{k}/{n}
Artikel {k} von {n}
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
ANZEIGE

Multifunktionales Technik-Wunder für die moderne Küche

image

Foto: Elektro Meyer

Küchenmaschinen sind kleine Technik-Allrounder: Sie sind vielseitig einsetzbar und fast so etwas wie helfende „Heinzelmännchen“ in Küchen, in denen häufig gebacken und gekocht wird. Ob kneten, schneiden, rühren, pressen, mixen usw. - eine kraftvolle Küchenmaschine, wie die Bosch MUM 58234 beispielsweise, kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Aufgaben übernehmen, die von Hand sehr mühsam, zeitraubend und lange nicht so effektiv durchführbar wären.

1000-Watt Motor mit planetarischem Rührgetriebe

Die starke Küchenmaschine Bosch MUM 58234 ist in verschiedenen Farben erhältlich und beim Kochen und Backen vielfältig einsetzbar. Dank seines 1000-Watt Motors erzielt man mit diesem Gerät exzellente Ergebnisse. Hier heißt das Stichwort „3D-Planetary Mixing“: Das weiterentwickelte planetarische Rührgetriebe kann mit seiner einzigartigen Rührbewegung in drei Richtungen gleichzeitig rühren – und so eine sehr gründliche Vermengung aller Zutaten erreichen. Bis zu 2,7 Kilo Rühr- bzw. 1,9 Kilo Hefeteig können in der großen Edelstahl-Rührschüssel mit spezieller Innenform bearbeitet werden.

Auch in praktischer Hinsicht ist die Bosch MUM 58234 erfrischend unkompliziert - so lässt sich das Patisserie-Set in einer praktischen Zubehör-Tasche in der Schüssel selbst verstauen.

Alle Vorzüge der Bosch MUM 58234 auf einen Blick

- der sogenannte „Easy Arm Lift“ erleichtert die Bedienung des Gerätes und die automatische Parkposition der Rührwerkzeuge gewährleistet eine einfache Befüllung der Schüssel.
- dank Zusatz-Zubehör wie Durchlaufschnitzler, Mix-Aufsatz und einer zusätzlichen Rührschüssel aus Kunststoff ist die Maschine noch vielseitiger einsetzbar.
- Gummi-Saugfüße sorgen für einen sicheren Stand auf der Arbeitsfläche
- eine Wiedereinschaltsicherung verhindert ein ungewolltes Anlaufen des Motors
- 7 Schaltstufen stehen für eine individuelle Arbeitsgeschwindigkeit zur Auswahl
- Sonderzubehör ist erhältlich
- Kabelfach sorgt für einfache und schnelle Verstauung des Kabels
- Einfache Reinigung durch glatte Flächen
- Zubehör teilweise spülmaschinenfest 

image

Foto: Elektro Meyer

Standardmäßig enthaltenes Zubehör:
- Knethaken, Schlag- und Profirührbesen
- Durchlaufschnitzler mit drei Edelstahlscheiben
- Mixer-Aufsatz
- Kunststoff-Rührschüssel
- Patisserie-Set mit Zubehörtasche
- Deckel mit Einfüllöffnung
- Rezept-DVD

image

Foto: Elektro Meyer

Die Bosch MUM 58234 im Test

Auch die Testerin Yvonne Becker ist von dem Gerät begeistert. Im Video zeigt sie,  was Sie am meisten überzeugt hat.

Kompetente Beratung bei Elektro Meyer

Auch in Corona-Zeiten spielt selbstverständlich eine individuelle Beratung eine große Rolle. Daher helfen dir die kompetenten Beraterinnen und Berater von Elektro Meyer gerne bei deiner Kaufentscheidung.

Weitere Infos:

Elektro Meyer- Heusweiler
Holzer Str. 54
66265 Heusweiler
Telefon: (06806) 60060
Internet: https://www.elektromeyer.de

Elektro Meyer- Saarbrücken
Friedrich-Hecker-Straße 1-5
66113 Saarbrücken
Telefon (0681) 991920
Internet: https://www.elektromeyer.de

Elektro Meyer- Altenkessel-Rockershausen
Provinzialstraße 75
66126 Saarbrücken
Telefon (06898) 98620
Internet: https://www.elektromeyer.de

