2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Corona-Hilfen: Biden ruft US-Kongress zu Einigung auf

Mi., 02. Dezember 2020, 01:53 Uhr

Joe Biden hat den Kampf gegen die Corona-Pandemie zu seiner Priorität erklärt. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

Millionen Amerikaner warten seit Monaten auf ein neues Hilfspaket in der Corona-Krise. Der gewählte Präsident Biden will ihnen Hoffnung machen. Doch bis zu seiner Amtseinführung im Januar bleibt ihm nur der Appell.

Stoltenberg will strategisches Konzept der Nato erneuern

Di., 01. Dezember 2020, 19:29 Uhr

Eine Expertengruppe der Nato hat sich für eine strategische Neuausrichtung des Bündnisses ausgesprochen. Foto: picture alliance / Daniel Naupold/dpa

Das aktuelle strategische Konzept der Nato ist zehn Jahre alt. Vor dem Hintergrund einer geänderten Sicherheitslage muss dieses nach Ansicht von Experten nun überarbeitet werden.

Bidens Budget-Nominierung sorgt für ersten Zoff mit US-Senat

Di., 01. Dezember 2020, 16:38 Uhr

Joe Biden soll am 20. Januar als neuer Präsident vereidigt werden. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa

Joe Biden wird seine Regierungskandidaten möglicherweise durch einen von Republikanern beherrschten Senat bringen müssen. Er sucht erfahrene Kandidaten aus, die in seinen Augen wenig Widerstand auslösen sollten. Doch es gibt eine erste Kontroverse.

Iraker in Wien wegen Anschlagsserie auf ICE-Züge vor Gericht

Di., 01. Dezember 2020, 14:50 Uhr

Polizistinnen und Polizisten suchen im Oktober 2018 auf der ICE-Strecke zwischen Nürnberg und München die Schienen ab. Der Angeklagte soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft versucht haben, in Deutschland insgesamt vier Züge zum Entgleisen zu bringen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nicht weniger als vier Mal soll ein 44-Jähriger versucht haben, ICE-Züge in Deutschland entgleisen zu lassen. Zusammen mit seiner Frau steht der Iraker nun in Wien vor Gericht. Töten wollte er angeblich niemanden. Die Staatsanwaltschaft glaubt ihm nicht.

Konflikte, Klimawandel, Corona: UN brauchen Milliarden

Di., 01. Dezember 2020, 13:49 Uhr

Mark Lowcock, UN-Nothilfekoordinator, stellt bei einer Pressekonferenz am Sitz der Vereinten Nationen einen Bericht vor. Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Die humanitäre Lage war schon angespannt, die Klimakrise löst mehr Katastrophen und Konflikte aus - und dann kam Corona. Wenn reiche Länder nicht mehr Milliarden für die Nothilfe aufbringen, drohen neue Hungersnöte.

Äthiopien: UNHCR fordert Zugang zu eritreischen Flüchtlingen

Di., 01. Dezember 2020, 13:41 Uhr

Geflüchtete Menschen aus der Region Tigray warten vor dem «Hamdayet Transition Center» auf Decken, die von dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR ausgegeben werden. Foto: Nariman El-Mofty/AP/dpa

Fast 100.000 Menschen aus Eritrea sind in die umkämpfte Region Tigray im Norden von Äthiopien geflüchtet und leben dort in Lagern. Nun gibt es Sorge, dass sie in den dort schwelenden Konflikt gezogen werden.

Maas: Sicherheit der Soldaten von Amerikanern abhängig

Di., 01. Dezember 2020, 09:31 Uhr

Außenminister Heiko Maas (SPD) bei einer Sitzung im Bundestag. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Es war die Entscheidung des abgwählten US-Präsidenten Trump: Aus Afghanistan soll schon bald die Hälfte der dort stationierten US-Soldaten abziehen. Das schwächt auch unmittelbar die Sicherheit der deutschen Soldaten dort, betont Außenminister Maas.

Frankreich will Sicherheitsgesetz ändern

Mo., 30. November 2020, 20:20 Uhr

Die Abbilder des französischen Innenministers Darmanin (l-r), des französischen Präsidenten Macron und des Pariser Polizeipräfekten Lallement werden während einer Demonstration gegen ein neues Sicherheitsgesetz in die Höhe gehalten. Foto: Francois Mori/AP/dpa

Einerseits will ein Gesetz die Veröffentlichung von Videos einschränken, auf denen die Polizei im Einsatz zu sehen ist. Andererseits waren es zuletzt ausgerechnet Videos, die Polizeigewalt in Frankreich aufdeckten. Dieser Widerspruch war nun wohl zu groß.

