Saarbahn-Unfall in Saarbrücken: Autofahrer biegt verbotenerweise ab und kollidiert mit Wagen

Bei einem Unfall in Saarbrücken ist am Mittag Sachschaden von rund 10.000 Euro entstanden. Ein Auto war mit der Saarbahn kollidiert.
Auch an der Saarbahn entstand Schaden. Archivfoto: BeckerBredel
Auch an der Saarbahn entstand Schaden. Archivfoto: BeckerBredel

Ein Autofahrer ist am heutigen Mittwochmittag (21. September 2022) in Saarbrücken mit der Saarbahn zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, berichtet der „SR“ mit Berufung auf die Polizei.

Mann biegt nach links ab – Kollision mit Saarbahn

Der Crash hatte sich demnach in der Mainzer Straße an der Kreuzung zur Straße des 13. Januar ereignet. Der Unfallverursacher sei mit seinem Wagen verbotenerweise nach links abgebogen, wobei er die Bahn übersah.

Schaden von 10.000 Euro

Bei der Kollision wurde das Auto am Heck beschädigt. Auch an der Saarbahn entstand laut Medienbericht Schaden. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 10.000 Euro.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk