Noswendel, Zum Röderwald in Höhe Abzweig nach Noswendel in beiden Richtungen Gefahr durch 1 Hund auf der Fahrbahn (19:58)

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Experten: Nordkorea baut umstrittene Raketen-Startanlage ab

Di., 24. Juli 2018, 14:37 Uhr

Die von der Nachrichtenseite «38 North» zur Verfügung gestellte Satellitenaufnahme zeigt den Abbau der Raketen-Startanlage Sohae. Foto: 38 North/YNA

Nordkorea scheint schrittweise Einrichtungen für sein Atom- und Raketenprogramm abzubauen. Nach den Sprengungen am Atomtestgelände gibt es jetzt Hinweise auf den Rückbau einer wichtigen Raketenstartanlage. Eine Beseitigung von Waffen ist damit noch nicht verbunden.

Erdogan: Israel «rassistischster Staat der Welt»

Di., 24. Juli 2018, 14:28 Uhr

Hat Israel als «zionistischsten, faschistischsten und rassistischsten Staat der Welt» bezeichnet: der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: Turkish Presidential Palace/XinHua

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Israel als den «zionistischsten, faschistischsten und rassistischsten Staat der Welt» bezeichnet.

Pakistan wählt ein neues Parlament: Sorge um die Demokratie

Di., 24. Juli 2018, 12:39 Uhr

Der Wahlkampf war geprägt von Gewalt und Einschüchterungen gegen Parteiaktivisten und Medien. Foto: Shakil Adil/AP

In Pakistan wird ein neues Parlament gewählt. Was eigentlich der Stärkung der Demokratie dienen soll, ist zum Sorgenkind geworden. Denn der Wahlkampf war von Gewalt und Vorwürfen der Einmischung überschattet.

Israel öffnet Warenübergang in den Gazastreifen partiell

Di., 24. Juli 2018, 11:18 Uhr

Palästinensische Sicherheitskräfte am Grenzübergang Kerem Schalom im südlichen Gazastreifen. Foto: Wissam Nassar

Israel hatte vor einer Woche die Lieferungen von Treibstoff nach Gaza gestoppt. Nach Angaben der israelischen Armee hatten von Hamas abgefeuerte Raketen vor einer Woche außerdem die zentrale Stromleitung von Israel in den Gazastreifen beschädigt.

Trump will Sicherheitsstatus für Ex-Geheimdienstler prüfen

Mo., 23. Juli 2018, 22:34 Uhr

US-Präsident Donald Trump geht gegen seine Kritiker vor. Foto: Evan Vucci/AP

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump erwägt, mehreren Ex-Geheimdienstvertretern ihre spezielle Sicherheitsgenehmigung zu entziehen.

Exportgenehmigungen für Rüstungsindustrie eingebrochen

Mo., 23. Juli 2018, 21:55 Uhr

Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien wird im Hafen Mukran in Sassnitz auf ein Transportschiff verladen. Foto: Stefan Sauer/Archiv

Die monatelange Hängepartie bei der Regierungsbildung hat die deutschen Rüstungsexporte stark gebremst. Inzwischen schnellen die Genehmigungen wieder nach oben. Zwei wichtige Kunden deutscher Waffenschmieden gehen trotzdem fast leer aus.

Verfassungsreform in Kuba: Privatbesitz und Ehe für alle

Mo., 23. Juli 2018, 18:24 Uhr

Kubas Präsident Miguel Diaz-Canel steht bei der Debatte um die Verfassungsreform im Parlament in Havanna am Rednerpult. Foto: Abel Padrón Padilla/ACN

Ohne Kommunismus, dafür mit Ehe für alle, ausländischen Investitionen und Privatbesitz: Kuba ordnet seine Verfassung neu und öffnet sich damit weiter. Ein Verfall der sozialistischen Idee sei das aber nicht, heißt es aus dem Parlament des Inselstaats.

Trump droht dem Iran mit folgenschweren Konsequenzen

Mo., 23. Juli 2018, 17:19 Uhr

Donald Trump, Präsident der USA, spricht im Weißen Haus zu Journalisten. Andrew Harnik/AP Foto: Andrew Harnik

Immer wieder attackiert Donald Trump den Iran scharf. Nun warnt er die Regierung in Teheran vor schwerwiegenden Konsequenzen, sollte die ihre Drohungen gegen die USA nicht lassen. Für die Islamische Republik steht viel auf dem Spiel.

