A8 Luxemburg Richtung Saarlouis zwischen Rehlingen und Dillingen-Mitte Gefahr besteht nicht mehr (04:59)

Priorität: Normal

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Trump belastet die Beziehungen mit Großbritannien schwer

Fr., 13. Juli 2018, 20:11 Uhr

13.07.2018, Großbritannien, Buckinghamshire: Die britische Premierministerin Theresa May empfängt US-Präsident Donald Trump auf dem Landsitz Chequers. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Das einstige Mutterland ist not amused: Donald Trump mischt sich einseitig in die hitzige Brexit-Debatte ein und düpiert die ohnehin angeschlagene Premierministerin. Versuche, den Graben im «besonderen Verhältnis» beider Länder zu kaschieren, erscheinen halbherzig.

USA: Russland hinter Hackerangriffen auf US-Demokraten

Fr., 13. Juli 2018, 20:09 Uhr

Robert Mueller, früherer FBI-Direktor und jetziger Sonderermittler, in Washington. Foto: J. Scott Applewhite/AP

Vor seinem Gipfel mit Wladimir Putin holt Donald Trump die Russland-Affäre wieder ein. Just als der Präsident mit viel Pomp Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor trifft, lässt sein eigenes Justizministerium eine Bombe platzen.

Zehntausende demonstrieren gegen Trump in Großbritannien

Fr., 13. Juli 2018, 18:24 Uhr

Teilnehmer der Demonstration «Stop Trump» versammeln sich am Trafalgar Square in London. Foto: Gareth Fuller/PA Wire

Der Trafalgar-Square in London platzt vor lauter Trump-Gegnern aus allen Nähten. Trotz Wut auf den US-Präsidenten ist die Stimmung aber friedlich und sogar heiter.

Frankreich nimmt Ex-Häftlinge ins Visier

Fr., 13. Juli 2018, 14:21 Uhr

Premierminister Edouard Philippe hat einen neuen Anti-Terror-Aktionsplan vorgestellt. Foto: Bernd von Jutrczenka

Terroristen, die ihre Haft abgesessen haben, sollen in Frankreich künftig besser überwacht werden. Von ihnen könnte weiter Gefahr ausgehen, fürchten die Behörden.

Kritik an «Nationalitätsgesetz»: Israel rügt EU-Botschafter

Fr., 13. Juli 2018, 14:12 Uhr

Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, lässt den EU-Botschafter einbestellen. Foto: Abir Sultan/EPA POOL/AP

Tel Aviv (dpa) - Israel hat den EU-Botschafter Emanuele Giaufret gerügt, weil er nach Medienberichten rassistische Tendenzen in dem geplanten «Nationalitätsgesetz» kritisiert hat.

Puigdemonts Anwälte wollen Beschwerde einlegen

Fr., 13. Juli 2018, 13:24 Uhr

Carles Puigdemont, ehemaliger katalanischer Regionalpräsident, soll an Spanien ausgeliefert werden. Foto: Britta Pedersen

Nächster Schritt im Fall Puigdemont: Der Generalstaatsanwalt in Schleswig muss die Auslieferung des katalanischen Politikers noch billigen. Das gilt als Formsache, nachdem das Oberlandesgericht den Weg geebnet hat. Doch jetzt könnte es ganz anders weitergehen.

May empfängt Trump zu Galadinner in Blenheim Palace

Do., 12. Juli 2018, 22:39 Uhr

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania werden von der britischen Premierministerin Theresa May und ihrem Mann Philip in Blenheim Palace empfangen. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

London (dpa) - Überschattet von der Regierungskrise in Großbritannien hat die britische Premierministerin Theresa May am Donnerstagabend US-Präsident Donald Trump zu einem Galadinner empfangen.

Wiege des syrischen Aufstands fällt zurück an Assad

Do., 12. Juli 2018, 18:35 Uhr

Syrische Polizisten halten eine syrische Flagge hoch. Die Rebellen haben die Stadt Daraa im Süden des Landes aufgegeben. Foto: Syrian Arab New Agency/Archiv

Im Frühjahr 2011 sprühten Schüler in Daraa regierungsfeindliche Graffiti an Wände - es war der Beginn des Aufstands gegen Machthaber Assad. Dieser gewinnt mehr und mehr die Kontrolle zurück.

