A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken zwischen Wadgassen und Völklingen Gefahr besteht nicht mehr (05:04)

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Trump nährt Spekulationen über Ende des Syrien-Einsatzes

Sa., 31. März 2018, 14:28 Uhr

Donald Trump: «Wir kommen (...) sehr bald aus Syrien raus.» Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP

US-Jets fliegen in Syrien Luftangriffe gegen die IS-Terrormiliz. Am Boden unterstützen US-Soldaten die Kurdenmiliz YPG. Doch jetzt lässt Trump Millionengelder für den Wiederaufbau des Landes einfrieren.

Inhaftierter Puigdemont twittert: «Werde nicht aufgeben»

Sa., 31. März 2018, 13:51 Uhr

Carles Puigdemont: «Ich werde nicht aufgeben, ich werde nicht verzichten.» Foto: Martti Kainulainen/Lehtikuva/AP

Neumünster/Barcelona (dpa) - Der in Deutschland inhaftierte katalanische Ex-Regionalchef Carles Puigdemont hat sich am Samstag erstmals seit seiner Festnahme persönlich zu Wort gemeldet.

Immer mehr Beschwerden über Missstände bei EU-Behörden

Sa., 31. März 2018, 12:06 Uhr

Im vergangenen Jahr gab es 2181 Beschwerden über Missstände in EU-Institutionen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

An die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly kann sich jeder wenden mit Klagen über die EU-Institutionen. Sie weiß, dass ihr Amt immer noch ziemlich unbekannt ist. Doch es ändert sich was.

«Marsch der Rückkehr»: Tote und Hunderte Verletzte in Gaza

Fr., 30. März 2018, 21:41 Uhr

Die Hamas will mit der Aktion ihren Anspruch auf ein «Recht auf Rückkehr» für palästinensische Flüchtlinge untermauern. Foto: Mohammed Talatene

In Gaza kommt es zu den massivsten Protesten seit der US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Die Palästinenser fordern die Rückkehr in die alte Heimat. Israels Armee schießt scharf. Mindestens 15 Palästinenser werden getötet.

Moskau weist vier deutsche Diplomaten aus

Fr., 30. März 2018, 21:13 Uhr

Blick auf die deutsche Botschaft in Moskau. Foto: Thomas Körbel

Als angemessen hat Russland seine Reaktion auf die Ausweisung zahlreicher Diplomaten angekündigt. Und so ist sie auch gekommen. Für Deutschland heißt das nun: Vier Botschaftsmitarbeiter müssen das Land verlassen.

Macrons Vermittler-Vorstoß empört Erdogan

Fr., 30. März 2018, 16:07 Uhr

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, spricht zu Journalisten bei einer Pressekonferenz. Foto: Ludovic Marin/AFP POOL/AP/Archiv

Frankreichs Präsident Macron schlägt vor, zwischen der Türkei und der Kurdenmiliz YPG in Syrien zu vermitteln. Der türkische Staatschef Erdogan weist das nicht nur zurück - er greift Frankreich frontal an.

Stormy-Daniels-Affäre: Trump muss vorerst nicht aussagen

Fr., 30. März 2018, 11:28 Uhr

Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels ist vorerst damit gescheitert, eine Zeugenaussage von US-Präsident Trump zu ihrer angeblichen Affäre gerichtlich zu erzwingen. Foto: Smg/SMG via ZUMA Wire/Archiv

Los Angeles (dpa) - Die US-Pornodarstellerin Stormy Daniels ist vorerst mit einem Versuch gescheitert, eine Zeugenaussage von US-Präsident Donald Trump zu ihrer angeblichen Affäre gerichtlich zu erz...

Tödliche Polizeischüsse auf Schwarzen: Proteste

Fr., 30. März 2018, 11:23 Uhr

Demonstranten umringen ein Polizeiauto bei einem Protest gegen die Erschießung des unbewaffneten Stephon Alonzo Clark durch zwei Polizisten. Foto: Renee C. Byer/The Sacramento Bee

Sacramento (dpa) - Hunderte Menschen haben im kalifornischen Sacramento an der Trauerfeier für einen durch Polizeischüsse getöteten Afroamerikaner teilgenommen.

