18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Zwischenfall in der iranischen Atomanlage Natans  

Do., 02. Juli 2020, 14:45 Uhr

In der iranischen Atomanlage Natans ist es zu einen Zwischenfall gekommen. Dabei wurde ein Industrieschuppen beschädigt. Foto: --/Atomic Energy Organization of Iran/AP/dpa

Teheran (dpa) – In der iranischen Atomanlage Natans hat es nach Angaben der iranischen Atomorganisation (AEOI) einen Zwischenfall gegeben. Ein Industrieschuppen sei beschädigt worden, sagte AEOI-Sp...

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Do., 02. Juli 2020, 14:22 Uhr

Am 23. Jahrestag der Rückgabe Hongkongs an China kam es zu weiteren Protesten gegen das neue Sicherheitsgesetz. Foto: Vincent Yu/AP/dpa

Aus Protest gegen das neue Sicherheitsgesetz stellt die ehemalige Kolonialmacht Großbritannien Millionen ehemaliger Untertanen in Hongkong die Einbürgerung in Aussicht. Kann sich China diesem Plan widersetzen?

US-Zoll beschlagnahmt Ware aus chinesischer Zwangsarbeit

Do., 02. Juli 2020, 10:05 Uhr

«Artux City Vocational Skills Education Training Service Center» in der westchinesischen Region Xinjiang. Der US-Zoll hat chinesische Produkte aus menschlichem Haar beschlagnahmt, die in Zwangsarbeit hergestellt worden sein sollen. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa

Die US-Regierung prangert immer wieder die Unterdrückung muslimischer Minderheiten in China an. Nun hat der US-Zoll chinesische Produkte aus menschlichem Haar beschlagnahmt, die in Zwangsarbeit hergestellt worden sein sollen.

Keine Entscheidung zu Annexionen Israels

Mi., 01. Juli 2020, 18:18 Uhr

Mit US-Vertretern habe er «über die Frage der Souveränität gesprochen, an der wir in diesen Tagen arbeiten, und an der wir in den kommenden Tagen weiter arbeiten werden», sagt Regierungschef Benjamin Netanjahu. Foto: Abir Sultan/POOL EPA/AP/dpa

Für den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu war Mittwoch ein erster Stichtag für eine «historische Möglichkeit». Doch sein Annexionsvorstoß muss vorerst noch warten. Dabei drängt für ihn die Zeit.

Deutschland startet im EU-Vorsitz

Mi., 01. Juli 2020, 16:51 Uhr

Die Deutschland- und die Europaflagge vor dem Reichstagsgebäude. Deutschland übernimmt ab heute für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Die Corona-Krise hält die Welt weiter in Atem. Nun schlüpft Deutschland in die Rolle des Konfliktlösers und Vermittlers. Es warten große Aufgaben.

Nato untersucht Zwischenfall mit der Türkei

Mi., 01. Juli 2020, 16:31 Uhr

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bei einer Videokonferenz am 17. Juni. Foto: Francois Lenoir/Reuters Pool/AP/dpa

Die Nato versteht sich als Bündnis, in dem der eine dem anderem blind vertrauen kann. Was sich jüngst im Mittelmeer zwischen Kriegsschiffen der Bündnispartner Frankreich und Türkei abspielte, klingt allerdings eher nach Kaltem Krieg.

Kopfgeld-Affäre: Trump weist neue Berichte zurück

Mi., 01. Juli 2020, 16:17 Uhr

Für Trump sind regierungskritische Medien wie die «New York Times» «Fake News». Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Russland soll Taliban-Kämpfer in Afghanistan dafür bezahlt haben, unter anderem US-Soldaten zu töten. Diese schweren Vorwürfe sorgen in Washington auch wegen der ausbleibenden Reaktion des Weißen Hauses für Irritation. Präsident Trump griff nun zu Twitter.

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Mi., 01. Juli 2020, 15:17 Uhr

Polizisten führen Demonstranten mit am Rücken zusammengebundenen Händen ab. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

Das neue Sicherheitsgesetz gibt Chinas berüchtigter Staatssicherheit freie Hand in Hongkong. Die Empörung ist groß. Die Ex-Kolonialmacht Großbritannien bietet Millionen Hongkongern jetzt einen Ausweg an.

