Corona

Wie die Pflegekräfte im Saarland mit Füßen getreten werden: „Ich habe mehr als nur einmal im Auto geweint“

Die Pflegekräfte im Saarland müssen bereits seit einigen Jahren unter schwierigen Arbeitsbedingungen tagtäglich Großes leisten. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Situation der Pfleger:innen noch weiter verschlechtert. Viele berichten von einer extremen Arbeitsbelastung bei wenig Wertschätzung. Wir haben unter anderem mit Ex-Pflegekraft Judith (Name von der Redaktion geändert) gesprochen, die ihren Job in einem saarländischen Krankenhaus erst vor ein paar Monaten gekündigt hat. Was sie zu diesem Schritt bewegt hat und wie es ihr heute damit geht: