B269, L143 Nalbach, Hubertusstraße in Höhe L143 Unfall, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, fahren Sie bitte besonders vorsichtig (01:51)

Priorität: Dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Malta ordnet Untersuchung zum Mord an Journalistin an

Sa., 21. September 2019, 18:55 Uhr

Am Fuß eines Denkmals vor dem Justizpalast in Valletta erinnert ein Foto an die ermordete Journalistin Daphne Caruana Galizia. Foto: Lena Klimkeit

Der Mord an einer regierungskritischen Bloggerin auf Malta hat ganz Europa geschockt. Zwei Jahre danach bewegt sich nun die Regierung. Doch die Angehörigen der Getöteten sind empört.

USA verlegen Truppen in den Nahen Osten

Sa., 21. September 2019, 17:53 Uhr

Mark Esper, hier Mitte Juli, ist unter Präsident Trump Verteidigungsminister der USA. Foto: Manuel Balce Ceneta/AP

Aus Teheran kommen schrille Warnungen. Washington scheint eine militärische Eskalation vermeiden zu wollen. Doch US-Präsident Trump sendet dem Iran mit zwei wichtigen Entscheidungen klare Signale.

Seltener Protest: Regierungskritiker demonstrieren in Kairo

Sa., 21. September 2019, 13:57 Uhr

Demonstranten bei einem Protest gegen die Regierung in der Innenstadt von Kairo. Foto: Oliver Weiken

Seit Jahren kam es in Ägypten nicht mehr zu solchen Demonstrationen: Hunderte Regierungskritiker protestierten gegen Präsident Al-Sisi. Hintergrund sind auch Korruptionsvorwürfe.

Affäre um angebliches «Versprechen»: Druck auf Trump steigt

Sa., 21. September 2019, 09:26 Uhr

Donald Trump im Oval Office des Weißen Hauses an seinem Schreibtisch. Foto: Evan Vucci/AP/Archiv

Welche Mittel ergreift Donald Trump, um seinen Sieg bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr zu sichern? Es sind komplizierte Vorwürfe, die dem US-Präsidenten dieser Tage gemacht werden. Aber sie bergen eine Menge Zündstoff.

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Fr., 20. September 2019, 21:15 Uhr

Klimastreik im australischen Brisbane. Foto: Darren England/AAP

Fahrraddemos, Blockaden, Sternmärsche, Kundgebungen: Nicht nur viele deutsche Innenstädte waren dicht an diesem Freitag, dem Tag des globalen Klimastreiks. Auch weltweit gab es Aktionen in Tausenden Städten. Hört die Politik das Signal?

Terrorfinanzierung: USA sanktionieren iranische Zentralbank

Fr., 20. September 2019, 19:39 Uhr

Kämpferische Pose: US-Präsident Donald Trump salutiert, während er Australiens Premierminister Scott Morrison im Weißen Haus begrüßt. Foto: Susan Walsh/AP

In Saudi-Arabien werden Ölanlagen bombardiert. Aus dem Iran kommen martialische Kriegsdrohungen gegen die USA und Israel. Präsident Trump setzt lieber auf Sanktionen als auf Luftangriffe. Doch die Golfkrise könnte noch weiter eskalieren.

Hoffnung im Brexit-Streit - aber noch keine Fortschritte

Fr., 20. September 2019, 19:21 Uhr

Trafen sich Anfang der Woche zu einem Gespräch: Boris Johnson (l.) und Jean-Claude Juncker. Foto: Olivier Matthys/AP

Es bleibt mühsam zwischen den Unterhändlern der Europäischen Union und Großbritanniens. Aber immerhin: Sie reden wieder und sind sich zumindest in einem Punkt einig.

Schauspieler Ustinow frei - Putins Machtapparat blamiert

Fr., 20. September 2019, 17:27 Uhr

Hinter Gittern: Der russische Schauspieler Pawel Ustinow während einer Anhörung vor Gericht. Jetzt kommt er nach beispiellosem Protest wieder auf freien Fuß. Foto: Pavel Golovkin/AP

Nach massivem Protest in Russland kommt der eben noch zu Straflager verurteilte Schauspieler Ustinow wieder frei. Es ist schon der zweite Fall binnen kurzer Zeit, bei dem Putins Machtapparat unter dem öffentlichen Druck einknickt. Gibt es Anzeichen einer Wende?

