21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Nahrungsmittelversorgung in Griechenland verschlechtert sich

Fr., 23. November 2018, 12:16 Uhr

Eine ältere Frau geht in Athen an Marktständen vorbei. Viele Griechen sind von Armut bedroht. Foto: Socrates Baltagiannis

Sparen, koste es was es wolle: In Griechenland ist es nicht mehr selbstverständlich, dass Nahrungsmittel verfügbar sind. Eine Studie zeigt, welches Ausmaß mittlerweile erreicht ist.

Trump: Kein abschließendes CIA-Ergebnis zu Khashoggi-Mord

Do., 22. November 2018, 20:00 Uhr

Bestens gelaunt: US-Präsident Donald Trump und der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman im Weißen Haus. Foto: SPA

Welche Rolle spielte der saudische Kronprinz bei der Ermordung des Journalisten Khashoggi? Mehrere Spuren führen angeblich zu ihm als Drahtzieher. US-Präsident Trump will davon nichts wissen und eilt den Verbündeten in Riad erneut zu Hilfe.

Trump schmäht Justiz und bekommt Kontra vom höchsten Richter

Do., 22. November 2018, 19:08 Uhr

John Roberts, Vorsitzender Richter des Supreme Court, hat Vorwürfe des US-Präsidenten zurückgewiesen: «Diese unabhängige Justiz ist etwas, für das wir alle dankbar sein sollten.» Foto: Rogelio V. Solis/AP

Ein öffentlicher Schlagabtausch zwischen dem US-Präsidenten und dem Vorsitzenden am obersten US-Gericht ist maximal ungewöhnlich. Schon öfter hat Trump Richter gescholten. Doch diesmal kommt Widerspruch von ganz oben. Trump legt trotzdem nach - und zwar gleich mehrfach.

Brexit-Vertrag: London und Brüssel «im Prinzip» einig

Do., 22. November 2018, 17:44 Uhr

EU-Unterhändler Michel Barnier (l.) und Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, blättern durch den Entwurf des Austrittsvertrags. Foto: Francisco Seco/AP

Das Vertragspaket über den britischen EU-Austritt ist «im Prinzip» unter Dach und Fach, so teilen es die Unterhändler jetzt mit. Aber was heißt das? Die Opposition in London jedenfalls sieht nur ein Zeugnis für das «Versagen» der Regierung.

Hunderte Migranten aus Mittelamerika in Tijuana angekommen

Do., 22. November 2018, 14:46 Uhr

Migranten stehen Schlange am Grenzübergang Garita El Chaparral in Tijuana. Pro Tag werden rund 60 Interviews zu Asylanträgen geführt. Foto: Omar Martinez

Tijuana (dpa) - Auf ihrem Weg in Richtung USA sind Hunderte weitere Migranten in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana angekommen, wo sich zunehmend Unmut über die Neuankömmlinge breitmacht.

Brexit-Paket: May rechnet mit Abschluss erst für Samstag

Mi., 21. November 2018, 21:36 Uhr

Gespräche in letzter Minute: Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, begrüßt Theresa May. Foto: Virginia Mayo/AP

Die Grundsatzeinigung steht - und trotzdem machen es die EU und Großbritannien noch einmal spannend vor dem Brexit-Sondergipfel am Sonntag.

Polen hebt Zwangsruhestand von Richtern auf

Mi., 21. November 2018, 17:10 Uhr

Peace-Zeichen vor polnischer Nationalflagge während eines Protests gegen die Justizreform. Polens Regierung hat die umstrittene Zwangspensionierungen oberster Richter zunächst wieder aufgehoben. Foto: Omar Marques/ZUMA Wire

Im Justizstreit mit Brüssel lässt Polen zwangspensionierte Richter zurück in den Dienst. Experten begrüßen den Schritt. Trotzdem sorgen sie sich um die Unabhängigkeit der polnischen Justiz.

Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Mi., 21. November 2018, 15:45 Uhr

US-Präsident Donald Trump empfing im Frühjahr den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Weißen Haus. Foto: Evan Vucci/AP

US-Präsident Trump will die saudische Führung nicht für den Mord am Journalisten Khashoggi bestrafen. Im Kongress verstummen die Rufe nach Sanktionen aber nicht. Selbst Senatoren von Trumps Partei halten es für falsch, Waffengeschäfte über Menschenrechte zu stellen.

