A623, B41 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Herrensohr und Johannisbrücke Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen (10:14)

Priorität: Dringend

8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
8°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Streiks in Griechenland: Fähren liegen in den Häfen

Di., 18. Februar 2020, 10:08 Uhr

Passanten stehen vor den angedockten Fähren im Hafen von Piräus. Foto: Socrates Baltagiannis/dpa

Im Hafen von Piräus liegen die Fähren vertaut, auch öffentliche Verkehrsmittel an Land stehen still: Gewerkschaften haben das öffentliche Leben in Griechenland am Morgen nahezu lahmgelegt.

Amnesty kritisiert brutales Vorgehen gegen Nahost-Proteste

Di., 18. Februar 2020, 10:00 Uhr

Sicherheitskräfte benutzen Steinschleudern gegen regierungskritische Demonstranten in der irakischen Hauptstadt Bagdad. Foto: Hadi Mizban/AP/dpa

In vielen Ländern der arabischen Welt sind seit dem vergangenen Jahr wieder Proteste aufgeflammt. Doch die Menschen sehen sich den harten Antworten der Regierungen ausgesetzt. Menschenrechtler sind besorgt.

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Di., 18. Februar 2020, 09:50 Uhr

Ein Angehöriger der uigurischen Minderheit in der Unruheregion Xinjiang geht an chinesischen Sicherheitskräften vorbei. Foto: Diego Azubel/epa/dpa

Ein falscher Klick im Internet, kritische Angehörige im Ausland, Kopftuch oder Bart: Es braucht nicht viel, um als Uigure in China in einem Umerziehungslager zu landen, wie vertrauliche Listen verraten.

Amazon-Mitarbeiter sehen Bezos' Klima-Spende kritisch

Di., 18. Februar 2020, 09:31 Uhr

Jeff Bezos, Chef von Amazon. Foto: Andrej Sokolow/dpa

Der wohl reichste Mann der Welt kündigt eine Milliardenspende für den Kampf gegen den Klimawandel an. Doch nicht alle sind von Jeff Bezos' Großzügigkeit begeistert. Auch Amazon-Mitarbeiter kritisieren ihren Chef.

Neue EU-Marinemission soll Libyen-Waffenembargo überwachen

Mo., 17. Februar 2020, 18:05 Uhr

Zwei Marinesoldaten stehen auf dem Bug der Fregatte «Augsburg». Die «Augsburg» lief damals zur Operation «Sophia» aus. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Noch am Morgen schien diese Einigung unmöglich: Die EU will die Beschlüsse des Berliner Libyen-Gipfels mit einer neuen Mission durchsetzen. Inklusive Ausstiegsklausel.

Friedens-Abkommen zwischen USA und Taliban bis Ende Februar

Mo., 17. Februar 2020, 16:54 Uhr

Kämpfer der Taliban nehmen an einer Kapitulationszeremonie in Afghanistan teil. Foto: Saifurahman Safi/XinHua/dpa

Die militant-islamistischen Taliban sind zuversichtlich, bis Ende des Monats ein Abkommen mit den USA zu unterzeichnen. Eine laut Washington vereinbarte Phase der Gewaltreduzierung hat noch nicht begonnen. Erneut sterben viele Sicherheitskräfte.

Saudi-Arabien will Ende des deutschen Rüstungsexportstopps

Mo., 17. Februar 2020, 16:41 Uhr

Patrouillenboote, die eigentlich für Saudi-Arabien bestimmt sind, liegen auf dem Gelände der Peene-Werft in Wolgast in Vorpommern. Foto: Stefan Sauer/dpa

Seit Ende 2018 erhält Saudi-Arabien keine Waffen mehr aus Deutschland. In sechs Wochen steht die Entscheidung über eine Verlängerung des Exportstopps an. Die saudische Regierung hat eine eindeutige Erwartungshaltung. Die SPD aber auch.

Umgang mit Rechts: Was Schweden mit Thüringen verbindet

Mo., 17. Februar 2020, 09:54 Uhr

Jimmie Akesson, Vorsitzender der rechtspopulistischen Schwedendemokraten, feiert auf der Wahlparty seiner Partei. Foto: Antti Aimo-Koivisto/Lehtikuva/dpa

Einen politischen Sturm, wie ihn Thüringen gerade erlebt, sehen die Schweden schon seit Jahren aufziehen. Dort sind die Rechtspopulisten seit langem eine feste Parlamentsgröße. Können sie auf Dauer von der Regierungsmacht in Stockholm ferngehalten werden?

