A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen in Höhe Neunkirchen-Spiesen Unfallstelle geräumt (00:55)

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Streikfront bröckelt in Frankreich - dennoch wieder Proteste

So., 19. Januar 2020, 18:06 Uhr

Reisende warten am Pariser Bahnhof Gare de Lyon. Ab Montag könnte sich die Situation im französischen Nahverkehr wieder beruhigen. Foto: Michel Euler/AP/dpa

In Frankreich wird es keinen Tag X geben, an dem plötzlich alle Streiks gegen die Rentenreform vorbei sind. Dazu mischen viel zu viele Gewerkschaften mit. Eine von ihnen macht jetzt allerdings erstmal eine Verschnaufpause.

Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

So., 19. Januar 2020, 17:15 Uhr

Mittelamerikanische Migranten versuchen, die Grenze zwischen Mexiko und Guatemala illegal zu überqueren. Foto: Cortesía/NOTIMEX/dpa

Allen verschärften Kontrollen zum Trotz machen sich wieder Hunderte Menschen aus Mittelamerika auf der Suche nach einem besseren Leben Richtung USA auf. An der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko kommt es zu Spannungen.

Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

So., 19. Januar 2020, 15:18 Uhr

Ken Starr, der Sonderermittler im Amtsenthebungsverfahren gegen den damaligen US-Präsidenten Clinton, wird dem Team der Trump-Verteidiger angehören. Foto: Lauren Victoria Burke/FR132934 AP/dpa/Archivbild vom 08.05.2014

Bislang standen die Vorwürfe der Demokraten gegen US-Präsident Trump im Mittelpunkt. Jetzt geben seine Verteidiger einen Vorgeschmack auf ihre Strategie. Noch findet der Schlagabtausch schriftlich statt, doch die Bühne für das Amtsenthebungsverfahren ist bereitet.

40 Regierungssoldaten im Jemen durch Rakete getötet

So., 19. Januar 2020, 14:52 Uhr

Soldaten, die zur jemenitischen Regierung gehören, bei einer Patrouille durch die Stadt Aden. Foto: Jon Gambrell/AP/dpa/Archivbild

Sanaa (dpa) - Mindestens 40 Regierungssoldaten sind im Jemen nach Angaben aus Militärkreisen bei einem Raketenangriff getötet und etwa 50 weitere verletzt worden.

Hongkongs Polizei stoppt Marsch von Zehntausenden mit Gewalt

So., 19. Januar 2020, 12:59 Uhr

Ein Polizist zielt mit Tränengas auf Demonstranten bei regierungskritischen Protesten. Foto: Ng Han Guan/AP/dpa

Die Fronten in Hongkong bleiben verhärtet: Wieder einmal geht die Polizei mit Tränengas, Pfefferspray und Gummigeschossen gegen weitgehend friedliche Demonstranten vor.

Israel baut Anti-Tunnel-Warnsystem an Grenze zum Libanon

So., 19. Januar 2020, 12:32 Uhr

Blick in einen von der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah gegrabenen Tunnel nahe der Grenze zu Israel. Foto: Ilia Yefimovich/dpa

Tel Aviv (dpa) - Israel beginnt nach Militärangaben mit dem Bau eines Abwehrsystems gegen Tunnel an der Grenze zum Libanon. Es handele sich um ein unterirdisches Überwachungssystem, das auf akustisc...

Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

Sa., 18. Januar 2020, 14:28 Uhr

Auf dem Weg nach Florida: Donald Trump neben seiner Frau Melania in Kämpferpose. Foto: Susan Walsh/AP/dpa

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun verkündet das Weiße Haus, wer den US-Präsidenten verteidigen wird - ein Name ist noch aus dem letzten Impeachment bekannt. Die Demokraten heizen die Ukraine-Affäre indes mit neuen Materialien an.

EU kürzt Beitrittshilfen für Türkei

Sa., 18. Januar 2020, 14:13 Uhr

Das türkische Bohrschiff «Yavuz»: Der Gasstreit mit Zypern im Mittelmeer führt jetzt zu einer Kürzung der EU-Beitrittshilfen. Foto: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Die Türkei ist offiziell immer noch EU-Beitrittskandidat - doch herrscht seit Jahren Entfremdung zwischen Brüssel und Ankara. Von den üblichen Milliardenhilfen zur Heranführung an die Union fließt kaum noch etwas.