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
ANZEIGE

Farb-und Klang-Spektakel - Fernseherlebnisse mit dem LG OLED-Fernseher genießen

image

Foto: Elektro Meyer

4K und selbstleuchtende Pixel kreieren besondere Fernsehmomente 

Besitzern von LED Fernsehern ist das Problem womöglich bekannt: Farben werden bei Hintergrundbeleuchtung nicht in ihrer Gänze dargestellt und kleine Details bleiben unsichtbar. Diese Eigenart nennt man „Halo-Effekt“. Mithilfe von über 33 Millionen selbstleuchtender Pixel sagt LG jedoch jetzt diesem störenden Effekt den Kampf an. Durch die Pixel gelingt es nämlich, Bilder in ihrer ganzen Schärfe, egal ob tiefes Schwarz oder knalliges Bunt, darzustellen. Ein spezieller Algorithmus analysiert zudem sämtliche Bildschirminhalte und stimmt somit Bild und Klang perfekt auf die aktuelle Situation ab. Auch Sportveranstaltungen lassen sich durch die OLED Motion Pro Funktion in enormer Schärfe und ohne Bildaussetzer genießen. Der 4K-Fernseher sorgt somit für einen realitätsgetreuen TV-Genuss in sämtlichen Kategorien.

Fernseher als intelligenter Mittelpunkt des Zuhauses 

Mithilfe von LG ThinQ wird der Fernseher zur Schaltzentrale des eigenen Zuhauses. Zahlreiche Smart-Home Geräte können durch ThinQ mit dem Fernseher verbunden und vernetzt werden. Nicht einmal eine Fernbedienung wird hierzu benötigt, da sich alle Befehle bequem durch Sprachsteuerung bedienen lassen. Dank der sogenannten Deep Learning Funktion lernt der Fernseher die Interessen der Besitzer mit der Zeit immer besser kennen und sorgt somit für eine sich stetig verbessernde Steuerung.

Selbstverständlich können auch sämtliche Streaming-Inhalte auf dem LG OLED-Fernseher empfangen werden. Egal ob Netflix, Disney+ oder Apple TV+ - der Film- und Serienauswahl sind keine Grenzen gesetzt

Perfekt für Gaming- und Kinoerlebnisse 

Durch die Zusammenarbeit von LG und dem Prozessoren- und Chiphersteller NVIDIA ist der Fernseher G-Sync-kompatibel. Das bedeutet, dass Videospiele mit einer enorm hohen Bildauflösung und schnellen Geschwindigkeit gespielt werden können. Dadurch ist der LG OLED 55 CX 8 perfekt für leidenschaftliche Gamer geeignet. 

Filme schauen wie im Kino 

Dank des integrierten  Filmmaker Mode sorgt der Fernseher für einen realistischen Kinoeffekt. Mit der Dolby Vision IQ Technik stellt das Gerät zudem optimale und intelligent abgestimmte Lichtverhältnisse her. Durch Dolby Atmos wird der Sound des Fernsehers geradezu perfektioniert. Da fehlt zum perfekten Kinogenuss nur noch eine Tüte Popcorn! 

image

Foto: Elektro Meyer

Der LG OLED 55 CX 8 im Test 

Auch der Tester Tim Jacob zeigt sich von dem Produkt überzeugt. Im Video erzählt er, was ihm am Fernseher besonders gut gefällt.

Kompetente Beratung bei Elektro Meyer

Auch in Corona-Zeiten spielt selbstverständlich eine individuelle Beratung eine große Rolle. Daher helfen dir die kompetenten Beraterinnen und Berater von Elektro Meyer gerne bei deiner Kaufentscheidung. 

Weitere Infos:

Elektro Meyer- Heusweiler
Holzer Str. 54
66265 Heusweiler
Telefon: (06806) 60060
Internet: https://www.elektromeyer.de 

Elektro Meyer- Saarbrücken

Friedrich-Hecker-Straße 1-5
66113 Saarbrücken
Telefon (0681) 991920
Internet: https://www.elektromeyer.de

Elektro Meyer- Altenkessel-Rockershausen
Provinzialstraße 75
66126 Saarbrücken
Telefon (06898) 98620
Internet: https://www.elektromeyer.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
Anzeige

Neues Apple-Produkt verändert (mal wieder) die Welt

image

 

 

Willkommen zum fruehstart Millennial-Update!
Ab jetzt fassen wir jeden Donnerstag die wichtigsten News des Tages hier kurz & prägnant für Euch zusammen. Dabei setzen wir den Schwerpunkt auf das, was Millennials wissen MÜSSEN: Das Neuste in Sachen Social Media & Big Tech.

