Viele Fahrer fälschlicherweise auf A620 geblitzt

Viele Autofahrer:innen wurden am Wochenende auf der A620 in Saarbrücken geblitzt, obwohl die Geschwindigkeitsbegrenzung bereits aufgehoben war. So reagiert die Polizei:
Das Gerät war in Höhe Luisenbrücke aufgestellt. Archivfoto: Apple Karten
Das Gerät war in Höhe Luisenbrücke aufgestellt. Archivfoto: Apple Karten

Für Verwirrung hat dieses Wochenende ein Blitzer auf der A620 in Saarbrücken gesorgt. Das Gerät war in einer Baustelle in Höhe der Luisenbrücke aufgestellt, wo ein Tempolimit von 60 Kilometer pro Stunden galt, so die Polizei am heutigen Montag (8. Juli 2024) gegenüber dem „SR“.

Tempolimit schon aufgehoben

Die Baustelle war jedoch mittlerweile abgebaut und die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben worden, sodass dort wieder 80 Kilometer pro Stunde erlaubt waren. Offenbar wurde vergessen, das Gerät umzustellen, weshalb es weiterhin das Tempolimit von 60 Kilometern pro Stunde überprüfte.

Zahlreiche Fahrer geblitzt

Dies führte dazu, dass zahlreiche Verkehrsteilnehmende geblitzt wurden. Laut Sender sei der Blitzer mittlerweile deaktiviert und soll nun auf das neue Tempolimit von 80 Kilometern pro Stunde umgestellt werden, so die Polizei. Autofahrer:innen, die am Wochenende mit nicht mehr als 80 Kilometern pro Stunde geblitzt wurden, würden nicht belangt, so die Polizei.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk