2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Corona: Europarat-Chefin will Frauen vor Gewalt schützen

Di., 24. November 2020, 00:59 Uhr

Gewalt gegen Frauen während der Corona-Pandemie: Europarat-Chefin fordert Maßnahmen bei neuem Lockdown. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen sind Menschen in zahlreichen Ländern erneut aufgerufen zuhause zu bleiben. Experten befürchten, dass nun mehr Menschen häuslicher Gewalt zum Opfer fallen. Und auch am Bildschirm lauert Gefahr.

Bidens Botschaft an Verbündete: Amerika ist zurück

Di., 24. November 2020, 00:36 Uhr

Der Gewählte US-Präsident Joe Biden richtet eine Botschaft an die Verbündeten. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa

Der künftige US-Präsident stellt sein Kabinett zusammen. Der Neuanfang soll auch in der Welt ankommen. Joe Biden verspricht das Land in internationale Abkommen zurückzuführen.

Joe Biden besetzt erste Schlüsselposten seines Kabinetts

Mo., 23. November 2020, 22:22 Uhr

Ex-Außenminister John Kerry soll Klimabeauftragter im neuen US-Kabinett werden. Foto: Gerald Herbert/AP/dpa

Joe Biden hat eine Regierung versprochen, die so vielfältig wie Amerika sein werde. Mit seinen ersten Plänen hält sich der künftige Präsident daran: Ein Latino soll Heimatschutzminister werden und eine Frau die Geheimdienste koordinieren.

Armenien gibt mehr als 120 Orte an Aserbaidschan ab

Mo., 23. November 2020, 17:49 Uhr

Armenier verlassen ihre Dörfer, bevor aserbaidschanische Streitkräfte die Kontrolle in der umstrittenen Region Berg-Karabach übernehmen. Foto: Sergei Grits/AP/dpa

Freud und Leid liegen in Berg-Karabach eng beieinander. Während Bewohner nach dem Ende der Kämpfe in ihre Wohnungen zurückkehren, müssen andere ihre Heimat verlassen. Armenien übergibt 121 Städte und Dörfer an Aserbaidschan

Prozess gegen Frankreichs Ex-Staatschef Sarkozy unterbrochen

Mo., 23. November 2020, 16:22 Uhr

Nicolas Sarkozy, ehemaliger Präsident von Frankreich, winkt beim Verlassen des Gerichtssaals. Frankreichs ehemliger Präsident Sarkozy steht wegen vermuteter Bestechung und unerlaubter Einflussnahme in Paris vor Gericht. Foto: Michel Euler/AP/dpa

Ein früherer Präsident vor Gericht - das ist in Frankreich eine Sensation. Gegen Nicolas Sarkozy werden Korruptionsvorwürfe erhoben. Droht nun eine längere Verschiebung wegen der Corona-Pandemie?

Hongkonger Aktivist Joshua Wong muss in Haft

Mo., 23. November 2020, 16:13 Uhr

Die Aktivisten Ivan Lam (l.) und Joshua Wong wurden auf einem Gefängnishof in Hongkong von Justizvollzugsbeamten aneinandergekettet. Der prominente Hongkonger Pro-Demokratie-Aktivist Wong und zwei weitere Aktivisten, Lam und Chow, wurden in Gewahrsam genommen. Foto: Uncredited/Apple Daily/dpa

Ein Hongkonger Gericht hat entschieden, dass sich der prominente Aktivist Wong und zwei Mitstreiter bis zu einer Urteilsverkündung in Haft begeben müssen. Ihnen drohen bis zu fünf Jahren Gefängnis.

Türkei erzwingt Abbruch von Bundeswehr-Inspektion vor Libyen

Mo., 23. November 2020, 15:54 Uhr

Die Fregatte

Mit dem Veto gegen eine bereits laufende Waffenembargo-Kontrolle geht die Türkei einmal mehr auf Konfrontationskurs zu Deutschland und zur EU. Die möglichen Konsequenzen scheinen die Regierung in Ankara nicht zu schrecken. Sie wirft Deutschland Gewaltanwendung vor.

Täglich werden Kinder in Afghanistan getötet oder verletzt

Mo., 23. November 2020, 15:23 Uhr

Kinder hocken in einem behelfsmäßigen Lager in Scheberghan. Foto: Mohammad Jan Aria/Xinhua/dpa

Mehr als 26.000 Kinder und Jugendliche sind laut der Hilfsorganisation Save the Children in den vergangenen 15 Jahren Opfer des Konflikts in Afghanistan geworden.

