Wirbel um Hitler-Bild auf Saarlouiser Flohmarkt – Strafanzeige gestellt

Auf einem Flohmarkt in Saarlouis soll ein Händler ein Hitler-Bild zum Verkauf angeboten haben. Einem Bericht zufolge befasst sich jetzt die Staatsanwaltschaft mit dem Sachverhalt.
Das Bild soll auf einem Flohmarkt in Saarlouis zum Verkauf angeboten worden sein. Foto: Pixabay
Das Bild soll auf einem Flohmarkt in Saarlouis zum Verkauf angeboten worden sein. Foto: Pixabay

Wie der „SR“ berichtet, hat ein Händler am Pfingstmontag (6. Juni 2022) auf einem Flohmarkt in Saarlouis ein Hitler-Bild zum Verkauf angeboten. Zuvor hätte ein Besucher des Flohmarkts auf einem Supermarkt-Parkplatz das Bild entdeckt und die Polizei informiert.

Nach Angaben des Senders konnten die Beamt:innen den Händler vor Ort ausfindig machen. Gegen ihn sei Strafanzeige gestellt worden. Der Grund: „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen“, so „SR“.

Mittlerweile liege der Sachverhalt bei der Staatsanwaltschaft, hieß es seitens des Senders abschließend.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk