A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken zwischen Waldmohr und Homburg Unfallstelle geräumt, Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (28.01.2020, 18:29)

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück

So., 26. Januar 2020, 17:29 Uhr

Pat Cipollone, Rechtsberater des Weißen Hauses und Leiter des Verteidigerteams, spricht im US-Senat. Foto: -/Senate Television/AP/dpa

Die Verteidiger im Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten schmettern die Vorwürfe gegen Trump in ihrem ersten Aufschlag ab. Der US-Präsident teilt derweil auf seine Weise gegen den Leiter des Anklage-Teams aus. Droht er ihm?

Bundeswehr hat Ausbildung im Nordirak wieder aufgenommen

So., 26. Januar 2020, 16:29 Uhr

Ein Bundeswehrsoldat begeleitet die Ausbildung kurdischer Peschmerga in Erbil. Foto: Michael Kappeler/dpa

Nach dem Schlagabtausch USA-Iran hatte die Bundeswehr die Ausbildung irakischer Kurden ausgesetzt. Jetzt geht es weiter. Doch wie soll der Kampf gegen den IS mittelfristig aussehen?

UN-Mission: Libyen-Waffenembargo gebrochen

So., 26. Januar 2020, 16:20 Uhr

Ein Anhänger der libyschen Regierung bei Kämpfen um Tripolis im vergangenen August. Foto: Amru Salahuddien/XinHua/dpa

Libyen wird mit Waffen und militärischer Ausrüstung regelrecht überflutet. Die UN-Mission im Land beklagt jetzt erneute Verstöße gegen das seit 2011 bestehende Waffenembargo. Der Kampf um Tripolis läuft auch nach der Berliner Konferenz weiter.

Salvinis Comeback? Regionalwahlen in Italien angelaufen

So., 26. Januar 2020, 14:08 Uhr

Die Krise der italiensichen Regierung spielt vor allem dem Oppositionschef von der rechtspopulistischen Lega, Matteo Salvini, in die Hände. Foto: Fabio Cimaglia/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Der Regierung in Rom droht ein Flop. Bei Wahlen in den Regionen Emilia-Romagna und Kalabrien könnte Oppositionschef Salvini triumphieren. Mit unkalkulierbaren Folgen für die ungeliebte Regierungsallianz. Besonders eine Region hat Symbolkraft.

Trump stellt Netanjahu und Gantz seinen Nahost-Plan vor

So., 26. Januar 2020, 14:07 Uhr

Kommen in Washington zusammen: US-Präsident Donald Trump und Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu. Foto: Sebastian Scheiner/AP/dpa

Schon seit Jahren lässt Trumps Plan zur Überwindung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern auf sich warten. Nun steht seine Veröffentlichung unmittelbar bevor - nur gut einen Monat vor einer Wahl in Israel. Der Zeitpunkt stößt auf Kritik der Opposition.

Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück

Sa., 25. Januar 2020, 21:53 Uhr

Betont entspannt: US-Präsident Donald Trump. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Nach drei langen Tagen mit der Präsentation der Ankläger im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump sind nun die Verteidiger am Zug. Sie widersprechen den Vorwürfen der Demokraten vehement. Überzeugt ihre Argumentation die Senatoren?

Nordirak: Bundeswehr nimmt Ausbildung der Kurden wieder auf

Sa., 25. Januar 2020, 21:48 Uhr

Ein Bundeswehrsoldat und Kämpfer der kurdischen Peshmerga während der Ausbildung nahe Erbil im Norden des Irak. Foto: Michael Kappeler/dpa

Die gezielte Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani durch einen Drohnenangriff der USA hat Parlament und Regierung im Irak empört. Nun kommen Zeichen der Entspannung. Im Nordirak will die Bundeswehr ihren Einsatz fortsetzen.

Gewalt im Irak: Sicherheitskräfte gehen gegen Proteste vor

Sa., 25. Januar 2020, 17:46 Uhr

Rauch und Tränengas steigen bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Bagdad auf. Foto: Hadi Mizban/AP/dpa

Seit Monaten gehen die Iraker gegen die Regierung auf die Straße. Sie kritisieren Misswirtschaft und Korruption. Jetzt haben die Proteste aber offenbar einen wichtigen Unterstützer verloren.