Biden nominiert Ex-Fed-Chefin Yellen als US-Finanzministerin

Mo., 30. November 2020, 17:27 Uhr

Janet Yellen, ehemalige Fed-Vorsitzende spricht im Büro von Fox Washington. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

Janet Yellen war die erste Frau an der Spitze der US-Notenbank Federal Reserve. Jetzt will Joe Biden sie auch zur ersten Finanzministerin der USA machen. Auf die 74-Jährige warten große Herausforderungen auch über die Corona-Krise hinaus.

EU könnte Klimaziele für 2020 erreichen

Mo., 30. November 2020, 16:21 Uhr

Braunkohlekraftwerk Jänschwalde. Die Europäische Umweltagentur mahnt, dass trotz der positiven Entwicklung nachhaltige und langfristige Anstrengungen erforderlich seien, um die Ziele für 2030 und 2050 zu erreichen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die EU ist guter Hoffnung, ihre gesteckten Klimaziele für dieses Jahr zu erreichen. Doch nicht alle Länder sind auf dem richtigen Weg. Auch Deutschland bleibt hinter den Erwartungen zurück.

Erfolg für Kids mit Klimaklage gegen Deutschland

Mo., 30. November 2020, 15:42 Uhr

Martim (l-r), Catarina, Claudia und Mariana stehen an einer Klippe. Sechs Kinder und Jugendliche aus Portugal haben mit einer außergewöhnlichen Klimaklage gegen Deutschland und 32 weitere Länder eine wichtige Hürde genomme. Foto: GLAN/dpa

Wichtiger Etappenerfolg für sechs junge Portugiesen im Kampf gegen den Klimawandel: Der Gerichtshof für Menschenrechte gibt grünes Licht für ihre einzigartige Klage gegen Deutschland und 32 weitere Länder. Nun sind Merkel & Co. am Zug.

Biden verletzt sich am Fuß und muss Stützschuh tragen

Mo., 30. November 2020, 14:27 Uhr

Joe Biden mit seinem Deutschen Schäferhund «Major». Foto: Stephanie Carter/Delaware Humane Association/dpa

Er will als starker neuer Präsident antreten - und das im Stützschuh. Joe Biden hat sich beim Spielen mit seinem Deutschen Schäferhund verletzt. Der Zeitpunkt ist unglücklich, aber die Arbeit geht weiter.

Iran: Ermordeter Atomphysiker in Teheran beigesetzt

Mo., 30. November 2020, 10:51 Uhr

Beerdigungszeremonie für den ermordeten iranischen Atomphysiker Mohsen Fachrisadeh. Wegen der Corona-Krise durften nur Familienmitglieder des Physikers und hochrangige Generäle an der Beisetzung in Teheran teilnehmen. Foto: Uncredited/Iranian Defense Ministry/dpa

Nach Bidens Sieg gab es im Iran Hoffnungen auf eine Annäherung an den Erzfeind USA. Der Anschlag auf einen Physiker könnte aber die Aussicht auf ruhigere Zeiten zunichte machen. Die Hardliner fordern Rache, Ruhani Diplomatie.

Sieg in Tigray? Äthiopien erklärt Offensive für beendet

So., 29. November 2020, 22:08 Uhr

Geflüchtete aus Tigray haben in einem Flüchtlingslager im Sudan Zuflucht gefunden. Foto: Nariman El-Mofty/AP/dpa

Seit Wochen wüten Kämpfe zwischen Äthiopiens Streitkräften und der Führung der Region Tigray. Nun erklärt der äthiopische Regierungschef das Ende der Offensive - doch ob dies wahrhaftigen Frieden bringt, ist noch ungewiss.

Trump klagt über angeblichen Betrug

So., 29. November 2020, 19:55 Uhr

US-Präsident Donald Trump inszeniert sich in einem TV-Interview als Betrugsopfer bei der Wahl. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Trump sieht sich weiter als Opfer eines massiven Wahlbetrugs. Er hofft noch auf einen Durchbruch vor Gericht. Bidens Wahlsieg erkennt er nicht an. In einem Interview mit einer ihm freundlich gesinnten Journalistin klagt er ausführlich über sein Los.

Hunderte Festnahmen in Belarus

So., 29. November 2020, 19:49 Uhr

Bei neuerlichen Protesten in Minsk kommt es wieder zu Festnahmen von Demonstranten. Foto: Viktor Tolochko/dpa

Trotz Polizeigewalt gehen die Menschen in Belarus weiter auf die Straße. Sie fordern den Rücktritt von Machthaber Lukaschenko. Die Opposition ist angesichts vieler Festnahmen besorgt.