Polizei Saarbrücken: „Bundesweit agierender Täter“ (36) festgenommen

Einen 36-Jährigen erwartet eine mehrjährige Freiheitsstrafe, die er in der JVA Saarbrücken absitzen muss. Zuvor war der Mann mit zwei Haftbefehlen gesucht worden:
Der gesuchte Straftäter wurde in Köln festgenommen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Paul Zinken
Der gesuchte Straftäter wurde in Köln festgenommen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Paul Zinken

Gegen einen 36-Jährigen waren zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Saarbrücken ausgeschrieben worden – aufgrund mehrerer Betrugsdelikte bundesweit. Intensive Ermittlungen zum Aufenthaltsort des Mannes hatte die Fahndungs- und Aufklärungseinheit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt geführt, wie aus einer aktuellen Mitteilung hervorgeht.

Am heutigen Donnerstag (19. Januar 2023) gelang schließlich – in Zusammenarbeit mit der Polizei Köln – „die Festnahme des 36-Jährigen in Köln“, hieß es. „Dort wurde der Mann in die JVA verbracht“. Nach Angaben der Saarbrücker Beamt:innen wird der 36-Jährige im Zuge des Verfahrens in die saarländische Landeshauptstadt überstellt. Die Gesamtfreiheitsstrafe: zwei Jahre und sechs Monate.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, 19.01.2023