B268, A1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Saarbrücken-Burbach und Saarbrücken-Neuhaus gesperrt, Instandsetzungsarbeiten, eine Umleitung ist eingerichtet, von 26.04.2019 09:00 Uhr bis 29.04.2019 04:00 Uhr (06:02)

B268

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

China verspricht in Sachen «Seidenstraße» mehr Transparenz

Fr., 26. April 2019, 08:01 Uhr

Xi Jinping, Präsident von China und Gastgeber des Gipfels, bei der Eröffnungsfeier des Belt and Road Forum for International Cooperation (BRF). Foto: How Hwee Young/Pool European Pressphoto Agency

Es winken chinesische Milliardeninvestitionen, aber oft kommen nur Unternehmen aus der Volksrepublik zum Zuge: Chinas «neue Seidenstraße» ist sehr umstritten. Nun versucht die Führung in Peking die Sorgen zu mindern.

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Do., 25. April 2019, 22:27 Uhr

Putin empfängt Kim in Wladiwostock. Der Kremlchef hält eine Lösung des Atomkonflikts auf der Halbinsel für möglich. Foto: Sergei Ilnitsky/Epa

Zwei Monate nach seinem geplatzten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Hanoi sucht Nordkoreas Machthaber jetzt die Nähe zu Russland. Kremlchef Putin will gern vermitteln. Und er sagt, wie der Atomkonflikt gelöst werden könne.

Zahl der Toten in Sri Lanka nach unten korrigiert

Do., 25. April 2019, 20:48 Uhr

Sicherheitskräfte sperren eine Straße in Colombo ab. Bei der Serie von Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka sind Hunderte Menschen ums Leben gekommen. Foto: kyodo/dpa

Es galt als der vielleicht tödlichste Anschlag, der je mit dem Islamischen Staat in Verbindung gebracht worden ist. Nun ist die Zahl der Todesopfer bei den Anschlägen vom Ostersonntag wohl doch deutlich niedriger als gedacht. Die Gefahr ist allerdings noch nicht gebannt.

Frankreichs Staatschef Macon kündigt Steuersenkung an

Do., 25. April 2019, 18:58 Uhr

Emmanuel Macron spricht bei einer Pressekonferenz über seine Reformpläne nach der Bürgerdebatte. Während der Bürgerdebatte hatte Macron oft stundenlang in Turnhallen und Gemeindehallen mit Bürgermeistern, Schülern oder Verbandsvertretern diskutiert. Foto: Michel Euler/AP

Paris (dpa) - Nach einer monatelangen Bürgerdebatte hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron eine deutliche Senkung der Einkommensteuer angekündigt. Es gehe um Erleichterungen «für diejenigen, d...

Heftige Kritik an Vergabe russischer Pässe für Ostukrainer

Do., 25. April 2019, 17:34 Uhr

Menschen mit ständigem Wohnsitz in «einzelnen Kreisen» der Gebiete von Donezk und Luhansk können künftig in einem «vereinfachten Verfahren» russische Staatsbürger werden. Foto: Kay Nietfeld

Russland heizt den Konflikt in der Ostukraine an, kritisiert die EU. Die Menschen dort sollen einfacher einen russischen Pass bekommen. Die Parlament in der Ukraine verabschiedete nur einen Tag danach ein Gesetz, das ebenfalls nicht friedenstiftend sein dürfte.

Joe Biden will Trump bei Wahl 2020 herausfordern

Do., 25. April 2019, 16:43 Uhr

Joe Biden, ehemaliger Vizepräsident der USA, will bei der kommenden Präsidentschaftswahl 2020 gegen Amtsinhaber Trump antreten. Foto: Michael Dwyer/AP

Monatelang hat Joe Biden das Land zappeln lassen. Nun verkündet der ehemalige Vize-Präsident offiziell seine Kandidatur für das Weiße Haus. In Umfragen schneidet der 76-Jährige bislang gut ab. Aber das Rennen ist lang - und die parteiinterne Konkurrenz groß.

Trump sieht Fortschritte im Kampf gegen Drogen-Epidemie

Do., 25. April 2019, 10:23 Uhr

Donald Trump auf einer Konferenz zum Drogenmissbrauch. Der US-Präsident sieht erste Fortschritte im Kampf gegen Drogenmissbrauch in den USA. Foto: Evan Vucci

Vor gut einem Jahr rief US-Präsident Trump den nationalen Gesundheitsnotstand aus. Der Anlass: die Opioide-Krise in Amerika. Sie ist noch lange nicht vorbei. Doch Trump sieht erste Fortschritte und will zu weiteren Bekämpfung deutlich mehr Geld als bisher zur Verfügung stellen.