Heute erfahren wir ...
... warum unser Leben von nun an nie wieder so sein wird, wie zuvor: Apple hat die "AirTags" gelauncht. 

Außerdem ...
... geht es heute ums Bio Hacking.

Im Ami-Land ...
... ist das nämlich ein Volkssport: Fast Jeder versucht, sein System zu manipulieren: Mehr Energie, mehr Konzentration, mehr Leistung, mehr Wohlbefinden ...

Die Maßnahmen sind schier unendlich.
Pillen, Kuren, Nahrungsergänzung, Mantras ...

Und Dank Big Tech ...
... betrifft das höchstwahrscheinlich auch uns.

Warum & wieso?
Das erfahren wir heute in Vanessas Kolumne "Fresh from LA".

.

 

Updates frei Haus erwünscht?
Dann abonniere den fruehstart Newsletter kostenlos! 

Alle Infos dazu ...
... findet ihr unter fruehstart-newsletter.de. Also: Haut rein!

IRGENDWELCHE Fragen?
Dann schreibt sie uns jederzeit gerne an crew@fruehstart-newsletter.de 

 

BIG TECH



Apple AirTags


Apple schreibt Geschichte.
Mal wieder. Diesmal mit den AirTags. Das sind kleine Peilsender, die man auf allen möglichen Gegenständen befestigen kann. Und wenn man die besagten Gegenstände einmal verlegt, kann man sie per App einfach orten.

Sowas gabs schon vorher.
Aber die AirTags sind schließlich von Apple. Daher sind sie natürlich historisch.

NEWS

 

Bundesnotbremse

So langsam ...
... bekommen wir Corona in den Griff.

Die Infektionszahlen steigen zwar weiter.
Aber nicht mehr einfach so. Sondern streng nach Vorschrift. Denn dank Bundesnotbremse löst fast jede Inzidenzzahl eine andere Regelung aus: 100 = Ausgangsbeschränkungen ab 22 Uhr (denn 21 Uhr wäre ja gegen die Grundrechte; Joggen und Spazierengehen bis 24 Uhr). 150 = Terminshopping verboten. 165 = Präsenzunterricht (inkl. Wechselunterricht) wird gestoppt.

Alles klar?
Heute liegen wir deutschlandweit übrigens bei 160.

Und bitte beachten:
Im jeweiligen Bundesland können schärfere Regeln gelten (in Bayern geht Präsenzunterricht z.B. nur bis zu einer Inzidenz von 100). Unter dem Wert von 100 gilt (vermutlich) weiterhin das übersichtliche DIN A0 Blatt, das wiederum alles bis runter zu einer Inzidenz von 35 regelt.

Fazit:
Es steht zwar immer noch nicht zu erwarten, dass die Zahlen dadurch sinken. Aber regeltechnisch wären wir auf diesen Fall nun bestens vorbereitet. Und was bei Inzidenzen von 165 - 231 geschieht, das klären wir, sobald wir die 300 reißen.

 

 

GEWINNER DES TAGES:

 

Jerry Seinfeld. Denn sein Apartment steht über den Gesetzen der Physik!

 

VERLIERER DES TAGES:

 

Big Tech. Denn die US-Behörden haben eine neue Strategie im Vorgehen gegen die Kartelle: Sie wollen viele kleine Nadelstiche setzen. Aktuellste Offensive: Man fragt mal genauer nach, ob die Product Development Abteilungen von Google und Apple nicht mit Daten aus den App Stores versorgt werden. Da hat man doch sicher einen guten Überblick, welche Ideen sich eventuell lohnen ...

 

VANESSAS KOLUMNE:



Fresh from LA: Bio Hacking

Daheim in Deutschland …
… hält man sowas eher für „Schmarrn“. In Mitteleuropa gilt nämlich die Devise: Lass die Finger von deinen Neurotransmittern! Entweder sie funktionieren im Rahmen des Vertretbaren. Oder eben nicht. Aber dann sollte man (nach deutscher Lesart) schleunigst zum Neurologen. Und auf gar keinen Fall selbst daran rumpfuschen.

