Polizei hilft Baby-Wildschwein in Überherrn

Heute Nacht hat die Polizei in Überherrn einem Baby-Wildschwein geholfen. Das Baby-Wildschwein ist jetzt in einer Station, die sich um wilde Tiere kümmert.
Der Frischling kam in eine Wildtierauffangstation. Foto: Polizei
Der Frischling kam in eine Wildtierauffangstation. Foto: Polizei

Dieser Text wurde mithilfe von KI generiert und von der Redaktion vor Veröffentlichung überprüft.

Bitte beachten: Wörtliche Zitate wurden nach Empfehlung der DIN-Norm für Leichte Sprache (DIN SPEC 33429) ggfs. ebenfalls angepasst.

Originaltext und -zitate im Originalbeitrag: Polizei rettet Baby-Wildschwein in Überherrn

Die Polizei hat heute Nacht (7. Juli 2024) in Überherrn einem Baby-Wildschwein geholfen. Ein Autofahrer hat das Baby-Wildschwein um 02.23 Uhr gesehen. Das Baby-Wildschwein war ganz alleine und wusste nicht, wo es hin soll, sagt die Polizei.

Das Muttertier und andere Tiere waren nicht da. Deshalb konnte das Baby-Wildschwein nicht alleine bleiben. Aber es war fit und nicht verletzt.

Polizist:innen von der Polizei in Saarlouis haben das Baby-Wildschwein vorsichtig aufgehoben. Sie haben es heute Morgen zu einer Station gebracht, die sich um wilde Tiere kümmert. Dort wird das Baby-Wildschwein jetzt versorgt.

Woher die Informationen kommen:
– Nachricht von der Polizei in Saarlouis, 07.07.2024