A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Herrensohr und Ausfahrt B41, Saarbrücken-Ludwigsberg Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Staugefahr (07:35)

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Weiteres Todesopfer nach Zusammenstößen in Hongkong

Fr., 15. November 2019, 12:28 Uhr

Auf einer Straße vor einer Barrikade, die von Demonstranten der Polytechnischen Universität Hongkong gebaut wurde, sind Ziegelsteine verstreut. Foto: Vincent Yu/AP/dpa

Innerhalb eine Woche sterben bei den sich zuspitzenden Protesten zwei Menschen. Zunächst stürzte ein Demonstrant von einem Parkhaus, nun wurde ein alter Mann von einem Pflasterstein getroffen. Die Regierung macht «Randalierer» verantwortlich.

Lage zwischen Israel und Islamischem Dschihad beruhigt sich

Fr., 15. November 2019, 12:02 Uhr

Benjamin Netanjahu (vorne,r), Premierminister von Israel, inspiziert das israelische Raketenabwehrsystem Iron Dome. Foto: Amos Ben-Gershom/GPO/dpa

Die Anzeichen, dass die Waffenruhe zwischen Israel und dem Islamischen Dschihad halten könnte, mehren sich. Ab Freitagmorgen bleibt die Lage zunächst ruhig - unklar ist jedoch, wie sich die üblichen Freitagsproteste in Gaza entwickeln könnten.

Nach blutigen Protesten: Chile soll neue Verfassung bekommen

Fr., 15. November 2019, 11:55 Uhr

Die Polizei trägt einen regierungsfeindlichen Demonstranten, der bei Zusammenstößen verletzt wurde. Foto: Esteban Felix/AP/dpa

Seit Wochen kommt es in dem einstigen Musterland Südamerikas zu heftigen Protesten. Die Demonstranten fordern mehr soziale Gerechtigkeit und eine neue Verfassung. Der aktuelle Text stammt noch aus den dunklen Zeiten der Pinochet-Diktatur.

Ukraine-Affäre: Frühere US-Botschafterin sagt öffentlich aus

Fr., 15. November 2019, 10:46 Uhr

Marie Yovanovitch frühere US-Botschafterin in der Ukraine. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa

Die US-Demokraten sehen die Vorwürfe gegen Präsident Trump durch die bisherigen Zeugenaussagen in den Impeachment-Untersuchungen erhärtet. Mit Spannung wird nun die Aussage der früheren US-Botschafterin in der Ukraine erwartet - die von ihrem Posten abgezogen worden war.

Brics-Gruppe kritisiert Protektionismus

Fr., 15. November 2019, 07:53 Uhr

Cyril Ramaphosa (l-r), Präsident von Südafrika, Xi Jingping, Präsident von China, Narendra Modi, Premierminister von Indien, Wladimir Putin, Präsident von Russland, und Jair Bolsonaro, Präsident von Brasilien, winken auf dem BRICS-Gipfel Fotografen zu. Foto: Pavel Golovkin/AP Pool/dpa

Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika gehen auf Distanz zu den USA, ohne die Regierung Trumps jedoch direkt zu erwähnen. Sie bekennen sich zum Multilateralismus und freien Handel. Und grenzen sich auch bei einem weiteren wichtigen Thema von den USA ab.

Morales-Anhänger neuer bolivianischer Parlamentschef

Do., 14. November 2019, 22:48 Uhr

Unterstützer von Ex-Präsident Evo Morales blockieren eine Autobahn bei El Alto. Foto: Natacha Pisarenko/AP/dpa

Der Machtkampf in Bolivien geht weiter. Ex-Präsident Morales ist im Exil, Interimspräsidentin ist eine seiner schärfsten Kritikerinnen. Aber im Parlament hat die Partei von Morales noch die Mehrheit. Und seine Anhänger finden sich nicht mit dem Verlust der Macht ab.

EU-Parlament lässt von der Leyen weiter zittern

Do., 14. November 2019, 19:54 Uhr

Ursula von der Leyen soll eigentlich am 1. Dezember neue Präsidentin der Europäischen Kommission werden. Foto: Thierry Roge/BELGA/dpa

Kann Ursula von der Leyen am 1. Dezember endlich ihr Amt als EU-Kommissionschefin antreten? Das EU-Parlament lässt sich von den Plänen der Deutschen offensichtlich nicht unter Druck setzen.