Umfrage: Europa kann auch ohne USA für Sicherheit sorgen

Mo., 23. Juli 2018, 13:27 Uhr

Nato-Gipfel in Brüssel: US-Präsident Donald Trump (r-l), der portugiesische Ministerpräsident Antonio Costa, der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Polens Präsident Andrzej Duda und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP/Archiv

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Bundesbürger (56 Prozent) ist einer Umfrage zufolge davon überzeugt, dass Europa auch ohne den Beistand der USA für die eigene Sicherheit sorgen könne.

Syrer machen sich auf den Weg in die Heimat

Mo., 23. Juli 2018, 12:59 Uhr

Syrische Flüchtlinge warten darauf in Beirut, sich beim UNHCR-Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen zu registrieren. Foto: Hassan Ammar/AP/Archiv

Die Lage für syrische Flüchtlinge im Libanon ist trostlos. Viele wollen deshalb zurück. Doch sie treten eine Reise ins Ungewisse an - nicht nur weil die gefürchtete Regierung weiter an der Macht ist.

Netanjahu spricht mit Lawrow über Lage in Syrien

Mo., 23. Juli 2018, 12:55 Uhr

Israels Ministerpräsident Netanjahu will mit einer ranghohen russischen Delegation über die Lage in Syrien sprechen. Foto: Gali Tibbon/AFP Pool via AP

Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu trifft an diesem Montag überraschend eine ranghohe russische Delegation zu Gesprächen über die aktuelle Lage in Syrien.

Rechtspopulist Bannon will Europa vor Wahl 2019 aufmischen

So., 22. Juli 2018, 17:48 Uhr

Steve Bannon will einem Medienbericht zufolge «zwielichtigen Gruppen» von Rechtspopulisten in Europa zum Erfolg verhelfen. Foto: J. Scott Applewhite/AP/Archiv

Lieber in der Hölle regieren als im Himmel zu dienen - so fasst der rechtspopulistiche US-Ideologe Bannon seine Ambitionen zusammen. Jetzt plant er eine Art rechte Kulturrevolution in Europa.

Irans Präsident verschärft Ton gegen USA

So., 22. Juli 2018, 10:27 Uhr

Der iranische Präsident Hassan Ruhani. Foto: Vahid Salemi, AP

Im Konflikt mit den USA warnt Irans Präsident Ruhani den US-Präsidenten "nicht mit dem Feuer zu spielen". Er unterstellt Trump, mit Sanktionen eine Politik der Vernichtung des Irans zu beabsichtigen und bringt sogar eine Öl-Blockade ins Spiel.

Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu

Sa., 21. Juli 2018, 21:28 Uhr

Der 80-Jährige hat zu den Vorwürfen bisher keine Stellungnahme abgegeben. Foto: Francisco Flores Seguel, Agenciau/Agencia Uno

Nach seiner Abdankung im Jahr 2014 war der spanische Altkönig Juan Carlos weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden. Nun wird der 80-Jährige von seiner Vergangenheit eingeholt.

Spannungen in US-Regierung wegen Trumps Russland-Kurs

Sa., 21. Juli 2018, 16:43 Uhr

US-Präsident Donald Trump will den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu einem zweiten Gipfeltreffen noch in diesem Herbst in Washington empfangen. Foto: Andrew Harnik/AP

Am Ende einer turbulenten Woche macht sich US-Präsident Trump noch einmal Luft. Heuchler nennt er seine Kritiker. Dabei eckt der Präsident mit seinem Russland-Kurs wohl auch in eigenen Reihen an.

Politiker für Verteilung von Flüchtlingen in Europa

Sa., 21. Juli 2018, 15:30 Uhr

Die Fragatte «Sachsen» kehrt im Mai 2018 nach ihrem Einsatz im Rahmen der EU-Mission «Sophia» nach Wilhelmshaven zurück. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

In der Migrationsdebatte sorgt Italien für neue Unruhe, nun steht der EU-Militäreinsatz vor Libyen infrage. Werden künftig überhaupt noch Menschen im Mittelmeer gerettet? Manche glauben: nein.