Eine Bereicherung für den saarländischen Arbeitsmarkt

Der Weiterbildungsverbund Saarland unterstützt ArbeiternehmerInnen wie auch Unternehmen, sich auf dem weiten Feld der Weiterbildungen und Umschulungen zurechtzufinden.
Der Weiterbildungsverbund Saarland ist ein Netzwerk aus Kammern, Unternehmen und Akteuren der Weiterbildungslandschaft
Der Weiterbildungsverbund Saarland ist ein Netzwerk aus Kammern, Unternehmen und Akteuren der Weiterbildungslandschaft

WBV mit großem Netzwerk und viel Know-how

Mit dem Weiterbildungsverbund Saarland (WBV) ist unter dem Dach der Arbeitskammer des Saarlandes ein Netzwerk entstanden, mit dessen Hilfe sich Weiterbildungen und Umschulungen sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen spielend leicht umsetzen lassen. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen soll der Zugang zu Weiterbildungsmaßnahmen erleichtert werden. Die ProjektmitarbeiterInnen finden im gemeinsamen Austausch mit den Netzwerkpartnern immer das passende Angebot.

Aber nicht nur Arbeitnehmer profitieren von den Leistungen des WBV – auch Bildungsträger, Unternehmen und andere Akteure der Weiterbildungslandschaft können sich mittels des Netzwerks vernetzen, austauschen und gemeinsame Maßnahmen entwickeln, die dem saarländischen Arbeitsmarkt zugutekommen.

 

 

Lydia Müller, Umschulung zur Kauffrau im Gesundheitswesen:

Welchen Rat gibst du Menschen, die sich noch unsicher sind, ob sie eine Weiterbildungsmaßnahme beginnen möchten?
Eine Umschulung ist immer eine Investition in die berufliche Zukunft! Ich würde mir im Vorfeld eine Checkliste machen, die wie folgt aussehen könnte: Welchen Beruf möchte ich erlernen? Welche Art der Umschulung spricht mich an (Online/Präsenz, Vollzeit/Teilzeit)? Welche Möglichkeiten zur Finanzierung habe ich? Was brauche ich für mich persönlich in dieser Zeit und was ist mir wichtig? Gibt es die passende Umschulung in meiner Nähe? Was möchte ich mit der Umschulung danach beruflich erreichen und welche Ziele habe ich?

 

 

Ziele mithilfe der Öffentlichkeitsarbeit verwirklichen

Die Ziele sind klar: Die allgemeine Beteiligung an Weiterbildungen und Umschulungen soll erhöht werden und dadurch ArbeitnehmerInnen im Wettbewerb beschäftigungsfähig bleiben. Zudem soll durch Vernetzung und Kooperation das Weiterbildungsangebot verbessert werden.

Gezielte Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien sorgen für Transparenz und machen Weiterbildungen und Fördermöglichkeiten sichtbar. Regelmäßige Netzwerktreffen mit den Partnern, projektbegleitende Evaluationen, Weiterbildungsmessen und Kampagnen – der WBV beschreitet viele Wege, um seine Arbeit weiterzuentwickeln und das Projekt breiter aufzustellen.

Zwei weitere wichtige Bausteine sind die Ausbildung der TransformationsmentorInnen und das Weiterbildungsportal Saarland.

 

 

Robert Kowalski, Weiterbildung zum betrieblichen Gesundheitsmanager:

Welche positiven Effekte hatte die Weiterbildung auf dich?
Ich habe jetzt allgemein ein besseres Verständnis für das BGM und natürlich meine Kompetenzen in diesem Bereich erweitert. Außerdem bekomme ich dadurch mehr Verantwortung und vielfältigere Aufgaben.

 

 

TransformationsmentorInnen als Mittler und Motivatoren

Der Arbeitsmarkt entwickelt sich stetig weiter: Die Digitalisierung schreitet voran und Prozesse werden zunehmend komplexer. Die Transformation ist für den Einzelnen nur noch schwer zu überblicken, und das Überangebot an Weiterbildungen, Umschulungen und verfügbaren Informationen fördert eher die Unsicherheit. Die Folge: Der Erwartungsdruck, die temporäre Mehrbelastung und die Angst vor einem Misserfolg steigen.

Um dieses Problem anzugehen, bietet der WBV 2023 ein Seminar zur Ausbildung von TransformationsmentorInnen an. Die TeilnehmerInnen lernen dabei, sich und andere zu ermutigen, Orientierung zu geben und die Transformation in Betrieb, Behörde und Institution zu erkennen und zu bewerten. Gleichzeitig sollen die MentorInnen die Interessen der Beschäftigten vertreten und Qualifizierungen ankurbeln können.

Weitere Informationen zum Seminar finden sich auf dem Weiterbildungsportal des WBV.

 

 

Philipp Mägel, Weiterbildung zum Gebäudeenergieberater (HWK):

Fällt es dir schwer, dich nebenberuflich zum Lernen zu motivieren?
Anfangs fiel es mir wirklich schwer. Wenn man bereits eine Weiterbildung in Vollzeit abgeschlossen hat, wünscht man sich manchmal die „Mehrzeit“ zurück, die man zuvor zum Lernen hatte. Allerdings fällt es von Unterrichtseinheit zu Unterrichtseinheit immer leichter, da man mit der Materie immer mehr in Berührung kommt. Hinzu kommt auch die Motivation zum Lernen, wenn man das Große und Ganze einer Weiterbildung im Blick hat und es somit auch einen Sinn hat, sich nach der regulären Arbeitszeit zum Lernen hinzusetzen.

 

 

Alles auf einen Blick mit der digitalen Plattform

Das Weiterbildungsportal Saarland dient als Online-Anlaufstelle für Interessierte, ob ArbeitnehmerInnen, Personalverantwortliche oder Anbieter von Weiterbildungskursen. Das umfangreiche Kursangebot ist hier ebenso schnell und übersichtlich zu finden wie aktuelle Meldungen und Termine, Beratungsangebote und Informationen zu Schwerpunktthemen wie Digitalisierung, Handwerk, Pflege und vieles mehr. Und wer sich mit den in Bürokratendeutsch verfassten Vorschriften und Förderbeschreibungen schwertut, findet hier viele Infos in leicht verständlicher Sprache und in Steckbriefform.

Thomas Otto, Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer, fasst den Wert der Website folgendermaßen zusammen: „Das Portal bietet gebündelte Informationen zu Fördermöglichkeiten, eine gezielte Kurssuche, eine virtuelle Weiterbildungsberatung und Themenportale, die Weiterbildung in Zukunftsbranchen in den Fokus rücken. Und mit dem Weiterbildungsverbund Saarland wollen wir gezielt die Weiterbildungsaktivitäten in den Betrieben und Dienststellen stärken. Das sind zwei Projekte, die sich ideal ergänzen und gemeinsam im Verbund ihres dazu beitragen, im Saarland eine echte Weiterbildungskultur zu etablieren.“

 

Kontakt
Weiterbildungsverbund (WBV) Saarland
Projekt bei der Arbeitskammer des Saarlandes
Fritz-Dobisch-Straße 6–8
66111 Saarbrücken
[email protected]

 

www.weiterbildungsverbund.saarland
www.weiterbildungsportal.saarland

 

Der Weiterbildungsverbund Saarland ist auch auf Instagram, Facebook und dem YouTube-Kanal der Arbeitskammer vertreten.