Nicht so in „Cali“.
Bio-Hacking betreibt man hier routinemäßig. Gemütszustände reguliert man z.B. über das "Mischpult" im Badezimmerschrank: Es gibt jede Menge Pillen. Für mehr Energie, gegen Stress und zum Schlafen sowieso. Hinzu kommt noch eine Reihe von Symptomen, für die wir gar kein Wort kennen. Die „Anxiety“ ist zum Beispiel. Die vermag es nämlich, Trägheit und Aufgekratztsein zu vereinen. Und u.U. kommt noch sehr viel mehr dazu. So ganz habe ich das bis heute noch nicht kapiert. 

Macht aber nichts.
Denn wenn ich jemals einen Anfall von „Anxiety“ erleiden sollte, gäbe es überall Abhilfe: Eine Xanax findet sich hier – gefühlt – in jeder dritten Hand- oder Hosentasche. Und obwohl es sich dabei m. E. um hartes Psychopharmaka handelt, wird es hier auch gerne mal geschnorrt: „Hat mir jemand ne´ Xanax?“ hört man hier öfter, als Bitten um Zigaretten (die sind sozial nämlich geächtet). Nach deutschen Maßstäben wäre hier mindestens jeder Zehnte "tablettensüchtig."

Und das ist erst die Spitze des Eisbergs.
Man unterhält sich hier z.B. auch gerne über Sportarten mit „psychoaktiven“ Komponenten: Das „Rowers High“ der Rudermaschine, Erleuchtung durch „Hot Yoga“ (bei über 40°C Raumtemperatur), Reinigungs-Kuren in Eistonnen etc.. Hinzu kommt noch eine schier endlose Palette an Nahrungsergänzungsmitteln.

Seitdem Marihuana legal ist …
… hat sich die allgemeine „Systembeeinflussung“ auch noch weiter potenziert. In den Verkaufsstellen gibt es ca. eine Million Haschisch-Sorten: Zur Entspannung, zur Appetitanregung, für mehr Konzentration, zur Stimmungsaufhellung – und alle weiteren denkbaren Wirkweisen sowie alle möglichen Kombinationen.

Manche tragen auch Brillen …
… die „blaue Farbtöne“ aus sämtlichen Displays herausfiltern (oder so), bestrahlen sich mit irgendwelchen energiespendenden Strahlern – und zur Verhaltens- und/oder Psychoanalyse geht am Ende sowieso fast Jeder. Die gesamte spirituelle Schiene (von Meditation über Kabbala bis zu Harre Krishna) habe ich jetzt übrigens noch gar nicht erwähnt. 

Für mich persönlich ...
... hört das Bio-Hacking zwar schon beim Cappuccino auf. Aber selbst damit hätte ich noch ziemlich viele Möglichkeiten: Milch(ersatz) aus Superfood, verschiedene Koffeinstufen ...

Das „Dopamin Fasten“ …
… hat mich aber nachdenklich gemacht. Nicht die Idee an sich. Die klingt eher banal. Zumindest wenn man das Latein mal weglässt: Verzichte eine Weile auf Reize, dann spürst Du sie danach wieder stärker. (Das Gleiche funktioniert ja auch mit Kaffee). Diesen „Reizverzicht“ kann man ins Extreme treiben: Nicht reden, nicht essen, nicht bewegen, weniger atmen etc.. Im Kern geht es aber um „Digital Detox“ – also alles rund um Social Media etc..

Und interessanter Weise …
… wird das hier meist von den Jungs aus LAs „Silicon Beach“ gepredigt. Je nach Zählweise ist das der zweit-, dritt- oder viertgrößte Tech Hub der Welt (nach dem Silicon Valley). Auf jeden Fall ist er ziemlich groß. Und alles, was Rang und Namen hat, ist hier auch groß vertreten: Facebook, Google, Snap (Letzteres ist hier sogar entstanden). 

Die Techies sind nun der Meinung:
So ziemlich alle Apps sind vollgestopft mit Bio Hacking. Sie sollen Dopamin triggern bis zum Gehtnichtmehr. Denn wir vergessen es manchmal, aber werbefinanzierte Apps haben ein eingebautes „Taxometer“: Jede Minute, die wir damit verbringen, wird über Werbeanzeigen monetarisiert. Also sollen wir scrollen, posten und liken bis der Arzt kommt.

Und die Pay-Angebote ...
... sind wohl auch nicht besser: Der Wahnsinn, mit dem man sich weltweit auf neue Apple-Produkte u.ä. stürzt, kommt angeblich auch nicht ganz von ungefähr.

