Tödlicher Unfall im Mandelbachtal: 40-Jähriger erliegt Verletzungen

Bei einem Unfall auf der B 423 im Mandelbachtal kam am gestrigen Freitag (2. April 2021) ein Mann ums Leben. Für den 40-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Ein Mann ist bei einem Unfall bei Mandelbachtal tödlich verletzt worden. Foto: BeckerBredel
Ein Mann ist bei einem Unfall bei Mandelbachtal tödlich verletzt worden. Foto: BeckerBredel
Ein Mann ist bei einem Unfall bei Mandelbachtal tödlich verletzt worden. Foto: BeckerBredel
Ein Mann ist bei einem Unfall bei Mandelbachtal tödlich verletzt worden. Foto: BeckerBredel

Der Unfall ereignete sich gegen 17:30 Uhr auf der B423 zwischen Wittersheim und Erfweiler-Ehlingen. Aus ungeklärten Gründen kam der Fahrer des Kleinwagens nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der 40-Jährige aus Ommersheim starb noch vor Ort an seinen Verletzungen, so die Polizei in Homburg. Der Rettungsdienst des DRK und der Rettungshubschrauber Christoph 16 konnten für den Fahrer nichts mehr tun.

Einige Feuerwehrleute kannten den Verstorbenen persönlich

Die Feuerwehren aus Ormesheim, Wittersheim und Erfweilr-Ehlingen übernahmen die Bergung des Toten. Das berichtet die Nachrichtenagentur BeckerBredel. Einige der Einsatzkräfte seien persönlich mit dem Unfallopfer bekannt gewesen, so Feuerwehrsprecher Michael Abel. Daher wurde die Notfallseelsorge alarmiert. 

Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme musste die B 423 für etwa fünf Stunden voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Polizei hat einen Gutachter eingeschaltet. 

Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Homburg, 06841/1060, in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Polizeiinspektion Homburg
– Nachrichtenagentur BeckerBredel