A1 Saarbrücken Richtung Trier Einfahrt Tholey gesperrt, Markierungsarbeiten, bis 17.11.2018 16:00 Uhr (07:07)

A1

Priorität: Normal

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Brexit-Befürworter im Kabinett stellen sich hinter May

Fr., 16. November 2018, 14:03 Uhr

Eine EU-Flagge und der Union Jack vor dem britischen Parlament im Palace of Westminster in London. Foto: Xinhua

Trotz Rückschlägen hält die britische Premierministerin Theresa May an ihrem umstrittenen Brexit-Abkommen mit Brüssel fest. Die Rücktrittswelle in ihrem Kabinett scheint zunächst gestoppt.

Nordkorea testet angeblich neue High-Tech-Waffe

Fr., 16. November 2018, 10:18 Uhr

Die von der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA zur Verfügung gestellte Aufnahme soll Kim Jong Un auf einer Teststelle des nationalen Verteidigungsinstituts zeigen. Foto: kcna

Die Verhandlungen zwischen den USA und Nordkorea sind ins Stocken geraten. Treibt Nordkorea währenddessen sein Atomwaffenprogramm voran?

Fast am Ziel: Tausende Mittelamerikaner nähern sich den USA

Fr., 16. November 2018, 10:06 Uhr

Migranten mit Matratzen und Rucksäcken am Zaun der Grenze zwischen USA und Mexiko. Foto: Omar Martínez

Sie fliehen vor Elend und Gewalt in ihrer Heimatländern und suchen ein besseres Leben in den USA. Die Ersten sind nur noch wenige Meter von ihrem Ziel entfernt. US-Präsident Trump will sie auf keinen Fall ins Land lassen. Die mexikanische Regierung befürchtet Krawalle.

Anführer der Roten Khmer wegen Völkermord verurteilt

Fr., 16. November 2018, 08:57 Uhr

Khieu Samphan, ehemaliges Staatsoberhaupt der Roten Khmer, während einer Anhörung vor dem von der UNO unterstützten Kriegsverbrechertribunal in Phnom Penh. Foto: Nhet Sok / Extraordinary Chambers In The Courts of Cambodia

Phnom Penh (dpa) - Ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Gericht in Kambodscha hat am Freitag erstmals zwei Anführer der Roten Khmer wegen Völkermordes an Minderheiten verurteilt.

Fall Khashoggi: USA verhängen Sanktionen gegen 17 Saudis

Do., 15. November 2018, 18:14 Uhr

Saud al-Mudschib (l), Generalstaatsanwalt von Saudi-Arabien, ist auf dem Weg zum Flughafen, um nach Saudi-Arabien zurückzukehren. Foto: Uncredited/DHA/AP

Die Tötung des Journalisten Khashoggi brachte Saudi-Arabien in politische Bedrängnis - und auch der Druck auf US-Präsident Trump, Verantwortliche zu bestrafen, wuchs. Nun erlässt Washington Sanktionen - auch gegen einen einstigen Vertrauten des Kronprinzen.

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Do., 15. November 2018, 18:04 Uhr

Theresa May steigt vor 10 Downing Street in einen Wagen. Mehrere Minister ihres Kabinetts haben ihre Ämter niedergelegt. Foto: Tim Ireland/AP

Nicht mal einen Tag nach dem angeblichen Brexit-Durchbruch im britischen Kabinett bröckelt die Regierung. Wird sich Premierministerin May noch halten können?

Trump schasst Vize-Sicherheitsberaterin auf Melanias Wunsch

Do., 15. November 2018, 16:45 Uhr

Mira Ricardel (2.v.r), Stellvertreterin des Nationalen Sicherheitsberaters Bolton, steht während einer Zeremonie neben Donald Trump. Foto: Evan Vucci/AP

Wer hat eigentlich das Sagen im Weißen Haus? Nach welchen Kriterien fallen dort Personalentscheidungen? Und welche Rolle spielt die First Lady Melania Trump? Der jüngste - und wohl nicht letzte - Rauswurf im Team von US-Präsident Trump wirft besonders viele Fragen auf.

Russland wegen Festnahmen Nawalnys verurteilt

Do., 15. November 2018, 12:41 Uhr

Der Europäische Gerichtshof hat Russland wegen mehrerer Festnahmen des Kremlkritikers Alexej Nawalny verurteilt. Foto: Jean-Francois Badias/AP

Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland wegen mehrerer Festnahmen des Kremlkritikers Alexej Nawalny verurteilt.