Was mich dabei nachdenklich macht:
Die hiesigen Prediger des „Digital Detox“ sollten es eigentlich wissen. Denn oftmals verdienen sie ihren Lebensunterhalt damit, dieses Zeugs in solche Apps hineinzuprogrammieren. 

Und sie könnten verdammt gut darin sein.
Denn wie gesagt: Mit Bio Hacking hat man hier seeeeehr viel Erfahrung. 

GRAFIK DES TAGES:

 


Liegt es an der Corona-Variante B.1.617?

Diese Grafik präsentieren wir Dir zusammen mit unserem Partner chartr.co

  

BEVOR DU GEHST:

 

Abonnier noch schnell den fruehstart-Newsletter.
Denn Du wirst sehen, wie toll das ist.

- Die wichtigsten Themen des Tages
- In fünf Minuten erklärt
- Speziell für Millennials: Alle News zu Big Tech & Social Media

Alle Infos dazu ...
... gibts auf fruehstart-newsletter.de

image

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein
ANZEIGE

Für den täglichen Glamour-Faktor: BABYLISS C 1600 E CURL SECRET

image

BABYLISS C 1600 E CURL SECRET (Foto: Elektro Meyer).

Das Gerät mit der schonenden Keramikbeschichtung und den drei zur Auswahl stehenden Temperaturstufen formt auf Knopfdruck drei Lockenarten und –größen. Die patentierte automatische Auto-Curl-Technologie ermöglicht mit wenig Aufwand fließende Locken im Handumdrehen!

Ionen-Technologie für glänzendes Finish

Die Handhabung ist denkbar einfach: Gewünschte Temperatur, Lockengröße, Lockendrehrichtung sowie Stylingdauer werden eingegeben und am großen LC-Display angezeigt. Dabei passt sich die Größe der Lockenkammer automatisch der Haarlänge und –fülle an. Die „Ionic-Funktion“ bringt Glanz und Geschmeidigkeit, denn die Ionen-Technologie macht das Haar extraweich und sorgt durch die Freisetzung von pflegenden Ionen sogar für ein glänzendes Finish.

Sechs Temperaturstufen – geringes Gewicht und praktische Form

Die Benutzerin kann zwischen sechs digitalen Temperaturstufen auf einer Skala von 180 bis 230 Grad wählen. Darüber hinaus ist das Gerät nicht nur kompakter als seine Vorgänger – es ist auch leichter und hat einen schmaleren Griff, der besser in der Hand liegt. Nützlich: Das 2,50 Meter lange Kabel gewährt Bewegungsfreiheit und eine Abschaltautomatik beugt Überhitzung und Brandschäden vor.

Hier nochmal die Highlights des BABYLISS C 1600 E CURL SECRET auf einen Blick:

- einfache Anwendung für perfekte Locken und natürliche Wellen
- automatische Eindrehfunktion
- einstellbare Lockenrichtung (rechts/links/abwechselnd)
- drei einstellbare Lockengrößen
- Keramik-Lockenkammer für seidiges Finish
- Ionen-Technologie
- LC-Displayanzeige
- Sechs digitale Temperaturstufen von 180 °C bis 230 °C
- Schnelles Aufheizen
- 2,5 m langes Drehkabel 

image

Foto: Elektro Meyer

Der BABYLISS C 1600 E CURL SECRET im Test 

Auch unsere Testerin Michelle Schäfer ist von dem Gerät begeistert

image

Michelle Schäfer hat den BABYLISS C 1600 E CURL SECRET getestet (Foto. Elektro Meyer).

Kompetente Beratung bei Elektro Meyer

Auch in Corona-Zeiten spielt selbstverständlich eine individuelle Beratung eine große Rolle. Daher helfen dir die kompetenten Beraterinnen und Berater von Elektro Meyer gerne bei deiner Kaufentscheidung.   

Weitere Infos:

Elektro Meyer- Heusweiler
Holzer Str. 54
66265 Heusweiler 
Telefon: (06806) 60060
Internet: https://www.elektromeyer.de 

Elektro Meyer- Saarbrücken
Friedrich-Hecker-Straße 1-5
66113 Saarbrücken
Telefon (0681) 991920 
Internet: https://www.elektromeyer.de  

Elektro Meyer- Altenkessel-Rockershausen
Provinzialstraße 75 
66126 Saarbrücken 
Telefon (06898) 98620 
Internet: https://www.elektromeyer.de  

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein