21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Präsidentenwahl im Iran beendet - Machtwechsel erwartet

Sa., 19. Juni 2021, 00:35 Uhr

Wahlhelferinnen öffnen eine Wahlurne in einem Wahllokal in Teheran. Die Präsidentenwahl im Iran ist nach 19 Stunden beendet. Foto: Vahid Salemi/AP/dpa

Ein Machtwechsel im Iran gilt als fast sicher - doch ob es dem Land danach besser gehen wird, ist unklar. Die Stimmung der Iraner ist eher pessimistisch.

Gericht verurteilt Astrazeneca zu Impfstoff-Lieferung

Fr., 18. Juni 2021, 17:47 Uhr

Astrazeneca hat mit Lieferrückständen zu kämpfen. Foto: Sakchai Lalit/AP/dpa

Als zu wenig Corona-Impfstoff ankam, verklagte die EU-Kommission den britisch-schwedischen Hersteller. Jetzt das erstes Urteil - das kurioserweise beide Streitparteien als Erfolg feiern.

Lissabon wegen Delta-Variante abgeriegelt

Fr., 18. Juni 2021, 17:16 Uhr

Blick über Lissabons Altstadt. Portugals Hauptstadt wird für zwei Tage abgeriegelt. Foto: Armando Franca/AP/dpa

Die Ausbreitung der Delta-Variante macht Lissabon zu schaffen. In der portugiesischen Hauptstadt greift man deshalb zu einer strikten Maßnahme.

António Guterres bleibt UN-Generalsekretär

Fr., 18. Juni 2021, 16:43 Uhr

Die UN-Vollversammlung hat Generalsekretär António Guterres für eine zweite Amtszeit als Chef der Vereinten Nationen berufen. Foto: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa

In angespannten Zeiten wählte UN-Generalsekretär Guterres immer wieder einen vorsichtigen - Kritiker sagen zaghaften - Weg. In seiner zweiten Amtszeit warten große Herausforderungen: reichen leise Töne noch?

Kim: Nordkorea ist zu Konflikt und Dialog mit den USA bereit

Fr., 18. Juni 2021, 14:05 Uhr

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un soll seiner Regierung befohlen haben, auf eine Konfrontation mit der Biden-Administration vorbereitet zu sein. Foto: KCNA/KNS via AP/dpa

Kim Jong Un poltert wieder gegen Washington. Es gelte, die Würde des Staats zu schützen. Nordkorea müsse sich zugleich zum Dialog und zur Konfrontation mit den USA bereithalten.

2020 mehr Menschen denn je auf der Flucht

Fr., 18. Juni 2021, 13:30 Uhr

Migranten aus verschiedenen afrikanischen Nationen warten in einem Boot vor der libyschen Küste im Mittelmeer auf Helfer. Foto: Bruno Thevenin/AP/dpa

UN-Generalsekretär Guterres hatte gehofft, dass das weltbedrohende Coronavirus die Menschen wachrüttelt und Konflikte beendet werden. Ein Trugschluss, wie der neue UNHCR-Flüchtlingsbericht zeigt.

Biden unterzeichnet Gesetz für Feiertag zum Sklaverei-Ende

Fr., 18. Juni 2021, 09:13 Uhr

US-Präsident Joe Biden unterzeichnet die Verabschiedung des Gedenktags «Juneteenth» im East Room des Weißen Hauses. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Am 19. Juni wird in den USA des Endes der Sklaverei gedacht. Und dieser Tag ist nun, dank der Unterschrift von US-Präsident Joe Biden, auch ein bundesweiter Feiertag im Land.

Israel attackiert Ziele im Gazastreifen

Fr., 18. Juni 2021, 06:25 Uhr

Maskierte Palästinenser präparieren Brandballons. Foto: Mohammed Talatene/dpa

Trotz vereinbarter Waffenruhe: Als «Reaktion auf Brandballons» hat die israelische Armee Militäreinrichtungen und einen Raketenstartplatz im Gazastreifen beschossen.

Präsidentenwahl im Iran angelaufen - Machtwechsel erwartet

Fr., 18. Juni 2021, 05:17 Uhr

Unterstützer des Präsidentschaftskandidaten Ebrahim Raeissi demonstrieren für ihn während einer Kundgebung. Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Ein Machtwechsel im Iran gilt als fast sicher. Unklar ist, ob es dem Land danach besser gehen wird. Die Stimmung der Iraner ist eher pessimistisch.

Was folgt auf Putins und Bidens Treffen?

Do., 17. Juni 2021, 20:52 Uhr

Der russische Präsident Wladimir Putin (l) und US-Präsident Joe Biden schütteln sich bei ihrem Treffen in der «Villa la Grange» die Hand. Foto: Mikhail Metzel/Pool Sputnik Kremlin/dpa

Die ganze Welt schaute auf den Gipfel von US-Präsident Biden und Kremlchef Putin. Am Tag danach geht es um die Frage, wie es mit den beschlossenen Vorhaben weitergeht.

Libanesen protestieren mit Generalstreik gegen schwere Krise

Do., 17. Juni 2021, 18:07 Uhr

Demonstranten verhindern die Durchfahrt von Autos, während sie eine Hauptstraße, die Beirut mit dem Südlibanon verbindet, mit brennenden Reifen blockieren. Foto: Marwan Naamani/dpa

Schwere Wirtschaftskrise und eine Blockade bei der Regierungsbildung: Den Libanesen reicht es langsam. Ein landesweiter Generalstreik soll den Druck auf die Verantwortlichen erhöhen.

Eine Tote bei Angriff auf Parteibüro von pro-kurdischer HDP

Do., 17. Juni 2021, 17:58 Uhr

Ein Bereich ist nach einem Angriff auf das Büro der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP abgesperrt. Foto: Uygar Ozel/ZUMA Wire/dpa

Tausende Mitglieder der pro-kurdischen HDP sitzen in der Türkei im Gefängnis, die Regierung heizt die öffentliche Stimmung gegen die Partei auf. Jetzt ist ein HDP-Büro in Izmir angegriffen worden.

Steinmeier und Duda wollen Beziehungen ausbauen

Do., 17. Juni 2021, 17:52 Uhr

Für einige offenen Fragen deuteten sich offenbar Lösungen an: Frank-Walter Steinmeier und Andrzej Duda. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Für Bundespräsident Steinmeier war es ein Tag der freundlichen Töne in Polen. Doch Warschau pocht auf konkrete Handlungen des großen westlichen Nachbarn, die zeigen sollen: Die Aussöhnung geht voran.

Misstrauensantrag gegen schwedischen Regierungschef Löfven

Do., 17. Juni 2021, 16:40 Uhr

Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, steht vor einer Machtprobe im Parlament. Foto: Maxim Thore/Bildbyran via ZUMA Press/dpa/Archivbild

In Schweden regiert eine rot-grüne Minderheit, die auf die Stimmen der Linkspartei angewiesen ist. Diese hat dem Ministerpräsidenten nun das Vertrauen entzogen - das rechte Lager nutzt die Gelegenheit.

Kramp-Karrenbauer in Ankara: Türkei ist wichtiger Partner

Do., 17. Juni 2021, 15:49 Uhr

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Kranzniederlegung am Atatürk-Mausoleum in Ankara. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Mit der Türkei ging zuletzt oftmals wenig, gegen die Türkei allerdings auch nichts. Die Verteidigungsministerin ist zum ersten Mal zu Besuch in Ankara. Die Themen: Russland, Rüstung und Afghanistan.

Neue Regierungschefs in Nordirland bestätigt

Do., 17. Juni 2021, 14:55 Uhr

Paul Givan ist neuer First Minister in Nordirland, wo es aus historischen Gründen zwei Regierungschefs gibt. Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa/Archivbild

Seit 1998 gibt es in Nordirland zwei Regierungschefs - einen aus dem katholischen Lager und einen aus dem protestantischen. Das Parlament hat nun den Kandidaten der größten Fraktion bestätigt.