Trump lobt Erdogan: «Bin ein großer Fan des Präsidenten»

Do., 14. November 2019, 17:44 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Weißen Haus empfangen. Foto: Evan Vucci/AP/dpa

US-Präsident Trump hat dem türkischen Präsidenten Erdogan den roten Teppich im Weißen Haus ausgerollt. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz outet sich Trump zwar als Erdogan-«Fan». Die vielen Konflikte zwischen beiden Ländern bleiben aber ungelöst.

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Do., 14. November 2019, 17:15 Uhr

Palästinenser inspizieren ein beschädigtes Haus, das bei einem israelischen Luftangriff in Rafah im südlichen Gazastreifen zerstört wurde. Foto: Abed Deeb/APA Images via ZUMA Wire/dpa

Hunderte Raketen auf Israel, pausenlose israelische Luftangriffe auf Ziele militanter Palästinenser. Nun gibt es erste Zeichen der Entspannung in Israel und dem Gazastreifen. Doch die vereinbarte Waffenruhe bleibt brüchig.

Abschuss von Flug MH17: Ermittler belasten Russland schwer

Do., 14. November 2019, 17:04 Uhr

Brennende Trümmer der Boeing 777 der Malaysia Airlines liegen nahe Donezk in der östlichen Ukraine. Foto: Alyona Zykina/epa/dpa

Fast 300 Menschen starben beim Abschuss des Flugzeugs MH17. Der Konflikt in der Ostukraine erhielt eine internationale Dimension. Russland hat stets jede Verantwortung zurückgewiesen - und sieht sich nun mit neuen möglichen Beweisen konfrontiert.

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr «Gelbwesten»-Proteste

Do., 14. November 2019, 15:34 Uhr

Zur Hochzeit der «Gelbwesten»-Demonstrationen waren Hunderttausende auf den Straßen. Foto: Thibault Camus/AP/dpa

Die Idee ist schon genial: Das Erkennungszeichen der «Gelbwesten» sind die gelben Warnwesten, die jeder im Auto dabei hat. Und so überrollte eine gelbe Wutwelle Frankreich. Doch zwölf Monate später hat die Bewegung an Schwung verloren - ist sie gar tot?

Trump rügt Impeachment und weist Zeugenaussage zurück

Do., 14. November 2019, 09:02 Uhr

US-Präsident Donald Trump bezeichnete die Anhörungen und das Impeachment einmal mehr als «Hexenjagd». Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Es ist ein öffentliches Spektakel: Stundenlang sagen hochrangige Diplomaten in der Ukraine-Affäre vor dem Kongress aus - live übertragen im US-Fernsehen. US-Präsident Trump beklagt das bitterlich.

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Mi., 13. November 2019, 20:51 Uhr

Raketen werden vom Gazastreifen in Richtung Israel gestartet. Foto: Hatem Moussa/AP/dpa

Die Hamas hält sich bisher aus dem Konflikt zwischen Israel und dem Islamischen Dschihad heraus. Sollte die im Gazastreifen herrschende Organisation aber doch eingreifen, droht ein neuer Krieg.

Niederlande verordnen Tempo 100: «Beschissene Maßnahme»

Mi., 13. November 2019, 18:04 Uhr

Als erstes Land in Europa führen die Niederlande Tempo 100 als Höchstgeschwindigkeit auf allen Autobahnen ein. Foto: Friso Gentsch/dpa

Seit langem überschreiten die Niederlande EU-Grenzwerte für den Ausstoß von Stickoxiden. Nun zieht Den Haag die Notbremse - und zwingt damit die Autofahrer, weniger Gas zu geben.

«Wir segeln nach Hause» - Thunberg auf dem Weg nach Madrid

Mi., 13. November 2019, 17:07 Uhr

Will auf einem Katamaran von der Ostküste der USA zur UN-Klimakonferenz in Madrid segeln: Klimaaktivistin Greta Thunberg. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa

Per Katamaran will es die schwedische Klimaaktivistin noch rechtzeitig zur Weltklimakonferenz nach Madrid schaffen. Auf sie warten nun erneut anspruchsvolle Tage auf dem offenen Atlantik - und nicht die einfachsten Bedingungen.

Demonstranten legen Hongkong lahm - Gewalt eskaliert weiter

Mi., 13. November 2019, 15:52 Uhr

Die Lage in Honglong eskaliert: Molotow-Cocktails werden von prodemokratischen Demonstranten an der Hong Kong Polytechnic University vorbereitet. Foto: Vincent Yu/AP/dpa

In der sonst so effizienten Finanzmetropole kommt es im Berufsverkehr zu erheblichen Verspätungen. Chinesische Studenten fliehen aus der Stadt. Peking spricht erneut von «Terrorismus».