12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Kolumbianische Farc hat wieder Tausende Mitglieder

So., 31. Mai 2020, 19:05 Uhr

Eine kolumbianische Flagge gescmückt mit einem Logo der Rebellengruppe Farc. Foto: Álvaro Tavera/colprensa/dpa/Archiv

Vor vier Jahren beendeten die Farc und die Regierung Kolumbiens den jahrzehntelangen Konflikt. Doch zahlreiche frühere Guerilleros kehrten in den Untergrund zurück. Laut einem Geheimdienstbericht bekommt die Organsiation immer mehr Zulauf.

Erster Rückflug nach China: Deutscher Passagier infiziert

So., 31. Mai 2020, 17:16 Uhr

Ein Beamter der chinesischen Gesundheitsbehörde begleitet den Sonderflug, um die Körpertemperatur von Passagieren zu messen und nach Krankheitssymptomen zu fragen. Foto: Andreas Landwehr/dpa

Chinas Grenze ist für Ausländer eigentlich dicht. Vertreter der deutschen Wirtschaft und Angehörige steckten dadurch in Deutschland fest. Die ersten durften zurück - aber einer hat offenbar das Virus.

Trump will G7-Gipfel nun auf September schieben

So., 31. Mai 2020, 15:57 Uhr

US-Präsident Donald Trump will den G7-Gipfel in den USA auf September verschieben und das Treffen dann um andere Staaten erweitern, darunter Russland. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Hin und Her um den G7-Gipfel: Erst wollte US-Präsident Trump das Treffen wegen der Corona-Krise per Video abhalten. Dann wollte er seine Amtskollegen doch für Juni einladen. Nun sollen sie im September kommen - mit einem schwierigen Gast.

Russland überschreitet Marke von 400.000

So., 31. Mai 2020, 13:33 Uhr

Städtische Angestellte desinfizieren einen Bahnhof in Moskau. Foto: Alexander Zemlianichenko Jr/XinHua/dpa

Moskau (dpa) - In Russland ist die Zahl der Corona-Infizierten kurz vor geplanten größeren Lockerungen auf über 400.000 gestiegen. Die amtliche Statistik wies am Sonntag 9268 neue Fälle aus.

USA beenden Zusammenarbeit mit WHO

Sa., 30. Mai 2020, 21:43 Uhr

US-Präsident Donald Trump kündigt das Ende der Zusammenarbeit mit der WHO an. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Die Drohung stand schon lange im Raum. Jetzt macht Donald Trump sie wahr. Die USA ziehen sich aus der Weltgesundheitsorganisation zurück. Nicht nur in Berlin finden viele: Ein falsches Signal zur falschen Zeit.

Russland und USA streiten um Falschgeld

Sa., 30. Mai 2020, 20:55 Uhr

Ingesamt wurden Banknoten im Wert von 1,1 Milliarden Dollar sichergestellt. Foto: Sabri Elmhedwi/EPA/dpa

Russland druckt Geld für das Bürgerkriegsland Libyen. Nun hat Malta eine große Menge der Landeswährung Dinar beschlagnahmt. Washington spricht prompt von illegal gedrucktem Falschgeld. Und dann meldet sich Moskau mit einer Erklärung.

Merkel will nicht für G7-Gipfel in die USA reisen

Sa., 30. Mai 2020, 15:48 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird voraussichtlich nicht zum geplanten G7-Gipfel in die USA fliegen. Foto: Michael Kappeler/dpa

Aus Sicht von Donald Trump wäre es ein «großartiges Signal der Normalisierung»: Der US-Präsident wünscht sich ein reales G7-Treffen in Washington. Auf die Anwesenheit der Kanzlerin wird er wohl verzichten müssen.

Aus Ärger über China: USA wollen Hongkong Vorteile streichen

Sa., 30. Mai 2020, 07:10 Uhr

Von Bereitschaftspolizisten festgehaltene regierungskritische Demonstranten im Zentrum von Hongkong. Foto: Vincent Yu/AP/dpa

Trump will Hongkong wegen Chinas Einmischung alle Vorteile nehmen. Das dürfte Peking ärgern, aber auch die Bürger der Millionenmetropole direkt treffen. Großbritannien schlägt einen ganz anderen Weg vor.

