Täter-Trio raubt jungen Mann vor Humboldt-Gymnasium in Trier aus – Fahndung läuft

Ein junger Mann ist in der Trierer Augustinerstraße von drei bislang unbekannten Männern überfallen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.
Ein junger Mann wurde vor dem Humboldt Gymnasium in Trier ausgeraubt. Foto: Berthold Werner, Trier BW 2014-12-26 10-59-04, CC BY-SA 3.0
Ein junger Mann wurde vor dem Humboldt Gymnasium in Trier ausgeraubt. Foto: Berthold Werner, Trier BW 2014-12-26 10-59-04, CC BY-SA 3.0

Junger Mann in Trier von drei Männern überfallen und ausgeraubt

Am Samstag (29. Juni 2024) ist ein junger Mann in der Augustinerstraße in Trier überfallen worden. Wie die Polizei in einer am Dienstag veröffentlichten Meldung mitteilte, befand sich das Opfer zwischen 09.20 Uhr und 9.30 Uhr auf dem Heimweg. Vor dem Humboldt-Gymnasium wurde die Person zunächst von drei unbekannten Männern angesprochen. Diese brauten sich „bedrohlich“ vor dem jungen Mann auf und forderten die Herausgabe seines Rucksacks und Handys. Das Opfer kam dieser Aufforderung nach und mit der Beute entfernten sich die drei Tatverdächtigen in Richtung Rathaus. 

Beschreibung der Tatverdächtigen

So werden die drei Täter beschrieben: Sie alle waren etwa 20 Jahre alt und waren mit Kapuzenpullovers bekleidet. Zudem sprachen sie Deutsch mit leichtem, vermutlich Trierischem Dialekt, hieß es in der Mitteilung der Polizei weiter. Zu den einzelnen Männern gibt es überdies noch folgende Details:

Der Haupttatverdächtige:

  • circa 1,85 Meter groß
  • schmales Gesicht
  • glattrasiert
  • kurze Haare (etwa vier Zentimeter)

Begleiter 1:

  • circa 1,85 Meter groß
  • trug eine Basecap mit „Nike“-Aufschrift

Begleiter 2:

  • etwa 1,75 Meter groß

Zeuginnen und Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollen Kontakt mit der Kriminalpolizei Trier aufnehmen, Tel. (0651)97792290.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Polizeipräsidiums Trier, 02.07.2024
– Foto Wikimedia: Berthold Werner, Trier BW 2014-12-26 10-59-04CC BY-SA 3.0