Deutsches Rettungsschiff nimmt 78 Migranten auf

Sa., 25. Januar 2020, 16:50 Uhr

Das Rettungsschiff «Alan Kurdi» im November im Hafen von in Tarent in Süditalien. Foto: Renato Ingenito/ANSA/dpa

Rom (dpa) - Das deutsche Rettungsschiff «Alan Kurdi» hat auf dem Mittelmeer 78 Migranten vor Libyen aufgenommen. Die Menschen seien in zwei unterschiedlichen Aktionen geborgen worden, sagte eine Spr...

Habecks Trump-Kritik irritiert auch in Washington

Sa., 25. Januar 2020, 13:21 Uhr

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos hatte Habeck die Rede Donald Trumps als «Desaster» bezeichnet. Der US-Präsident sei «der Gegner, er steht für all die Probleme, die wir haben». Foto: Christian Clavadetscher/World Economic Forum/dpa

«Er ist der Gegner»: Die heftigen Worte von Grünen-Chef Habeck gegen US-Präsident Trump haben Schlagzeilen gemacht. Offene Kritik kommt nun sogar aus dem US-Außenministerium.

US-Außenminister Pompeo besucht vor Brexit Großbritannien

Sa., 25. Januar 2020, 13:12 Uhr

Besucht kurz vor dem Brexit Großbritannien: US-Außenminister Mike Pompeo. Foto: Jacquelyn Martin/AP/dpa

Washington (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo besucht kurz vor dem Brexit Großbritannien. Das Außenministerium in Washington teilte am Freitag mit, Pompeo werde am 29. Januar nach London reisen -...

Trump und Republikaner kritisieren Anklage-Plädoyers

Fr., 24. Januar 2020, 20:06 Uhr

Betont entspannt: US-Präsident Donald Trump. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Seit Mittwoch präsentieren die Ankläger im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump ihre Argumente. Trump und seine Republikaner beschweren sich über eine überlange Präsentation mit ständigen Wiederholungen. Bald ist das Verteidigerteam des Präsidenten dran.

Macrons Regierung legt Rentengesetz vor - Protest hält an

Fr., 24. Januar 2020, 19:52 Uhr

Im Tränengasnebel: Demonstranten während eines Protestes gegen die geplanten Rentenreformen in Frankreich. Foto: Laurent Cipriani/AP/dpa

Drinnen macht die Regierung Nägel mit Köpfen, draußen machen Tausende ihrem Ärger wieder Luft. Es hat alles nichts gebracht: Der Druck der Straße brachte die Regierung nicht von ihren Rentenplänen ab - auch wenn sie bei einer wichtigen Frage einen Rückzieher gemacht hat.

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Fr., 24. Januar 2020, 19:15 Uhr

Merkel und Erdogan in Istanbul: In den deutsch-türkischen Beziehungen herrscht keine Eiszeit mehr wie noch 2017 und teilweise 2018. Foto: Uncredited/Pool Presidential Press Service/AP Pool/dpa

Beim Treffen von Angela Merkel mit dem türkischen Präsidenten Erdogan in Istanbul ist es um eine ganze Serie strittiger Themen gegangen - allen voran um die Flüchtlingspolitik. Hier will Merkel der Türkei mehr helfen. Die Stimmung schien bis zum Schluss entspannt.

«Ocean Viking» nimmt 92 Menschen an Bord

Fr., 24. Januar 2020, 13:13 Uhr

Das Rettungsschiff «Ocean Viking» im Oktober vor der italienischen Küste. Foto: Francesco Ruta/ANSA/dpa

Die Besatzung der «Ocean Viking» meldet, dass sie auf dem Mittelmeer vor Libyen Migranten aus einem Schlauchboot gerettet hat. Unter den Geretteten sollen auch Schwangere und Babys sein.

Trump will Friedensplan für den Nahen Osten vorlegen

Fr., 24. Januar 2020, 11:45 Uhr

Die Einladung zu den Nahost-Gesprächen erfolgt inmitten des Amtsenthebungsverfahren gegen Trump im US-Senat. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

Der US-Friedensplan für den Nahen Osten hat lange auf sich warten lassen. Doch jetzt soll alles ganz schnell gehen. Für Dienstag hat US-Präsident Trump Israels Regierungschef Netanjahu eingeladen - und dessen Herausforderer Gantz.