Hofeld-Mauschbach, Furschweilerstraße in Höhe Ortseingang blockiert, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (22:23)

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Di., 14. August 2018, 20:20 Uhr

Ermittler sichern am Tatort Spuren. Foto: Victoria Jones/PA Wire

Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar.

Trump und Omarosa: Präsident nennt Ex-Mitarbeiterin «Hund»

Di., 14. August 2018, 19:12 Uhr

Aus besseren Zeiten: Omarosa Manigault Newman ist hinter Donald Trump im Weißen Haus zu sehen. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP/Archiv

Sie kennen sich lange, eine Fernsehshow schweißte sie zusammen: Aber Donald Trump und seine Ex-Mitarbeiterin Omarosa Manigault Newman haben nichts Gutes mehr übereinander zu sagen.

Malta lässt Rettungsschiff «Aquarius» anlegen

Di., 14. August 2018, 19:10 Uhr

Nach tagelangem Warten auf die Zuweisung eines sicheren Hafens darf die «Aquarius» mit 141 Flüchtlingen an Bord in Malta anlegen. Foto: Guglielmo Mangiapane/SOS MÉDITERRANÉE

Wieder ist ein Rettungseinsatz der «Aquarius» in ein diplomatisches Ringen ausgeartet. Die Blockade des Schiffs mit mehr als 140 Migranten an Bord soll nun ein Ende haben. Doch eine langfristige Lösung ist nicht in Sicht.

Trump bewilligt einen der höchsten Verteidigungsetats

Di., 14. August 2018, 10:41 Uhr

US-Präsident Trump zeigt in der Militärbasis Fort Drum das frisch unterzeichnete Gesetz zum Verteidigungsetat. Es sieht für 2019 Ausgaben von 716 Milliarden Dollar für Rüstung und Militär vor. Foto: Carolyn Kaster/AP

Benannt ist das Gesetz nach einem der schärfsten Kritiker des US-Präsidenten. Trump vermied es aber, Senator John McCain beim Namen zu nennen, als er den milliardenschweren Wehretat absegnete.

Noch 20.000 bis 30.000 IS-Kämpfer in Syrien und Irak

Di., 14. August 2018, 10:34 Uhr

Ein Fahrzeugkonvoi mit Mitgliedern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei Al-Rakka in Syrien. Foto: AP/Archiv

New York (dpa) - Trotz militärischer Erfolge gegen den Islamischen Staat (IS) zählt die Terrormiliz in Syrien und im Irak einem neuen UN-Bericht zufolge dort immer noch 20.000 bis 30.000 Kämpfer.

Gedenken an München-Attentäter: Netanjahu attackiert Corbyn

Di., 14. August 2018, 10:16 Uhr

Hat den britischen Oppositionschef Corbyn für ein Gedenken an die palästinensischen Terroristen des Münchner Olympia-Attentats kritisiert: Israels Ministerpräsident Netanjahu. Foto: Sebastian Scheiner/AP

Tel Aviv/London (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den britischen Oppositionschef Jeremy Corbyn für ein Gedenken an die palästinensischen Terroristen des Münchner Olympia-Att...

Ex-Mitarbeiterin Trumps veröffentlicht heimliche Aufnahmen

Mo., 13. August 2018, 19:41 Uhr

Omarosa Manigault Newman wurde durch ihre Teilnahme an Trumps Show «The Apprentice» berühmt. Foto: John Taggart/Bloomberg Pool

Donald Trump sieht sich mit einem neuen Skandal konfrontiert. Eine umstrittene Ex-Mitarbeiterin erhebt schwere Vorwürfe gegen ihn - und sie gibt täglich mehr preis.

Hunderte Tote bei Kämpfen um ostafghanische Stadt Gasni

Mo., 13. August 2018, 18:00 Uhr

Verletzte Männer werden in einem Krankenhaus in der ostafghanische Provinzhauptstadt Gasni behandelt. Foto: Mohammad Anwar Danishyar/AP

Die Belagerung der ostafghanischen Stadt Gasni durch radikalislamische Taliban dauert bereits vier Tage an. Hunderte Menschen wurden bei den Gefechten getötet. Die Regierung hat die Hoffnung auf eine bereits zuvor geplante Waffenruhe trotzdem noch nicht aufgegeben.