Bimmeln für den Brexit: Streit um Big Ben weitet sich aus

Sa., 18. Januar 2020, 12:40 Uhr

Er soll den Brexit einläuten: Der Big Ben mit einem Union Jack am Zifferblatt. Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa

Ober-Brexiteer Nigel Farage fürchtet eine internationale Blamage, wenn Big Ben zum Brexit nicht läutet. Premierminister Boris Johnson will hingegen die Wunden der Spaltung heilen.

Ukraine-Affäre: US-Demokraten veröffentlichen neues Material

Sa., 18. Januar 2020, 08:25 Uhr

Lev Parnas spielte eine wichtige Rolle bei den Bemühungen, die Ukraine zu Ermittlungen gegen den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Biden und dessen Sohn Hunter zu bewegen. Foto: Mark Lennihan/AP/dpa

Der Geschäftsmann Lev Parnas scheint sich zu einer wichtigen Figur in der Ukraine-Affäre zu entwickeln, die Grundlage für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump ist. Trump sagt, er kenne Parnas nicht. Aber stimmt das wirklich?

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Fr., 17. Januar 2020, 22:42 Uhr

Seit 2011 und dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi befindet sich Libyen im Bürgerkrieg. Foto: Hamza Turkia/XinHua/dpa

Vor der Libyen-Konferenz am Sonntag bringen sich die Akteure in Position - auch solche, die gar nicht eingeladen sind. Es geht um Frieden, um Waffen, um Flüchtlinge - und Bodenschätze im Mittelmeer.

Ukrainischer Regierungschef bleibt im Amt

Fr., 17. Januar 2020, 19:47 Uhr

Alexej Gontscharuk bleibt trotz seines Rücktrittsgesuchs im Amt. Foto: -/Ukrinform/dpa

Verwirrung in der Ukraine: Erst reicht der Regierungschef seinen Rücktritt ein, weil er über den Präsidenten gelästert hat. Selenskyj lehnt das Gesuch aber ab. Aber kann er das überhaupt?

Mehrere US-Soldaten beim Angriff auf Basis im Irak verletzt

Fr., 17. Januar 2020, 13:46 Uhr

US-Soldaten und Journalisten inspizieren die Trümmer auf dem US-Stützpunkt Ain al-Assad. Foto: Qassim Abdul-Zahra/AP/dpa

Bei dem iranischen Raketenangriff auf den Luftwaffenstützpunkt Al Asad im Irak vom 8. Januar sind doch US-Soldaten verletzt worden.

Berufung gegen Freilassung von Kapitänin Rackete abgewiesen

Fr., 17. Januar 2020, 13:42 Uhr

Gute Nachrichten für Seenotretterin Carola Rackete. Foto: Christoph Soeder/dpa

Es sind gute Nachrichten für Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete und für die Seenotretter im Mittelmeer. Das Oberste Gericht in Italien urteilt zugunsten der Deutschen. Das kann auch Folgen für laufenden Ermittlungen gegen sie in Italien haben.

Im südlichen Afrika droht eine Katastrophe

Fr., 17. Januar 2020, 13:16 Uhr

Verheerende Spuren des Zyklons «Idai». Im südlichen Afrika spitzt sich die Versorgungslage zu. Foto: Themba Hadebe/AP/dpa

Im Kampf gegen eine der schlimmsten Dürren der vergangenen Jahrzehnte werden die Hilferufe aus dem südlichen Afrika immer lauter. Die Länder der Region leiden unter akuter Nahrungsmittelknappheit. Extremwetter mit Dürre, Überflutungen und Zyklonen verschärft die Lage.

Ukrainischer Regierungschef reicht Rücktritt ein

Fr., 17. Januar 2020, 12:46 Uhr

Alexej Gontscharuk hat nach umstrittenen Äußerungen über Präsident Selenskyj seinen Rücktritt eingereicht. Foto: -/Ukrinform/dpa

Mit umstrittenen Äußerungen über Präsident Selenskyj sorgt der ukrainische Regierungschef Gontscharuk für viel Wirbel. Nun zieht er Konsequenzen.