Tierarzt im Saarland lässt auf Band-Ansage Frust ab – wegen der Bundes-Politik

Ein Tierarzt in Neunkirchen ist in wegen seines Anrufbeantworters in aller Munde. Dort lässt er dem angestauten Frust freien Lauf und rechnet "knallhart" mit der Politik ab.
Das Bild zeigt einen Mann, der ins Telefon schreit (Symbolbild)
Der Neunkircher Tierarzt ließ bei seiner Ansage ordentlich Luft ab (Symbolfoto).
Das Bild zeigt einen Mann, der ins Telefon schreit (Symbolbild)
Der Neunkircher Tierarzt ließ bei seiner Ansage ordentlich Luft ab (Symbolfoto).

Aber Hallo! – Anruf beim Tierarzt

Die Geschichte beginnt ganz harmlos: Dem Hund geht es nicht gut. Mal wieder. Er muss zum Tierarzt. Der Hund und seine Familie wohnen in der Nähe der Stadt Neunkirchen im Saarland und haben in der ehemaligen Hüttenstadt auch ihren festen Tierarzt.

Also: Anruf, um nach einem Termin zu fragen. Telefon in der Hand. Es läutet. Aber der Tierart des Vertrauens hat derzeit geschlossen. In seiner Bandansage heißt er die Menschen am Hörer willkommen und gibt Tierarztpraxen bekannt, welche in seiner Abwesenheit als Ansprechpartner dienen. Soweit nichts Ungewöhnliches.

Dann kommt der Hammer – per Ansage

Doch dann geht die Sprachaufzeichnung weiter. Der Tierarzt bittet die Anrufer darum, seine Ansage bis zum Ende abzuhören. Und dann wird es ernst. Es kommt eine „Ansage„, mit der niemand rechnet:

Das ist die kernige Ansage des Tierarztes

„Kleine Anmerkung am Schluss: Wie auch im Handwerk, bei Apotheken, Zahnärzten, Ärzten finden wir auch kein Personal, keine Assistenten und keine Nachfolger. Mit 66 Jahren und 42 Jahren tierärztlichen Tätigkeiten, davon 39 Jahren in eigener Praxis, muss ich mich auf diese neue Situation einstellen. Deshalb habe ich meine Praxiszeiten reduziert. Sich täglich neu zu motivieren, fällt schwer in Konkurrenz zu Dr. Google. Termine werden ohne Absage nicht wahrgenommen, Patientenbesitzer werden zunehmend aggressiv und rücksichtslos, zusätzlich verwalten und dokumentieren wir uns zu Tode.

Unser Land ist moralisch, finanziell und politisch pleite. Wir haben technologisch den Anschluss verloren und leisten uns eine Politikerkaste – auch gerne ohne Ausbildung, männlich, weiblich, diverse und binär, mit denen, die es nicht können und nicht wollen. Doppelwumms und Schulden heißen Sondervermögen.

Überall funkt es SOS. Medikamente, Intensivbetten, medizinische Versorgung, Altersarmut, Energiekosten, ungezielte Migration. Und sie labern über Regenbogen, Diversität, Lastenfahrräder, Waschlappen, kulturelle Aneignung, veganes Essen. Wir alle haben innerlich gekündigt. Der Staat schleudert Gelder aus, die wir nicht haben. Für Menschen, die uns nicht mögen, verachten und abkassieren. Wir retten alles und jeden bedingungslos.
Wer kritisiert ist Reichsbürger, Naziar.., AFD´ler, Coronaleugner, Covididiot oder Feind der Demokratie. Vielen Dank, Annalena, Robert, Olaf, Ricarda, Omid, Chem und Nancy für euer Denken. Ende der Durchsage!“

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Das Netz feiert den Tierarzt

Diese Bandansage ist nun seit wenigen Tagen anzuhören. Unsere Recherche hat ergeben: Der Arzt steht keineswegs der AfD oder dem rechten Rand nahe. Ihm ist nur der Kragen geplatzt – und dazu macht er buchstäblich eine „Ansage“. In den Google-Rezensionen seiner Praxis zeigen sich viele begeistert davon. So ist dort zum Beispiel lesen:

„Guten Tag Herr (….) Vielen Dank für Ihre Zivilcourage! Ich bin absolut Ihrer Meinung und Überzeugung!!! Deutschland schafft sich ab! Wie wahr…“

„Ich kenne Herrn Dr. (…) schon länger und bedanke mich für seine sehr treffende Ansage. Besser und zutreffender hätte man die aktuelle Situation in unserem Heimatland nicht beschreiben können. Ich hoffe, dass diese Ansage noch viele erreicht. Chapeau“

„Einen Daumen nach oben für die Meinungsfreiheit und den klaren Verstand des Arztes. Da ich noch nie in der Praxis war, kann ich nichts über die Qualität seiner Praxis sagen. Menschlich jedoch scheint er mir sehr sympathisch.“

„Beste Diagnose! Vielen lieben Dank Hr. Dr. (…) für Ihre treffende Diagnose bezüglich unserer aktuellen Lage. Ihre sehr gute Wahrnehmung macht Sie zu einem besonderen Tierarzt. Wir brauchen unbedingt mehr von denen, die die Augen nicht verschließen und sich nicht mundtot machen lassen. Ihre Ansage verdient eine Auszeichnung.“

800 Google-Bewertungen innerhalb weniger Tage!

Der Tierarzt, um welchen es geht, hat in den letzten Tagen an die 800 Rezensionen erhalten. Dabei ging es derzeit, um die Bandansage. Die Meinungen sind hier durchweg positiv. Wenige gehen aktuell auch auf seine medizinische Fachkompetenz als Tierarzt ein. Aber diese soll auch hervorragend sein. Zuletzt gab es eine schlechte Tierarzt-Bewertung vor drei Jahren.

(Info: Aus Datenschutzgründen ist der Name des Tierarztes in unserem Pressebericht nicht veröffentlicht. Wir konnten mit dem Arzt auch noch nicht persönlich sprechen – bei Anruf kommt eben nur seine „Ansage“.)

Eigene Recherche