A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Saarbrücken-Fechingen und Dreieck Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (06:55)

A6

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Papst entlässt früheren Erzbischof von Washington

Sa., 16. Februar 2019, 16:37 Uhr

Der emeritierte Erzbischof von Washington, Theodore McCarrick, ist von Papst Franziskus aus dem Priesteramt entlassen worden. Foto: Andrew Medichini/AP

Er war einer der einflussreichsten Kirchenmänner der USA: Nun ist der frühere Erzbischof von Washington wegen sexuellen Missbrauchs aus dem Klerikerstand verbannt worden. Nächste Woche steht zu diesem dunklen Kapitel in der katholischen Kirche eine Konferenz im Vatikan an.

Sonderermittler will hohe Strafe für Trumps Ex-Wahlkampfchef

Sa., 16. Februar 2019, 15:05 Uhr

FBI-Sonderermittler Mueller (l) befragte auch Trumps Sprecherin Sanders. Foto: Andrew Harnik/AP

Geht es nach Sonderermittler Mueller, müsste Trumps Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort lange hinter Gitter - womöglich den Rest seines Lebens. Er habe aus Gier gehandelt und sich offenbar für unantastbar gehalten.

Präsidentenwahl in Nigeria in letzter Minute verschoben

Sa., 16. Februar 2019, 13:03 Uhr

Die Wahlkampflager der stärksten Kandidaten kritisierten die Entscheidung. Foto: Ben Curtis/AP

Die Wecker waren schon gestellt in Afrikas größter Demokratie. Doch nur Stunden vor der Öffnung der Wahllokale zog die Wahlkommission überraschend die Reißleine. Die Opposition spricht von versuchter Wahlmanipulation.

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Fr., 15. Februar 2019, 20:04 Uhr

Jugendliche nehmen mit Plakaten und Schildern an einer Demonstration für mehr Klimaschutz auf dem Parliament Square in London teil. Foto: Stefan Rousseau/PA Wire

London (dpa) - Tausende Schulkinder haben am Freitag in Großbritannien für mehr Maßnahmen gegen den Klimawandel demonstriert. Allein vor dem Parlament in London versammelten sich Medienberichten zu...

May hält trotz Niederlage an ihrem Brexit-Kurs fest

Fr., 15. Februar 2019, 19:19 Uhr

Sechs Wochen vor dem EU-Austritt Großbritanniens hat Premierministerin Theresa May am Donnerstag eine neue Brexit-Schlappe im Parlament hinnehmen müssen. Foto: Francisco Seco/AP

Nach der Schlappe im Parlament gibt sich Theresa May stur. Die Option eines Brexits ohne Abkommen will sie nicht ausschließen. Am 27. Februar könnte die letzte Chance für die Abgeordneten sein, die Regierung zum Einlenken zu zwingen.

USA geben für Verteidigung zehn Mal mehr aus als Russland

Fr., 15. Februar 2019, 17:12 Uhr

Mechaniker des US-Militärs arbeiten an einer Drohne des Typs MQ-9 Reaper auf der Creech Air Force Base (USA). Foto: Staff Sgt. N.B./U.S. Air Force

Drohende Konflikte und wachsende Sorgen in vielen Regionen der Welt lassen die großen Staaten weiter aufrüsten. Globaler Spitzenreiter sind weiter mit Abstand die USA. In Europa führt Großbritannien die List an.

Fast jedes fünfte Kind wächst in Konfliktgebieten auf

Fr., 15. Februar 2019, 17:12 Uhr

Vor den Kämpfen gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geflüchtete Kinder bei Al-Baghus in Syrien. Foto: Aboud Hamam

420 Millionen Mädchen und Jungen wachsen momentan in Konfliktgebieten auf. Über 100.000 Babys sterben jährlich durch Krieg. Am schlimmsten ist es aktuell in Afghanistan, Jemen und dem Südsudan.

Spanien drohen «italienische Verhältnisse»

Fr., 15. Februar 2019, 15:35 Uhr

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sanchez hat für April vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Foto: Andrea Comas/AP

Pedro Sánchez gibt auf. Der Sozialist ruft die Spanier vorzeitig zu den Wahlurnen. Die einst stabile viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone steht damit vor schweren Zeiten. Auch die EU dürfte Grund zur Sorge haben.