Ajatollah: Iran wird bei US-Militärschlag Israel vernichten

Fr., 20. September 2019, 15:43 Uhr

Schiffe des US-Militärs im persischen Golf. Foto: Jon Gambrell/AP/Archiv

Teheran (dpa) - Ein einflussreicher iranischer Ajatollah hat mit der Vernichtung Israels gedroht, falls die USA wegen der Angriffe auf die saudischen Ölanlagen einen Militärschlag gegen den Iran aus...

Kanadas Premier Trudeau machen alte Bilder zu schaffen

Fr., 20. September 2019, 09:32 Uhr

Dieses Foto vom April 2001 zeigt den kostümierten Justin Trudeau (M.), dessen Gesicht und Hände dunkel geschminkt sind. Foto: Uncredited/West Point Grey Academy via CP/AP

Justin Trudeau war mit dem Versprechen besonderer Offenheit und Toleranz als Premierminister Kanadas angetreten. Ausgerechnet kurz vor der Wahl holt ihn nun ein fast 20 Jahre altes Foto ein. Das Bild wird als rassistisch empfunden - und es war kein Einzelfall.

Dunkel geschminktes Gesicht bringt Trudeau in Bedrängnis

Do., 19. September 2019, 21:37 Uhr

Dieses Foto vom April 2001 zeigt den kostümierten Justin Trudeau (M.), dessen Gesicht und Hände dunkel geschminkt sind. Foto: Uncredited/West Point Grey Academy via CP/AP

Justin Trudeau war mit dem Versprechen besonderer Offenheit und Toleranz als Premier Kanadas angetreten. Nun sorgt ein «rassistisches» Foto von vor fast 20 Jahren für Aufregung - einen Monat vor der Wahl.

Johnson legt EU erstmals schriftliche Brexit-Vorschläge vor

Do., 19. September 2019, 17:02 Uhr

Ein Polizist steht neben einem Pro-Brexit-Demonstranten in London. Premier Boris Johnson will vor allem eine Änderung beim Backstop erreichen. Foto: Alastair Grant/AP

Nach drei Tagen Anhörung müssen die elf Richter des obersten britischen Gerichts entscheiden, ob und wie sie in den Streit zwischen Regierung und Parlament eingreifen. Derweil legt London

EU-Parlament setzt von der Leyen unter Druck

Do., 19. September 2019, 16:33 Uhr

Die designierte EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen sitzt in Stzraßburg neben David Sassoli, dem Präsidenten des EU-Parlaments. Foto: Jean-Francois Badias/AP

Rückenwind oder erste Sturmfront für von der Leyen? Die Besetzung der künftigen EU-Kommission führt vor den Anhörungen der Kommissare zu Diskussionen im Europaparlament. Vor allem wegen eines bestimmten Postens gehen die Abgeordneten auf die Barrikaden.

Steinmeier für Entlastung Italiens bei Flüchtlingen

Do., 19. September 2019, 15:24 Uhr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) und der italienische Präsident Sergio Mattarella treffen sich im Quirinalspalast in Rom zu einem Gespräch. Foto: Bernd von Jutrczenka

Steinmeier und Mattarella - da haben sich zwei Präsidenten gesucht und gefunden. Beide wollen das vereinte Europa gegen neuen Nationalismus verteidigen. Beim Staatsbesuch in Rom spricht der Bundespräsident ein drängendes Problem Italiens an.

Ex-Militärchef Gantz will Ministerpräsident in Israel werden

Do., 19. September 2019, 15:15 Uhr

Benny Gantz will in Israel regieren. Foto: Oren Ziv

Kraftprobe bei der Regierungsbildung in Israel: Der angeschlagene Ministerpräsident Netanjahu bietet seinem Rivalen Gantz eine große Koalition an. Doch der Ex-Militärchef reagiert mit einer politischen Kampfansage.

Viele Tote nach Lkw-Bombe und US-Luftschlag in Afghanistan

Do., 19. September 2019, 13:29 Uhr

Bei einem Anschlag vor einem Krankenhaus in der Provinz Sabul sind mehrere Menschen getötet worden. Foto: Ahmad Wali Sarhadi/AP

Afghanistan erlebt gerade, was Experten nach dem Abbruch der Gespräche zwischen den USA und den Taliban prophezeit haben. Die Gewalt eskaliert.