Von der Leyen will Balkanstaaten an EU binden

Mo., 17. Februar 2020, 05:26 Uhr

Ursula von der Leyen und Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, mit den Staats- und Regierungschefs der Westbalkanländer bei einem Treffen in Brüssel. Foto: Virginia Mayo/AP/dpa

Die Regierungen in Skopje und Tirana möchten ihre Länder gerne in die EU führen. Doch da heißt es mal Ja, mal Nein. Jetzt hofiert die EU die Länder wieder.

Tiefe Kluft zwischen USA und Europa in München

So., 16. Februar 2020, 20:48 Uhr

Bundesaußenminister Heiko Maas am letzten Tag der Münchner Sicherheitskonferenz. Foto: Tobias Hase/dpa

Ist das westliche Bündnis in der Weltpolitik immer wirkungsloser oder sogar in Auflösung begriffen? Die Meinungen bei der Münchner Sicherheitskonferenz gehen weit auseinander bis hin zur Unfähigkeit zum Dialog. Der US-Außenminister tritt breitbeinig auf.

Libyen: Neues Bekenntnis zu Waffenembargo

So., 16. Februar 2020, 16:24 Uhr

Außenminister Heiko Maas auf dem Libyen-Treffen während der Münchner Sicherheitskonferenz. Foto: Michael Dalder/Reuters Pool/dpa

Der Berliner Libyen-Gipfel wurde im Januar als Erfolg gefeiert. Die Beschlüsse sind aber längst nicht umgesetzt. Außenminister Heiko Maas hebt bei der Münchner Sicherheitskonferenz trotzdem positive Entwicklungen hervor.

Breite Kritik an Plan des Ratspräsidenten zum EU-Haushalt

So., 16. Februar 2020, 11:15 Uhr

Charles Michel Ende vergangenen Jahres während einer Pressekonferenz in Brüssel. Foto: Zhang Cheng/XinHua/dpa

Wochenlang tüftelte Charles Michel an seinem Haushaltsplan. Der Vorschlag des Ratspräsidenten soll einen Kompromiss beim EU-Gipfel ermöglichen. Doch Einwände kommen schon kurz nach der Präsentation.

Flüchtlinge: Griechenland fühlt sich im Stich gelassen

So., 16. Februar 2020, 07:54 Uhr

Migranten an einer Mauer des Flüchtlingslagers Moria auf der Insel Lesbos. Foto: Petros Giannakouris/AP/dpa

Die Lebensumstände der Flüchtlinge und Migranten auf den griechischen Inseln sind extrem schwierig. Der griechischen Regierung sitzen die Inselbewohner im Nacken.

Sicherheitskonferenz endet mit Treffen zur Libyen-Krise

So., 16. Februar 2020, 07:47 Uhr

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu (l.) und sein deutscher Amtskollege Heiko Maas. Foto: Michael Dalder/Reuters/dpa

Zwischen den USA und Europa liegt eine tiefe Kluft - das hat die Münchner Sicherheitskonferenz deutlich gemacht. Von einem Treffen zur Libyen-Krise soll heute ein Signal der Geschlossenheit ausgehen.

Krieg in Syrien: Türkei droht Assad mit Vergeltung

Sa., 15. Februar 2020, 17:48 Uhr

Zivilisten auf der Ladefläche eines Fahrzeugs bei der Flucht aus Idlib. Foto: Ugur Can/DHA/dpa

Im Nordwesten Syriens wird die Lage für die Menschen immer schlimmer. Deutschland hofft auf russische Hilfe bei der Suche nach Frieden. Auch die Türken haben sich deshalb für Montag in Moskau angekündigt.

Macron warnt vor Scheitern des Tandems Berlin-Paris

Sa., 15. Februar 2020, 11:26 Uhr

Emmanuel Macron am zweiten Tag der Münchner Sicherheitskonferenz. Foto: Sven Hoppe/dpa

Er sei nicht frustriert, aber doch ungeduldig: Frankreichs Präsident wartet weiter auf Antworten Berlins zu seinen Vorschlägen der letzten Jahre. Zugleich warnt Macron vor einem Scheitern des deutsch-französischen Tandems.