Menschenrechtler: Ungarn lässt Asylsuchende wieder hungern

Fr., 15. Februar 2019, 10:26 Uhr

Ein ungarischer Polizist patrouilliert in einer «Transitzone» für Asylsuchende an der Grenze zu Serbien. Foto: Sandor Ujvari/MTI/AP/Archiv

Budapest (dpa) - Das EU-Land Ungarn lässt nach Darstellung von Menschenrechtlern Asylsuchende in sogenannten Transitzonen an der Grenze zu Serbien hungern.

USA fordern von Europäern Ausstieg aus Iran-Abkommen

Do., 14. Februar 2019, 23:08 Uhr

«Wenn ihr uns (...) zur Seite steht, dann stehen wir auch zu euch»: US-Vizepräsident Mike Pence spricht in Warschau. Foto: Czarek Sokolowski/AP

Frieden und Stabilität im Nahen Osten insgesamt sollte das Thema einer hochrangig besetzten Konferenz in Warschau sein. Am Ende ging es fast nur um den Iran. Der Streit über den Umgang mit dem Land belastet zunehmend das Verhältnis zwischen Europa und den USA.

Anschlag auf indische Sicherheitskräfte in Kaschmir

Do., 14. Februar 2019, 18:28 Uhr

Soldaten der indischen Armee stehen in der Nähe des Anschlagsortes auf der Straße. Foto: Dar Yasin/AP

Ein mit Hunderten Kilogramm Sprengstoff beladener Wagen explodiert in Kaschmir neben Bussen mit 2500 indischen Sicherheitskräften. Es ist vom schlimmsten solchen Anschlag in der blutigen Geschichte Kaschmirs die Rede - und es stellt sich die Frage, wie Indien reagieren wird.

USA sichern Nato-Partnern Absprachen zu Afghanistan zu

Do., 14. Februar 2019, 18:02 Uhr

Die Buchstaben «RS» an der Uniform eines in Afghanistan stationierten Soldaten. Das Kürzel steht für «Resolute Support». Foto: Michael Kappeler

US-Präsident Donald Trump strebt einen schnellen Abzug von Truppen aus Afghanistan an. Lässt sich das Ziel über die laufenden Verhandlungen mit den radikalislamischen Taliban erreichen? Bei der Nato wurden am Donnerstag kritische Frage gestellt.

Ex-FBI-Vize: Ministerium diskutierte Amtsenthebung Trumps

Do., 14. Februar 2019, 17:36 Uhr

Der ehemalige stellvertretende FBI-Direktor Andrew McCabe war im März 2018 von US-Justizminister Jeff Sessions gefeuert worden, keine 48 Stunden, bevor er sowieso in Pension gegangen wäre. Foto: Jacquelyn Martin/AP

Im Mai 2017 feuerte US-Präsident Trump FBI-Direktor James Comey. In einem Interview sagte er später, er habe die Russland-Ermittlungen dabei im Kopf gehabt. Comeys ehemaliger Vize Andrew McCabe berichtet nun darüber, wie das Justizministerium auf Trumps Aktion reagierte.

Proteste in Haiti: Diplomaten bringen Familien in Sicherheit

Do., 14. Februar 2019, 09:07 Uhr

Tausende Haitianer fordern den Rücktritt von Präsident J. Moise. Foto: Dieu Nalio Chery/AP

Steine fliegen, Straßensperren brennen, das öffentliche Leben liegt lahm. Haiti erlebt die heftigsten Proteste seit vergangenem Jahr. Mehrere Menschen kamen bereits ums Leben. Die Menschen fordern den Rücktritt des Präsidenten. Kann es eine friedliche Lösung geben?

Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat Sonderermittler belogen

Do., 14. Februar 2019, 07:10 Uhr

Paul Manafort im Februar vergangenen Jahres nach einem Gerichtstermin in Washington. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

Donald Trump wird die Russland-Ermittlungen einfach nicht los. Auch wenn er noch so sehr gegen die «Hexenjagd» wettert: Der Druck auf den Präsidenten wächst. Nun sieht es ein Gericht als erwiesen an, dass Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort bei den Untersuchungen gelogen hat.

INF-Vertrag: Atomare Optionen sind nicht vom Tisch

Mi., 13. Februar 2019, 22:22 Uhr

Ein russischer Offizier geht an dem neuen Marschflugkörper vom Typ 9M729 (Nato-Code: SSC-8) entlang. Foto: Pavel Golovkin/AP

Die Nato bereitet sich auf eine Welt ohne INF-Abrüstungsvertrag vor. Kann schon jetzt ausgeschlossen werden, dass neue Atomwaffen nach Europa kommen? Von der zuständigen deutschen Ministerin gibt es jetzt eine ehrliche, wenn auch nicht beruhigende Antwort.