Erdogan greift EGMR nach Urteil gegen Kurden Demirtas an

Mi., 21. November 2018, 14:15 Uhr

«EGMR, auf welcher Seite stehst Du?» Erdogan kritisiert das Menschenrechtsgericht nach der Entscheidung zur Entlassung des pro-kurdischen Politikers Selahattin Demirtas. Foto: Burhan Ozbilici/AP

Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Menschenrechtsgericht in Straßburg nach der Entscheidung zur Entlassung des pro-kurdischen Politikers Selahattin Demirtas...

Südkoreaner Kim neuer Chef von Interpol

Mi., 21. November 2018, 13:22 Uhr

Der Südkoreaner Kim Jong Yang. Foto: Kang Kyung-Kook/Newsis

Die USA und einige osteuropäische Staaten wird es freuen: Ein russischer Interpol-Vorsitz ist abgewendet. Neuer Präsident wird ein gut vernetzter Südkoreaner - der in seiner Heimat aber auch schon negative Schlagzeilen machte.

Trump verteidigt Tochter Ivanka nach E-Mail-Verstößen

Mi., 21. November 2018, 07:22 Uhr

Donald Trump nimmt seine Tochter in Schutz: «Das sind alles Fake News.» Foto: Shawn Thew/Archiv

Donald Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton gewaltig dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Nun hat genau das auch seine Tochter Ivanka getan. Von Parallelen zum Clinton-Skandal will der Präsident aber nichts wissen.

Ringen um den Brexit-Deal: Spanien droht mit Nein

Di., 20. November 2018, 22:50 Uhr

Da der Austrittsvertrag einige Lasten für Großbritannien vorsieht, will May im Gegenzug schon jetzt die Weichen für vorteilhafte wirtschaftliche Beziehungen zur EU stellen. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP

Offiziell unterstützt die EU einmütig den Brexit-Kompromiss mit Großbritannien. Doch nun kommen Drohungen aus Madrid. Und auch die bedrängte britische Regierungschefin will noch einmal reden.

Israel und Polen sagen Nein zum Migrationspakt

Di., 20. November 2018, 22:50 Uhr

Lage an der Grenze zwischen Spanien und Marokko. Foto: Europa Press

CDU-Gesundheitsminister Spahn bekennt sich zu seinem Vorschlag, dass Deutschland den UN-Migrationspakt notfalls später unterzeichnet. Unterdessen verabschieden sich immer mehr Staaten komplett von dem Vorhaben.

EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

Di., 20. November 2018, 18:43 Uhr

Der prokurdische Politiker und Präsidentenkandidat bei der diesjährigen Wahl in der Türkei, Selahattin Demirtas, sitzt seit November 2016 wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft. Foto: Sedat Suna/EPA

Nach zwei Jahren Untersuchungshaft muss die Türkei den pro-kurdischen Politiker Selahattin Demirtas entlassen - das zumindest urteilte das Menschenrechtsgericht in Straßburg. Präsident Erdogan scheint das jedoch wenig zu interessieren.

Mindestens 50 Tote nach schwerem Anschlag in Kabul

Di., 20. November 2018, 18:43 Uhr

Während einer religiösen Zeremonie anlässlich des Feiertags des Geburtstags des Propheten Mohammed sprengte ein Selbstmordattentäter in die Luft und riss viele Menschen mit in den Tod. Foto: Rahmat Gul/AP

In Kabul sprengt sich ein Selbstmordattentäter bei einer religiösen Zeremonie in die Luft. Mindestens 50 Menschen sterben. Selbst sogar sonst nicht gerade friedliebende Kräfte verurteilen die Tat.

Ivanka Trump nutzte privates Mail-Konto für Dienstliches

Di., 20. November 2018, 16:56 Uhr

US-Präsident Trump hatte seine Tochter Ivanka als «Beraterin» ins Weiße Haus geholt. Foto: Andrew Harnik/AP

US-Präsident Trump kritisierte seine einstige Konkurrentin Hillary Clinton vehement dafür, dass sie dienstliche Mails von einem privaten Konto verschickte. Pikant: Die «Washington Post» berichtet nun, dass Trumps Tochter und Beraterin genauso gehandelt hat.