A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Bismarckbrücke und Saarbrücken-Sankt-Arnual Straße wieder frei (24.05.2019, 19:08)

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Dritter Tag der Europawahl: Lettland, Malta und die Slowakei

Sa., 25. Mai 2019, 04:52 Uhr

EU-Osterweiterung vor 15 Jahren: die Fahnen alter und neuer EU-Mitglieder wehen vor dem Rathaus in der Altstadt von Prag. Foto: epa CTK Masova

Brüssel (dpa) - Am dritten Tag der Europawahl sind am Samstag die Bürger in Lettland, Malta und der Slowakei zur Abstimmung aufgerufen.

Terrorverdacht nach Explosion in Lyon

Fr., 24. Mai 2019, 20:42 Uhr

Nach der Explosion in Lyon mit mehreren Verletzten übernahmen Anti-Terror-Spezialisten der Pariser Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. Foto: Sebastien Erome/AP

Ein sonniger Freitagabend in Lyon - und plötzlich gibt es einen Knall. Bei einer Explosion mitten in der Innenstadt werden mehrere Menschen verletzt. Was steckt dahinter? Die Ermittler gehen einem schlimmen Verdacht nach.

Deutlicher Wahlsieg für nationalistische Regierung in Indien

Fr., 24. Mai 2019, 17:03 Uhr

Indiens Premierminister Narendra Modi wurde mit absoluter Mehrheit im Amt bestätigt. In Indien haben rund 900 Millionen Wahlberechtigte ein neues Parlament gewählt. Foto: Manish Swarup/AP

Neu Delhi (dpa) - Bei der Wahl in Indien hat die Regierungspartei BJP von Premierminister Narendra Modi eine beträchtliche Mehrheit von 303 der 545 Sitze im Unterhaus des Parlaments gewonnen.

Ausweitung der US-Anklage gegen Assange stößt auf Kritik

Fr., 24. Mai 2019, 16:10 Uhr

Assange drohen im Fall einer Auslieferung an die USA und einer Verurteilung in allen nun insgesamt 18 Anklagepunkten eine Höchststrafe von insgesamt bis zu 175 Jahren Haft. Foto: Matt Dunham/AP

Die USA fordern die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun haben die US-Behörden eine neue Anklageschrift vorgelegt, nach der Assange Jahrzehnte lang hinter Gitter wandern könnte. Kritiker sehen die Pressefreiheit bedroht.

Trump startet «Gegen-Untersuchung» zu Russland-Affäre

Fr., 24. Mai 2019, 09:20 Uhr

US-Präsident Donald Trump mit seinem Justizminister William Barr im Weißen Haus. Foto: Andrew Harnik/AP

US-Präsident Donald Trump hat die Russland-Untersuchungen gegen ihn und sein Umfeld stets verteufelt - und gefordert, man müsse sich genau anschauen, wie die Ermittlungen überhaupt zustande gekommen seien. Darauf hat er seinen Justizminister nun angesetzt.

Demokraten wollen kein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Do., 23. Mai 2019, 18:54 Uhr

Nancy Pelosi sagte, dass sich ihre Fraktion in der Frage einig sei, momentan kein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump einzuleiten. Foto: J. Scott Applewhite/AP

Washington (dpa) - Trotz der Eskalation im Streit mit US-Präsident Donald Trump wollen die Demokraten im Abgeordnetenhaus derzeit kein Amtsenthebungsverfahren gegen den Republikaner einleiten.

Österreich: Informant nennt Details zu Skandal-Video

Do., 23. Mai 2019, 16:26 Uhr

Ein Informant hat neue Details zu dem Ibiza-Video von Heinz-Christian Strache genannt. Foto: Hans Klaus Techt/APA

Wer hat das Skandal-Video von Ibiza in Auftrag gegeben, das zum Sturz der österreichischen Regierung führte? Ein Sicherheitsexperte befeuert die Debatte, indem er einen ehemaligen Geschäftspartner und einen Anwalt belastet.

Deutschland schützt zwei Aktivisten aus Hongkong

Do., 23. Mai 2019, 12:55 Uhr

Zwei geflüchtete Aktivisten finden in Deutschland Schutz. Ray Wong ist einer von ihnen. Foto: Alex Hofford/EPA/Archiv

Mit der wachsenden demokratischen Bewegung zieht die kommunistische Führung die Zügel in Hongkong enger an. Zwei geflüchtete Aktivisten finden Zuflucht in Deutschland. Peking kritisiert «Einmischung».