US-Truppenabzug aus Deutschland beschlossen

Mi., 01. Juli 2020, 07:10 Uhr

Mark Esper, Verteidigungsminister der USA, hat die Pläne zum Truppenabzug mit Trump besprochen. Foto: Virginia Mayo/AP Pool/dpa

Präsident Trump hat den Plan für einen Teilabzug der US-Soldaten aus Deutschland abgesegnet. Bald soll die Umsetzung beginnen. Doch im Kongress mehrt sich Widerstand: Dort befürchten Mitglieder beider Parteien eine Schwächung der Nato.

Abstimmung über russische Verfassung endet

Mi., 01. Juli 2020, 04:48 Uhr

Tagelang stimmt die Menschen in Russland über die größte Verfassungsänderung der russischen Geschichte ab. Foto: Musa Sadulayev/AP/dpa

Tagelang stimmten die Russen über die Änderung der Verfassung ab. Nun steht der letzte Tag der Entscheidung an. Mit allen Mitteln versuchen die Behörden, die Menschen inmitten der Corona-Krise noch zur Wahl zu bewegen.

Führende Senatoren gegen US-Truppenabzug aus Deutschland

Di., 30. Juni 2020, 23:55 Uhr

US-Soldaten stehen nach ihrer Ankunft auf der US-Airbase in Wiesbaden-Erbenheim. Foto: Frank May/dpa

Der Widerstand gegen die Pläne von US-Präsident Trump für einen Truppenabzug aus Deutschland wächst - auch in seinen eigenen Reihen.

US-Außenminister für längeres Iran-Waffenembargo

Di., 30. Juni 2020, 21:54 Uhr

US-Außenminister Mike Pompeo will ein Embargo gegen Iran verlängern. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa

Wie geht die internationale Staatengemeinschaft weiter mit dem Iran um? Die USA wünschen sich im UN-Sicherheitsrat, dass ein im Oktober auslaufendes Waffenembargo für unbestimmte Zeit verlängert wird.

Für immer Putin? Russen stimmen über neue Verfassung ab

Di., 30. Juni 2020, 20:11 Uhr

Auf einem Plakat in Sankt Petersburg steht: «Ganz Russland wählt am 1. Juli unsere Zukunft und unser Land». Foto: Dmitri Lovetsky/AP/dpa

Wladimir Putin sichert sich mit einer umstrittenen Verfassungsänderung die Macht für die Ewigkeit. Eine Volksabstimmung soll die Operation Machterhalt vollenden. Wohl aus Panik, dass das noch schief gehen könnte, stößt der Kreml nun sogar Drohungen aus.

China erlässt Sicherheitsgesetz für Hongkong

Di., 30. Juni 2020, 19:15 Uhr

Ungeachtet weltweiter Kritik hat China das Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong erlassen. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

Mit einem Sicherheitsgesetz verstärkt Chinas kommunistische Führung ihren Zugriff auf Hongkong. Kritiker beklagen ein Werkzeug der Unterdrückung. Die USA ziehen erste Konsequenzen. Was macht Berlin?

Syrien-Konflikt: Deutschland sagt für Opfer Milliarden zu

Di., 30. Juni 2020, 18:56 Uhr

Im syrischen Duma werden - hier im Jahr 2018 im Auftrag der Regierung - Lebensmittel ausgeteilt. Foto: Hassan Ammar/AP/dpa

Millionen Syrer sind auf humanitäre Hilfe angewiesen und auf der Flucht. Kann die internationale Gemeinschaft trotz der Corona-Pandemie weiterhelfen?

Kopfgeld auf US-Soldaten in Afghanistan - was wusste Trump?

Di., 30. Juni 2020, 17:49 Uhr

Das Archivbild aus dem Jahr 2017 zeigt ein Manöver in der afghanischen Provinz Helmand. Foto: Massoud Hossaini/AP/dpa

Wie viel wusste Donald Trump? Darum dreht sich die Diskussion in den USA, denn brisante Berichte über russisches Kopfgeld auf US-Soldaten werfen eine Frage auf: Warum reagierte die US-Regierung scheinbar nicht?