Schäuble hält Brexit-Kehrtwende noch für möglich

Fr., 30. März 2018, 11:10 Uhr

Wolfgang Schäuble ist Präsident des Deutschen Bundestages. Foto: Gregor Fischer

Nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal hätten die Briten gesehen, «wie gut es ist, wenn man in der Welt nicht alleine ist», sagt Bundestagspräsident Schäuble. Vielleicht bleiben die Briten doch in der EU.

Ägyptens Präsident Al-Sisi klar wiedergewählt

Do., 29. März 2018, 19:11 Uhr

Unterstützerinnen von Präsident Al-Sisi feiern vor einem Wahllokal. Foto: Gehad Hamdy

Der Sieg von Ägyptens Staatsoberhaupt Al-Sisi bei der gelenkten Präsidentenwahl war Formsache. Wo das Land hinsteuert, ist aber unklar: Nicht wenige erwarten noch mehr Unterdrückung - und eine richtungsweisende Verfassungsänderung.

Mutmaßliche Komplizen von Attentäter Amri in Italien gefasst

Do., 29. März 2018, 18:18 Uhr

Einer der Verdächtigen im Falle der Verhaftung fünf mutmaßlicher Komplizen von Anis Amri wird von zwei Polizisten aus der Polizeizentrale in Latina eskortiert. Foto: Massimo Percossi/ANSA/AP

Was trieb Anis Amri in Italien, bevor er seinen tödlichen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verübte? Die Polizei fasst nun mehrere mutmaßliche Komplizen. Die neue Anti-Terror-Aktion macht den Italienern kurz vor Ostern Angst.

Zustand von Yulia Skripal verbessert sich

Do., 29. März 2018, 18:07 Uhr

Einsatzkräfte der Polizei stehen vor dem Haus des früheren russische Geheimdienstoffiziers Skripal in Salisbury. Foto: Frank Augstein/AP

Der Fall des Ex-Doppelagenten Skripal schlägt weiter hohe Wellen. Skripal und seine Tochter kamen wohl an ihrer eigenen Haustür im englischen Salisbury mit dem Gift in Kontakt. Der jungen Frau geht es inzwischen etwas besser.

Trump ernennt seinen Leibarzt zum Minister für Veteranen

Do., 29. März 2018, 17:00 Uhr

Laut Trump ist Ronny Jackson als Mitglied der Streitkräfte hoch qualifiziert für den Job. Foto: Carolyn Kaster/AP

Donald Trump baut sein Kabinett weiter um. Er feuert den noch von Vorgänger Obama engagierten Minister für die Angelegenheiten der zahlreichen US-Kriegsveteranen. Nachfolger soll Trumps Arzt werden.

Süd- und Nordkorea einig über Gipfeltreffen am 27. April

Do., 29. März 2018, 15:09 Uhr

Cho Myoung-gyon (r), Wiedervereinigungsminister von Südkorea, und Ri Son-gwon, Chef der nordkoreanischen Agentur, die für die Angelegenheiten des Südens zuständig ist, betreten einen Versammlungsraum im Grenzort Panmunjom. Foto: YNA

Beide Koreas nähern sich seit Anfang des Jahres nach einer Phase starker Spannungen wieder an. Jetzt gibt es Ende April sogar wieder ein Gipfeltreffen. Südkorea erhofft sich konkrete Zusagen von Nordkorea für eine atomare Abrüstung.

Nobelpreisträgerin Malala wieder in Pakistan

Do., 29. März 2018, 14:54 Uhr

Die damals 15-Jährige Malala war 2012 im Swat-Tal von Taliban angeschossen und schwer verletzt worden. Foto. Luiz Roberto Lima/Pacific Press/ZUMA Wire Foto: Luiz Roberto Lima

Vor mehr als fünf Jahren hielten Taliban in Pakistan einen Schulbus an und schossen einem Mädchen in den Kopf: Malala, damals 15, hatte sich für Mädchenbildung eingesetzt. Sie überlebte. Nun kehrt die Friedensnobelpreisträgerin zum ersten Mal heim - unter Polizeischutz.

Ermittler: Skripal kam zuhause in Kontakt mit Nervengift

Mi., 28. März 2018, 22:06 Uhr

Menschen gehen an dem Restaurant

London/Salisbury (dpa) - Der vergiftete russische Ex-Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter Yulia sind wohl zuhause in Kontakt mit dem Kampfstoff gekommen. Das teilte die britische Polizei am Mi...