhaftet. Weil der 35-Jährige als Waffenbesitzer bekannt war, unterstützten Kräfte des Sondereinsatzkommandos das Dezernat für Zielfahndung bei der Festnahme.

Dealer muss Haftstrafe verbüßen

Der Straftäter sei laut Polizeisprecherin Melanie Mohrbach bereits seit Monaten auf der Flucht. Der Mann aus dem Raum Neunkirchen muss eine knapp zweijährige Haftstrafe wegen Drogenhandels verbüßen. Intensive Fahndungsmaßnahmen führten die Ermittler:innen schließlich in ein Anwesen in der Landeshauptstadt, in dem sich der Mann versteckt hielt. Der Dealer ließ sich widerstandslos festnehmen. Er kam in die Justizvollzugsanstalt.

Polizei findet Drogen und gefährliche Gegenstände

Bei der Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Ermittler:innen eine größere Menge Amphetamin sowie mehrere Schlagstöcke und ein Beil. Wegen der jetzt gefundenen Drogen und Waffen wurden weitere Strafverfahren eingeleitet, so Mohrbach.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des saarländischen Landespolizeipräsidiums, 25.10.2022