Mitten in der Krise: Spanien führt «Grundeinkommen» ein

Fr., 29. Mai 2020, 19:33 Uhr

Pablo Iglesias vom Linksbündnis Unidas Podemos bei einer Pressekonferenz zum Grundeinkommen. Foto: Pool/EUROPA PRESS/dpa

Die Wirtschaft ächzt unter der Corona-Krise, die Arbeitslosigkeit steigt. Nun setzt Spaniens Regierung ein Vorhaben der Koalitionsvereinbarung um: Arme Haushalte werden künftig mit einem «Grundeinkommen» unterstützt.

Trump tritt Feldzug gegen Twitter und Co. los

Fr., 29. Mai 2020, 18:58 Uhr

US-Präsident Donald Trump zeigt im Oval Office das Titelblatt der Zeitung «New York Post» mit dem Titel «Ministry of Tweet» («Ministerium des Tweets»). Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Donald Trump ist einer der aktivsten Nutzer von Twitter. Nun geht er auf offene Konfrontation mit dem Online-Dienst und anderen sozialen Medien. Twitter bietet dem US-Präsidenten die Stirn - und wird von einem Trump-Berater dafür unflätig beschimpft.

Im Auge des Sturms: Corona-Pandemie wütet in Lateinamerika

Fr., 29. Mai 2020, 12:00 Uhr

Neue Gräber auf dem Friedhof «Nossa Senhora Aparecida» in Manaus, Brasilien. Foto: Alex Pazuello/Semcom/Prefeitura Manaus/dpa

Die Infektionszahlen explodieren, das Gesundheitswesen gerät an seine Grenzen, die Wirtschaft geht in die Knie: In keiner anderen Region ist die soziale Ungleichheit so krass wie in Lateinamerika - in der Corona-Krise fürchten viele Menschen den Hunger mehr als das Virus.

50 US-Soldaten sollen Kokainhandel in Kolumbien bekämpfen

Fr., 29. Mai 2020, 00:23 Uhr

Luftaufnahme einer Kokaplantage im kolumbianischen Tumaco. Foto: Diego Pineda/colprensa/dpa

Der großflächige Anbau von Koka in Kolumbien konnte trotz großer Anstrengungen nicht gestoppt werden. Nun greifen die USA zu einer militärischen Lösung.

Frankreich kündigt weitreichende Lockerungen an

Do., 28. Mai 2020, 20:14 Uhr

Ein Restaurantbesitzer schaut sich in Paris auf einem Nachrichtensender eine Fernsehansprache des französischen Premierministers Philippe an. Foto: Ludovic Marin/AFP/dpa

Endlich wieder Essen gehen - oder auf einer der berühmten Pariser Terrassen auf ein Glas Wein treffen. In den Köpfen der Menschen in Frankreich lag das in weiter Ferne - und ist nun überraschend ganz nah. Und auch der Sommerurlaub ist nun kein abwegiger Traum mehr.

Ausschreitungen nach Tod eines Schwarzen in den USA

Do., 28. Mai 2020, 19:56 Uhr

Ein Mann posiert während der gewaltsamen Proteste in Minneapolis vor einem Feuer einem Geschäft. Foto: Carlos Gonzalez/Star Tribune/AP/dpa

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat erneut zu heftigen Protesten geführt. Der Bürgermeister sucht nun die Hilfe der Nationalgarde. Es droht eine weitere Eskalation.

Peking: Volkskongress billigt Sicherheitsgesetz für Hongkong

Do., 28. Mai 2020, 17:30 Uhr

Bereitschaftspolizisten halten im Zentrum von Hongkong zwei junge Demonstranten fest. Foto: Kin Cheung/AP/dpa

Kritiker fürchten das Ende der Autonomie. Nach den Demonstrationen in Hongkong zieht Chinas kommunistische Führung die Zügel enger. Viele Hongkonger sehen ihre Freiheiten in Gefahr - folgen jetzt Sanktionen?

Weißes Haus will Twitter&Co. in die Schranken weisen

Do., 28. Mai 2020, 16:12 Uhr

Grundsätzlich ist Donald Trump ein großer Freund von Twitter. Ein Faktencheck des Untenehmens hat nun aber seinen Unmut erregt. Foto: Alex Brandon/AP/dpa

Im US-Wahljahr befürchtet Trump Zensur von Twitter und Facebook. Diese haben sich lange nur als Plattform, nicht als Medium verstanden. Doch nicht zuletzt Trumps steter Strom an Halbwahrheiten testet die Grenzen der Verantwortung der Tech-Konzerne.