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Mo., 13. August 2018, 17:56 Uhr

Da sprachen sie noch miteinander: Donald Trump und Recep Tayyip Erdogan beim Nato-Gipfel im Juli. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Der Streit zwischen Amerika und der Türkei eskaliert: Präsident Erdogan wütet gegen neue US-Zölle und nennt die USA die «Kraftmeier des globalen Systems». Die Zentralbank reagiert mit Notmaßnahmen. Kritik am Kurs Erdogans ist nicht erwünscht.

«Aquarius» wird erneut zur Belastungsprobe

Mo., 13. August 2018, 16:44 Uhr

Im Juni verwehrte Italien der «Aquarius» die Einfahrt in einen Hafen. Foto: Claude Paris/AP

Nur 60 Kilometer trennen das Rettungsschiff und Europa. Doch wieder ist völlig unklar, wo und wann die geretteten Migranten von Bord gehen können.

USA: Tausende demonstrieren gegen Rechtsextremisten

Mo., 13. August 2018, 15:55 Uhr

Weiße Nationalisten tragen US-Nationalflaggen und marschieren zum Lafayette Square in Washington. Foto: Craig Hudson/Charleston Gazette-Mail

Rechtsextremisten mobilisieren für einen Aufmarsch vor dem Weißen Haus, ausgerechnet am Jahrestag der Proteste von Charlottesville. Am Ende sind die Straßen voll - mit Gegendemonstranten. Deren Protest richtet sich längst nicht nur gegen die Extremisten.

Merkel trifft Putin zu Gespräch über Syrien und Ukraine

Mo., 13. August 2018, 14:14 Uhr

Kremlchef Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel im russischen Badeort Sotschi. Foto: Guido Bergmann/Bundesregierung/Archiv

Lange Zeit haben sich Merkel und Putin kaum noch getroffen. Jetzt gibt es ein Gespräch nach dem anderen. Dabei geht es vor allem um zwei Themen.

Kuba diskutiert über Verfassungsreform

Mo., 13. August 2018, 08:25 Uhr

Parlamentarier in Havanna debattieren ein Verfassungsreform. Foto: Abel Padrón Padilla/ACN

Über den Kommunismus soll künftig nichts mehr in der Verfassung stehen, dafür aber über gleichgeschlechtliche Paare und privaten Besitz. Kuba will sich den modernen Zeiten anpassen - an der Macht der Partei allerdings wird nicht gerüttelt.

Proteste gegen rumänische Regierung ohne Zwischenfälle

Mo., 13. August 2018, 07:56 Uhr

Menschen versammeln sich zu Protesten vor dem Regierungssitz in Bukarest. Foto: Vadim Ghirda/AP

Tausende Rumänen haben ihrer Führung wieder mit landesweiten Protesten ihre Meinung zum Thema Korruption gesagt. Unterstützung erhalten sie dabei nun auch von der EU.

Ivanka Trump: Kein Platz für Rassismus und Neonazismus

So., 12. August 2018, 21:26 Uhr

Demonstranten protestieren gegen einen rechten Aufmarsch am Jahrestag der tödlichen Proteste in Charlottesville. Foto: Michael Candelori/ZUMA Wire

Nach den tödlichen Protesten von Charlottesville war US-Präsident Trump vorgeworfen worden, sich nicht klar von rechtsextremer Gewalt zu distanzieren. Jetzt bezieht seine Tochter Ivanka Position - vor einer rechten Demonstration zum Jahrestag von Charlottesville.

Dutzende Tote bei Explosion von Waffenlager in Syrien

So., 12. August 2018, 16:19 Uhr

Einsatzkräfte sind am Ort der Explosion. Foto: Syrian Civil Defense White Helmets/AP

Damaskus (dpa) - Bei der Explosion eines Waffenlagers von Aufständischen in Syrien sind mindestens 39 Menschen getötet worden. Helfer befürchteten, dass sich noch zahlreiche weitere Opfer unter den...