„Über den Wolken“: Riesling aus der Region jetzt bei Lufthansa-Flügen erhältlich

Ein Riesling aus der Region geht um die Welt. Und zwar per Flugzeug. Der Grund: das entsprechende Trierer Weingut konnte eine Lufthansa-Ausschreibung für sich entscheiden. Allerdings kommen nicht alle Passagiere der Airline beim jeweiligen Flug in den Genuss des edlen Tropfens.
Ein Riesling aus der Region geht auf Reisen. Foto: Instagram/@vereinigtehospitienweinguts Profilbild vereinigtehospitienweingut
Ein Riesling aus der Region geht auf Reisen. Foto: Instagram/@vereinigtehospitienweinguts Profilbild vereinigtehospitienweingut

Riesling des Trierer Weinguts „Vereinigte Hospitien“ jetzt bei Lufthansa-Flügen erhältlich

Im Herzen von Trier befindet sich das Stiftungsweingut „Vereinigte Hospitien“. Bereits seit 1464 wird an dem Standort Riesling kultiviert. Und wie die Reise des edlen Tropfens im Jahr 2024 vorangeht, hatte man 1464 wohl kaum ahnen können. Laut Instagram-Beitrag des Weinguts ist der Riesling künftig „über den Wolken“ unterwegs.

Damit gemeint: Den „2022er Schiefer Riesling VDP Gutswein“ gibt es nun „auf allen Business-Flügen der Lufthansa“, teilte das Weingut am gestrigen Montag (17. Juni 2024) in den sozialen Medien mit. „Wir sind sehr stolz, dass wir die diesjährige Lufthansa-Ausschreibung mit unserem Wein gewonnen haben“.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

„Äußerst strenges“ Vorgehen bei Lufthansa-Weinauswahl

Wie aus einem Bericht des Gourmetmagazins „Falstaff“ hervorgeht, lege Lufthansa Wert darauf, heimische Weine anzubieten. Bei der entsprechenden Auswahl gebe es ein „äußerst strenges“ Vorgehen. Pro Jahr bewerte ein neunköpfiges Verkosterteam etwa 30 Ausschreibungen mit internen Fachleuten. Dabei seien weder Weingut noch Etikett bekannt. Im Falle der diesjährigen Ausschreibung konnte das Trierer Weingut „Vereinigte Hospitien“ so die Jury von sich überzeugen.

Produktion in sechsstelliger Höhe

Das Trierer Weingut, das zu den Gründungsmitgliedern des VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) und der Europäischen Stiftungsweingüter zählt, produziert im Jahr rund 30.000 Flaschen Sekt sowie 200.000 Flaschen Wein. In der Schatzkammer lagern zudem Flaschen ganz besonderer Jahrgänge, die ältesten von 1921.

Seit der Gründung der Vereinigten Hospitien 1804 von Napoleon Bonaparte ist das Weingut Teil der Stiftung mit sozialem Auftrag. Nach eigenen Angaben schätze man sich glücklich, „Deutschlands ältesten Weinkeller zu besitzen“.

Verwendete Quellen:
– Instagram-Beitrag der Seite „Vereinigte Hospitien Weingut“, 17.06.2024
– Falstaff
– Webseite des Weinguts „Vereinigte Hospitien“
– eigener Bericht