Puigdemonts Auslieferung steht bevor

Do., 12. Juli 2018, 18:05 Uhr

Carles Puigdemont soll an Spanien ausgeliefert werden. Foto: Kay Nietfeld

Schleswig-Holsteins Oberlandesgericht sagt Ja zur Auslieferung des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont. Doch vorerst bleibt er weiter in Deutschland - und prüft weitere Schritte.

Chaos im britischen Parlament bei neuem Brexit-Plan

Do., 12. Juli 2018, 17:41 Uhr

Dominic Raab (l), der neue Brexit-Minister in Großbritannien, sitzt neben Karen Bradley, Staatssekretärin für Nordirland, im Parlament. Foto: Pa/PA Wire

Die britische Regierung steht von allen Seiten wegen ihres neuen Plans für den EU-Austritt in der Kritik. Der neue Brexit-Minister Raab legt einen unglücklichen Start im britischen Parlament hin. Und dann tauchen auch noch alternative Pläne auf.

Suizid in Afghanistan: Polizei findet Familie nicht

Do., 12. Juli 2018, 13:59 Uhr

Ein mit abgelehnten Asylsuchenden besetztes Flugzeug rollt vom Flughafen zur Startbahn. Foto: Matthias Balk/Illustration

Kabul (dpa) - Die afghanische Polizei hat die Familie des 23-Jährigen, der sich nach seiner Abschiebung aus Deutschland in Kabul erhängt hatte, bisher nicht gefunden.

Ukraine hofft nach Trump-Protest auf Stopp von Nord Stream 2

Do., 12. Juli 2018, 10:57 Uhr

Bagger arbeiten im Greifswalder Bodden am Unterwassergraben der neuen Gas-Pipeline Nord Stream 2. Foto: Stefan Sauer

Brüssel (dpa) - Nach der heftigen Kritik von US-Präsident Donald Trump an Nord Stream 2 hofft die Ukraine auf einen Stopp des deutsch-russischen Pipeline-Projekts.

Tschechische Regierung übersteht Vertrauensvotum

Do., 12. Juli 2018, 08:22 Uhr

Hat die Mehrheit des tschechischen Parlaments hinter sich gebracht: Ministerpräsident Andrej Babis. Foto: Sebastian Kahnert

Im zweiten Versuch hat es geklappt: Ministerpräsident Andrej Babis hat die Mehrheit des tschechischen Parlaments hinter sich gebracht. Dass er dabei auf die Kommunisten angewiesen ist, sorgt für Kritik.

Menschenrechtler: über 350 Tote bei Krawallen in Nicaragua

Mi., 11. Juli 2018, 20:59 Uhr

Trauer um die Opfer: Seit Mitte April kommt es in Nicaragua immer wieder zu blutigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten, regierungsnahen Paramilitärs und der Polizei. Foto: Carlos Herrera

Managua/Washington (dpa) - Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten, Sicherheitskräften und bewaffneten Regierungsanhängern sind nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten in de...

Diplomat soll Anschlag auf Exil-Iraner gesteuert haben

Mi., 11. Juli 2018, 14:47 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hat beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen Haftbefehl gegen einen 46-jährigen iranischen Staatsangehörigen erwirkt. Foto: Franziska Kraufmann

Karlsruhe (dpa) - Im Fall eines unter Terrorverdacht in Bayern festgenommenen iranischen Diplomaten haben die Ermittler neue Details bekanntgegeben. Demnach ist der 46-Jährige der mutmaßliche Drahtz...

Polizei verhört Nowitschok-Opfer im Krankenhaus

Mi., 11. Juli 2018, 12:51 Uhr

Die Polizei hatte sechs Areale in Amesbury und im 13 Kilometer entfernten Salisbury abgesperrt, in denen sich das vergiftete Paar kurz vor den ersten Symptomen aufhielt. Foto: Matt Dunham/AP

London/Salisbury (dpa) - Die britische Polizei versucht weiter herauszufinden, wie ein Pärchen in Südengland mit dem Kampfstoff Nowitschok in Kontakt kam. Die 44 Jahre alte Frau war am Sonntag gesto...