Berichte: Netanjahu reiste heimlich nach Saudi-Arabien

Mo., 23. November 2020, 14:54 Uhr

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Foto: Ohad Zwigenberg/Haaretz Pool/dpa

Amerikanische und saudische Regierungsvertreter treffen sich zu Gesprächen - dann stößt Medienberichten zufolge der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu dazu. Saudi-Arabien bestreitet Netanjahus Teilnahme mittlerweile.

Guatemalteken gehen gegen Regierung auf die Straße

Mo., 23. November 2020, 03:29 Uhr

Hunderte Demonstranten protestieren in Guatemala-Stadt gegen die Regierung von Präsident Alejandro Giammattei. Foto: Moises Castillo/AP/dpa

Im Eilverfahren haben die Abgeordneten das Budget fürs nächste Jahr durchgepeitscht. Der Haushalt trifft auf breite Kritik von Unternehmern bis zur Kirche. Bei Protesten in ganz Guatemala machen Demonstranten ihrem Ärger Luft.

Polizeigewalt bei friedlichen Protesten gegen Lukaschenko

So., 22. November 2020, 19:41 Uhr

Bereitschaftspolizisten stehen am Rande eines Protests von Oppositionellen. Foto: -/AP/dpa

Mit immer neuer Gewalt reagiert der Apparat von Machthaber Lukaschenko in Belarus auf die Proteste der Demokratiebewegung. Viele Menschen lassen sich aber nicht abschrecken. Anführerin Tichanowskaja will nun die Polizei als «Terrororganisation» einstufen lassen.

USA verlassen Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

So., 22. November 2020, 18:50 Uhr

Das Abzeichen für die Mission «Offener Himmel» prangt am Arm eines Crew-Mitglieds des neuen A319-Missionsflugzeugs der Bundeswehr. Foto: Christian Charisius/dpa

Militärische Beobachtungsflüge zwischen Nato-Staaten und Russland gelten seit Ende des Kalten Krieges als wichtige vertrauensbildende Praxis. Die USA machen aber nicht mehr mit. Und jetzt hängt alles an Russland - ohne die Atommacht wäre das Abkommen hinfällig.

G20 will gerechte Verteilung von Corona-Impfstoffen

So., 22. November 2020, 18:36 Uhr

Kanzlerin Angela Merkel und Finanzminister nehmen aus dem Kanzleramt in Berlin am virtuellen G20-Gipfel teil. Foto: Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

Das Corona-Virus hat fast alle Länder dieser Welt erwischt. Die reichsten und mächtigsten Staaten bekennen sich beim G20-Gipfel dazu, bei der Bekämpfung der Pandemie an einem Strang zu ziehen. Ein Teilnehmer stört aber noch einmal die Harmonie.

Trump kämpft weiter gegen Wahlergebnisse

So., 22. November 2020, 17:16 Uhr

Donald Trump muss juristische Niederlagen einstecken. Foto: Susan Walsh/AP/dpa

Donald Trump wollte Millionen Stimmen für ungültig erklären lassen. Der Grund: angeblicher «massiver Wahlbetrug». Doch der US-Präsident muss in mehreren Bundesstaaten Rückschläge einstecken. Ein kritischer Parteifreund Trumps spricht inzwischen von einer «Bananenrepublik».

Protest gegen Haushalt: Kongress in Guatemala brennt

So., 22. November 2020, 15:16 Uhr

Ein Demonstrant schwenkt vor dem brennenden Kongress die Nationalfahne. Foto: Oliver De Ros/AP/dpa

Im Eilverfahren haben die Abgeordneten das Budget fürs nächste Jahr durchgepeitscht. Der Haushalt trifft in dem mittelamerikanischen Land auf breite Kritik von Unternehmern bis zur Kirche. Bei Protesten in ganz Guatemala machen Demonstranten ihrem Ärger Luft.

Kontrolle des Thai-Königs in Deutschland kaum möglich

So., 22. November 2020, 10:55 Uhr

Der thailändische König Maha Vajiralongkorn grüßt seine Anhänger nach einer buddhistischen Zeremonie im Großen Palast. Foto: Yuttachai Kongprasert/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Die Aufenthalte des thailändischen Königs in Bayern sorgen seit Monaten für Aufregung. Außenminister Maas hat dem Monarchen für den Fall von Rechtsverstößen mit Konsequenzen gedroht. Allerdings wäre das gar nicht so einfach.