Nächste Weihnachtsmärkte im Saarland abgesagt

Die Absagewelle bei den Weihnachtsmärkten im Saarland geht weiter. So haben am Freitagmorgen (19. November 2021) bereits sieben weitere Veranstalter:innen ihre Weihnachtsmärkte abgesagt:

Die Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Überherrn wurden abgesagt. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth

Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Überherrn abgesagt

Entgegen erster Planungen werden die Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Überherrn auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. „Eine Entscheidung, die nicht leicht gefallen ist, aber dennoch getroffen werden musste“, heißt es dazu in einer aktuellen Mitteilung der Gemeinde.

Absagen auch hier

Neue Absagen erreichten die Redaktion inzwischen auch von diesen Weihnachtsmärkten:

  • Nonnweiler-Kastel
  • Püttlingen-Köllerbach
  • Quierschied
  • Beckingen
  • Reimsbach
  • Saarfels

Ansteckungsrisiko zu hoch, verlässliche Planungen unmöglich

In sämtlichen Weihnachtsmarktabsagen werden ähnliche Gründe angeführt, weshalb die Veranstaltungen ins Wasser fallen. Durch die rasant steigenden Corona-Infektionszahlen sei den Gemeinden das Ansteckungsrisiko schlichtweg zu hoch. Die Veranstalter:innen wollen durch ihre Märkte nicht zu einem weiteren Infektionsherd werden. „Selbst unter schwierig durchzuführenden 3 G Maßnahmen ist das Ansteckungsrisiko für alle viel zu hoch“, heißt es beispielsweise in der Mitteilung der Gemeinde Beckingen vom heutigen Freitag (19. November 2021).

Verlässliche Planungen unmöglich geworden

Zudem heißt es oftmals in den Weihnachtsmarktabsagen, dass verlässliche Planungen unmöglich geworden seien. Auch wenn vielerorts schon viel Zeit und Mühe investiert worden seien, möchte man durch frühzeitige Absagen auch mögliche Schäden für Vereine und Aussteller:innen durch entstehende Kosten und ausbleibende Einnahmen eindämmen.

Weitere Weihnachtsmärkte im Saarland könnten abgesagt werden

Aus jetziger Sicht ist davon auszugehen, dass im Saarland noch weitere Weihnachtsmärkte abgesagt werden. Wir versuchen, euch in der diffusen Informationslage bestmöglich auf dem Laufenden zu halten.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Gemeinde Überherrn vom 18.11.2021
– Mitteilung der Gemeinde Beckingen vom 19.11.2021
– eigene Recherche