US-Verteidigungsminister besucht Truppen an Mexikos Grenze

Do., 15. November 2018, 10:57 Uhr

James Mattis (5.v.r), Verteidigungsminister der USA, und Kirstjen Nielsen (3.v.r), Heimatschutzministerin der USA, besuchen Base Camp Donna in Texas. Foto: Joel Martinez/The Monitor/AP

Immer mehr Migranten aus Mittelamerika erreichen die Grenze zu den Vereinigten Staaten. Tausende Kilometer haben sie auf der Flucht vor Gewalt und Armut bereits zurückgelegt. US-Präsident Trump will sie mit allen Mitteln stoppen - notfalls mit Hilfe von Soldaten.

USA kontert Machtpolitik Chinas in Asien

Do., 15. November 2018, 08:51 Uhr

Mike Pence, Vizepräsident der USA, gibt zu Beginn des Asean-USA-Gipfels im Rahmen des 33. Asean-Gipfels eine Erklärung ab. Foto: Bullit Marquez/AP

Die USA versuchen, China zu isolieren. Der US-Vizepräsident warnt die Asiaten vor Pekings Großmachtambitionen und bietet die USA als besseren Kooperationspartner an. Aber kann Pence auf den Gipfeln von Asean und Apec überzeugen, wenn sein Chef lieber zuhause bleibt?

Illegale Migration in die EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief zu

Mi., 14. November 2018, 21:51 Uhr

Italienische Polizisten überprüfen einen Mann nahe der Grenze zu Frankreich. Foto: Alessandro Di Marco/ANSA/AP

Das Thema Zuwanderung verändert derzeit die politische Landschaft Europas wie kaum ein zweites. Doch tatsächlich sinken die Zahlen drastisch: 2018 kamen rund ein Drittel weniger Migranten nach Europa. In einem EU-Land schreckt die rechtspopulistische Regierung besonders viele Flüchtlinge ab.

Weitere Migranten aus Mittelamerika erreichen US-Grenze

Mi., 14. November 2018, 18:31 Uhr

Migranten aus Mittelamerika sitzen in Tijuana auf dem Grenzzaun zwischen Mexiko und den USA. Foto: Eduardo Jaramillo/NOTIMEX

Gut einen Monat waren die Menschen aus Honduras auf dem Weg in die USA. Jetzt haben die Ersten ihr Ziel fast erreicht. Ein Grenzzaun trennt sie von ihrem «Amerikanischen Traum». US-Präsident Trump ist wild entschlossen, den Mittelamerikanern den Eintritt zu verwehren.

Ex-Kanzler Schröder auf Liste der «Staatsfeinde» der Ukraine

Mi., 14. November 2018, 16:11 Uhr

Altbundeskanzler Gerhard Schröder und seine südkoreanische Frau Soyeon Schröder-Kim bei einem Empfang im Berliner Hotel Adlon. Foto: Kai-Uwe Wärner

Gerhard Schröder ist als Freund von Wladimir Putin und Aufsichtsrats-Chef des russischen Öl-Riesen Rosneft in der Ukraine nicht sonderlich populär. Doch jetzt erreicht die Abneigung gegen den deutschen Altkanzler in Kiew einen neuen Höhepunkt.

Roms gefährlicher Poker im Schuldenstreit mit Brüssel

Mi., 14. November 2018, 15:58 Uhr

Vize-Regierungschef Luigi Di Maio äußert sich in Rom vor Journalisten zum italienischen Haushalt. Foto: Andrew Medichini/AP

Brüssel blitzt in Italien erneut ab. Die Populisten in Rom verfolgen ein Kalkül. Die bitteren Folgen des Streits könnten allerdings nicht nur die Italiener zu spüren bekommen.

Wegen Waffenruhe: Israels Verteidigungsminister tritt zurück

Mi., 14. November 2018, 15:41 Uhr

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seinem Verteidigungsminister Avigdor Lieberman bei einem Treffen mit Militär im israelischen Verteidigungsministerium. Foto: Amos Ben Gershom/GPO/Archiv

Nach massivem gegenseitigen Beschuss von Israel und der Hamas gibt es eine Waffenruhe. Doch Israels Verteidigungsminister fordert eine harte Hand gegen die militanten Palästinenser - und tritt aus Protest zurück. Gibt es jetzt Neuwahlen in Israel?

Bericht: G20-Staaten hängen beim Klimaschutz hinterher

Mi., 14. November 2018, 12:24 Uhr

Stau in Stuttgart. Der Verkehr gehört zu den größten Klimakillern, auch in Deutschland. Foto: Sebastian Kahnert

Die Klimaschutzziele nicht ambitiös genug und die Umsetzung viel zu langsam. Immer klarer wird, dass die Pariser Klimaschutzziele außer Reichweite geraten. Kohlestrom und Verkehr sind einer neuen Studie von Climate Transparency zufolge die größten Problembereiche.