CNN: Deutsche Bank händigt Finanzunterlagen Trumps aus

Do., 25. April 2019, 06:49 Uhr

US-Präsident Donald Trump in der gepanzerten Präsidentenlimousine. Die Deutsche Bank soll einem US-Medienbericht zufolge Finanzunterlagen von US-Präsident Donald Trump an die Ermittlungsbehörden in New York übergeben haben. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Die Russland-Untersuchungen Robert Muellers sind für Donald Trump zunächst glimpflich ausgegangen. Jetzt konzentrieren sich Ermittler in Behörden und Kongress auf die Finanzen des US-Präsidenten.

Trump-Ankündigung zu bewaffneten Soldaten sorgt für Wirbel

Mi., 24. April 2019, 17:47 Uhr

US-Präsident Trump Anfang April während eines Geprächs über Einwanderung und Grenzsicherheit. Foto: Jacquelyn Martin/AP

Das Thema Grenzschutz lässt Donald Trump nicht los, immer wieder droht er mit scharfen Maßnahmen. Nun will er bewaffnete Soldaten schicken - und verbreitet dabei einmal mehr eine Theorie, für die er keine Belege nennt.

Schottische Regierungschefin will Unabhängigkeitsreferendum

Mi., 24. April 2019, 16:43 Uhr

Sturgeon warb im schottischen Parlament für ein weiteres Unabhängigkeitsreferendum. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Edinburgh (dpa) - Die Regierungschefin Schottlands, Nicola Sturgeon, will noch vor der nächsten Parlamentswahl in dem britischen Landesteil ein zweites Unabhängigkeitsreferendum abhalten.

Emirate verlangen Vertragstreue bei Rüstungsexporten

Mi., 24. April 2019, 15:40 Uhr

Ali Abdulla Al Ahmed ist Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Deutschland. Foto: Bernd von Jutrczenka

Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate haben lange über die Beschränkung deutscher Rüstungsexporte wegen des Jemen-Kriegs geschwiegen. Jetzt meldet sich ein Botschafter zu Wort.

Haftstrafe für Anführer von Hongkongs Demokratiebewegung

Mi., 24. April 2019, 10:36 Uhr

Die Anführer der «Regenschirm-Bewegung», Chan Kin Man (l-r), Benny Tai und Chu Yiu Ming rufen Parolen, bevor sie ins Gericht gehen. Foto: Kin Cheung/AP

Vor mehr als vier Jahren haben sie mit einer gewaltigen Demonstration Hongkong lahmgelegt. Sie wollten mehr Demokratie. Doch ihr Aufbegehren ging Peking entschieden zu weit. Nun hat die Justiz das Wort.

Frist zur Vorlage von Trumps Steuerunterlagen verstrichen

Mi., 24. April 2019, 08:57 Uhr

Donald Trump weigert sich, seine Steuerunterlagen offenzulegen. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat am Dienstag eine Frist verstreichen lassen, die Steuerunterlagen von Präsident Donald Trump an den Kongress zu übergeben.

Sexuelle Gewalt in Konflikten: Trotz Kampf wenig Fortschritt

Di., 23. April 2019, 21:37 Uhr

UN-Generalsekretär António Guterres (l-r), Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad und Bundesaußenminister Heiko Maas in New York. Foto: Seth Wenig/AP

Erst langsam rückte das Thema auf die UN-Agenda, noch immer tut sich die Weltgemeinschaft schwer mit der Aufarbeitung von Vergewaltigungen in Kriegen. Trotz prominenter Gäste kommt der Sicherheitsrat unter Vorsitz Deutschlands in der Frage zunächst nicht wirklich weiter.

Ägypter stimmen für mehr Macht für Al-Sisi

Di., 23. April 2019, 21:08 Uhr

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi kann seine Macht weiter ausbauen. Foto: Pavel Golovkin/AP POOL

Kairo (dpa) - Die Ägypter haben in einer Volksabstimmung mit großer Mehrheit für eine Verfassungsänderung und damit mehr Machtbefugnisse für Präsident Abdel Fattah al-Sisi gestimmt.

IS reklamiert Sri-Lanka-Anschläge für sich

Di., 23. April 2019, 20:45 Uhr

Eine sri-lankische Familie trauert in Colombo neben den Särgen von drei Familienmitgliedern, die alle Opfer der Bombenanschläge am Ostersonntag wurden. Foto: Eranga Jayawardena/AP

Sri Lankas Regierung vermutete ein internationales Netzwerk hinter den Anschlägen einheimischer Terroristen. Nun hat der Islamische Staat die Taten für sich reklamiert. Aber auch Versäumnisse der Regierung haben eine Rolle gespielt.