Kaiserslautern: Mit über 2 Promille durch den Drive-Through

Stark betrunken sowie in einem beschädigten Pkw war in der Nacht zu Sonntag ein 25-Jähriger in Kaiserslautern unterwegs. Auf seinen Führerschein muss er jetzt verzichten.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (03. November) wurde der Polizei ein auffälliger Wagen im Drive-Through eines Fastfood-Restaurants am Opelkreisel in Kaiserslautern gemeldet.

Einsatzkräfte fuhren daraufhin die Örtlichkeit an – und kontrollierten den Autofahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann dem Alkohol zugesprochen hatte. Er gab an, von Siegelbach nach Kaiserslautern gefahren zu sein. Die Schäden am Auto habe er jedoch nicht bemerkt.

Derzeit prüfe die Polizei, ob der 25-Jährige möglicherweise eine Verkehrsunfallflucht begangen hatte. Auf seinen Führerschein muss der Mann jedenfalls jetzt verzichten.

Verwendete Quellen:
• Mitteilung des Polizeipräsidiums Westpfalz vom 04.11.2019