Millionenschaden bei Rewe-Brand in Schmelz – Kinder sollen gezündelt haben

An einem Rewe in Schmelz-Hüttersdorf hat es einen größeren Einsatz der Feuerwehr gegeben. Die Polizei vermutet, dass zwei Kinder vor dem Laden gezündelt hatten.
Das Feuer griff auf das Gebäude über. Foto: NonStopNews
Das Feuer griff auf das Gebäude über. Foto: NonStopNews
Dieser Beitrag ist auch in Leichter Sprache verfügbar.

Millionenschaden durch Brand in Schmelz-Hüttersdorf

Bei einem Brand in einem Rewe-Markt in Schmelz-Hüttersdorf ist am Sonntag (16. Juni 2024) ein Schaden von mindestens einer Million Euro entstanden. Wie die „SZ“ berichtet, sollen zwei Jungs (11 und 14 Jahre) vor dem Laden gezündelt und so das Feuer ausgelöst haben.

Feuer greift auf Gebäude über

Die Einsatzkräfte waren gegen 17.30 Uhr zu dem Markt gerufen worden. Zu diesem Zeitpunkt war das Feuer vom Außenbereich schon auf das Gebäude übergegriffen. Meterhohe Flammen schlugen aus der Front des Geschäfts, eine hohe Rauchsäule war über dem Supermarkt zu sehen.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Wehrführer: Totalverlust von Markt verhindert

„Wir haben uns darauf konzentriert, mit einem massiven Angriff die Flammen niederzuschlagen und einen Totalverlust des Marktes zu verhindern. Da wir in einem sehr frühen Stadium zum Einsatz gerufen wurden, bestand für die Löschtrupps im Innenangriff keine erhöhte Gefahr durch herabstürzende Deckenteile“, sagte der Wehrführer der Gemeinde Schmelz, Thorsten Müller.

Brand in Hüttersdorf schnell unter Kontrolle

Rund 60 Feuerwehrleute brachten Brand innerhalb einer halben Stunde unter Kontrolle. Ihr Einsatz dauerte bis in die späten Abendstunden an. Die Berliner Straße war bis 20.45 Uhr voll gesperrt.

Polizei geht von Brandstiftung aus – Ermittler nehmen heute Arbeit auf

Am heutigen Montag wollen sich Brandermittler:innen den Einsatzort genauer ansehen. Einen technischen Defekt schließt die Polizei bereits jetzt aus. Vielmehr vermuten die Beamt:innen, dass Brandstiftung durch die beiden Kinder die Ursache für das Feuer war. Wie der „SR“ berichtet, hatte zunächst ein Einkaufswagen in Brand gestanden. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Das Geschäft bleibt am Montag geschlossen.

Mehr Informationen auf Saarbruecker-Zeitung.de. Hinweis: Der Beitrag gehört zum „SZ+“ Angebot der Saarbrücker Zeitung. Um diesen zu lesen, müsst Ihr euch gegebenenfalls registrieren oder eine Bezahloption wählen.

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– NonStopNews
– Saarländischer Rundfunk