Niederlage für Trump im Kampf um Offenlegung seiner Finanzen

Do., 23. Mai 2019, 10:57 Uhr

Donald Trump, Präsident der USA, spricht im Rosengarten des Weißen Hauses. Foto: Evan Vucci/AP

Die Demokraten im US-Kongress versuchen auf diversen Wegen, Einblick in die Finanzen von Präsident Trump zu bekommen. Der wehrt sich mit aller Kraft dagegen - auch vor Gericht. Nun kassiert er dort zum zweiten Mal eine Schlappe. Beendet ist die Sache damit längst nicht.

UN-Chef: Beziehungen zwischen Supermächten nie so gestört

Do., 23. Mai 2019, 07:15 Uhr

Antonio Guterres ist Generalsekretär der Vereinten Nationen. Foto: Cyril Zingaro/KEYSTONE

New York (dpa) - Die Beziehungen zwischen den mächtigsten Nationen der Erde sind nach Ansicht von UN-Generalsekretär António Guterres derzeit gestörter denn je.

Britische Ministerin für Parlamentsfragen tritt zurück

Mi., 22. Mai 2019, 22:55 Uhr

Andrea Leadsom, britische Ministerin für Parlamentsfragen, verlässt die Parlamentsgebäude in Westminster. Leadsom ist zurückgetreten. Foto: Yui Mok/PA Wire

Der Druck auf Premierministerin Theresa May, ihr Amt abzugeben, wächst und wächst. Bislang hat die Regierungschefin alle Rücktrittsforderungen aus den eigenen Reihen ignoriert. Doch wie lange kann sie das noch durchhalten?

May verteidigt Brexit-Pläne trotz Rücktrittsforderungen

Mi., 22. Mai 2019, 20:30 Uhr

Premierministerin Theresa May war mit dem Brexit-Abkommen bereits drei Mal bei Abstimmungen im britischen Parlament gescheitert. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP

Einen allerletzten Versuch will die britische Premierministerin noch wagen, um ihr EU-Austrittsabkommen zu retten. Hoffnung gibt es aber kaum. Mays Tage als Regierungschefin scheinen gezählt.

Übergangsregierung in Wien im Amt

Mi., 22. Mai 2019, 17:49 Uhr

Kanzler Sebastian Kurz (l) und Bundespräsident Alexander Van der Bellen während der Vereidigung neuer Minister in der Präsidentschaftskanzlei in Wien. Foto: Herbert Neubauer/APA

Die österreichische Regierung ist wieder vollständig, aber wie lange wird sie überhaupt im Amt bleiben? Festlegen will sich im Machtpoker weiter niemand. Vieles hängt weiter von den Sozialdemokraten ab.

EU-Kommissarin: Keine Entwarnung bei Fake News im Wahlkampf

Mi., 22. Mai 2019, 17:06 Uhr

Blick in den Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg. Vom 23. bis zum 26. Mai wählen die Bürger von 28 EU-Staaten ein neues Parlament. Foto: Patrick Seeger

Rund um die Europawahl sind bisher keine so groß angelegten Fake-News-Kampagnen wie einst im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 entdeckt worden. Allerdings löschte Facebook nach Hinweisen einer Organisation einige Seiten und Gruppen mit rechten Falschnachrichten.

Aktivisten: Kein Beleg für Giftgasangriff in Syrien

Mi., 22. Mai 2019, 16:14 Uhr

Assads Truppen hatten den Rebellen zuletzt Einflussgebiete in Hama und der Provinz Idlib abgerungen. Foto: Anas Alkharboutli

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat es Dutzende Berichte über den Einsatz von Chemiewaffen gegeben. Jetzt prüft Washington Hinweise auf einen neuen Giftgasangriff der Regierung - und droht zugleich.

Sechs Tote bei Protesten gegen Indonesiens Präsident Joko

Mi., 22. Mai 2019, 13:17 Uhr

Mindestens sechs Menschen sind bei den Straßenkämpfen in Jakarta ums Leben gekommen. Foto: Str/AP

Die Präsidentenwahl in Indonesien lief friedlich ab. Seit endgültig feststeht, dass Staatschef Joko Widodo im Amt bleibt, gibt es nun jedoch Proteste - und auch Tote.