11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Terror in Nairobi: Zahl der Opfer steigt auf 21

Mi., 16. Januar 2019, 21:44 Uhr

Angehörige nehmen in Nairobi an der Beerdigung zweier Opfer des von Islamistenm verübten Terroranschlages teil. Foto: Brian Inganga/AP

Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

INF-Abrüstungsvertrag: USA bekräftigen Ultimatum an Russland

Mi., 16. Januar 2019, 20:09 Uhr

Der Streit über die Entwicklung neuer Marschflugkörper belastet die Beziehung zwischen den USA und Russland. Foto: US Department of State

Das Aus für einen wichtigen Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen scheint nicht mehr abzuwenden. Die USA informierten die Nato-Partner jetzt über enttäuschende Gespräche mit Russland. Vom 2. Februar an könnte es Konsequenzen geben.

Finnland bittet Briten im Land um Registrierung

Mi., 16. Januar 2019, 18:40 Uhr

In Finnland sollen sich alle im Land lebenden Briten bei der Einwanderungsbehörde registrieren. Foto: Britta Pedersen

Kopenhagen (dpa) - Die finnische Regierung hat britische Bürger im Land dazu aufgefordert, sich angesichts der wachsenden Sorgen vor einem chaotischen Brexit schnellstmöglich bei der Einwanderungsbe...

Brasilien und Argentinien bezeichnen Maduro als «Diktator»

Mi., 16. Januar 2019, 17:38 Uhr

Abgeordnete nehmen an einer Sitzung in derNationalversammlung teil, um über Maßnahmen gegen Maduro zu diskutieren. Foto: Fernando Llano/AP

Zu Beginn der neuen Amtszeit des sozialistischen Machthabers wittert Venezuelas Opposition erstmals wieder Morgenluft. Ein junger Abgeordneter fordert den Staatschef offen heraus. Mit Hilfe des Militärs und der Weltgemeinschaft will er Maduro aus dem Präsidentenpalast jagen.

Terror zurück in Nairobi: Mindestens 14 Tote bei Anschlag

Mi., 16. Januar 2019, 15:16 Uhr

Das Videostandbild einer Sicherheitskamera zeigt die schwer bewaffneten Angreifer auf dem Gelände des Hotels in Nairobi. Foto: Security Camera Footage/AP

Viele Jahre war Kenias Hauptstadt vor Terroranschlägen sicher - bis jetzt. Ein Angriff auf ein Luxushotel hält Nairobi stundenlang in Atem. Der Anschlag lässt noch viele Fragen offen.

Gillibrand nächste Anwärterin für Kandidatur bei Demokraten

Mi., 16. Januar 2019, 13:43 Uhr

Kirsten Gillibrand, New Yorker Senatorin, nach einem Auftritt in der «The Late Show with Stephen Colbert». Foto: Craig Ruttle/AP

Die US-Demokraten laufen sich schon für 2020 warm: Mit Senatorin Kirsten Gillibrand meldet sich die nächste Bewerberin, die bei der nächsten Wahl gegen Donald Trump antreten will.

China verteidigt Todesurteil gegen Kanadier

Mi., 16. Januar 2019, 08:43 Uhr

Zhang Dongshuo, Anwalt von Robert Lloyd Schellenberg, spricht mit Medienvertretern. Foto: Ng Han Guan/AP

Die Konfrontationen zwischen China und Kanada gehen weiter an. Ein chinesisches Gericht hat einen Kanadier zum Tode verurteilt. Kanada bittet um Gnade, China verteidigt die Entscheidung.

Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-Abkommen ab

Di., 15. Januar 2019, 22:43 Uhr

Müde: Premierministerin Theresa May nach ihrer historischen Niederlage im britischen Unterhaus. Foto: House Of Commons/PA Wire

Vernichtender hätte die Niederlage für Premierministerin May kaum ausfallen können: Das britische Parlament lässt ihr Brexit-Abkommen klar durchfallen. Nun wächst die Angst vor Chaos.

Trumps Justizminister-Kandidat: Es gibt keine «Hexenjagd»

Di., 15. Januar 2019, 21:52 Uhr

William Barr, Kandidat von US-Präsident Trump für das Amt des Justizministers, vor dem Senatsausschuss. Foto: Carolyn Kaster/AP

Ob Donald Trump ihm das durchgehen lässt? Sein Kandidat für das Amt des US-Justizminister widerspricht seinem (vielleicht) künftigen Chef schon jetzt - und verteidigt den von Trump verabscheuten Sonderermittler Robert Mueller.

Nairobi: Al-Shabaab bekennt sich zu Terrorangriff auf Hotel

Di., 15. Januar 2019, 21:46 Uhr

Menschen fliehen aus der Umgebung des von Terroristen angegriffenen Luxushotels. Foto: Ben Curtis/AP

Immer wieder greift die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab Ziele im Nachbarland Kenia an. Doch die Hauptstadt Nairobi blieb viele Jahre vor Anschlägen den Fundamentalisten sicher - bis jetzt.

USA verlängern Einsatz der Soldaten an Grenze zu Mexiko

Di., 15. Januar 2019, 19:10 Uhr

Operation «Faithful Patriot»: US-Präsident Trump schickte im November 2018 Tausende Soldaten an die Grenze zu Mexiko. Foto: Senior Airman Alexandra Minor/U.S. Air Force/AP

US-Präsident Trump setzt seine Symbolpolitik an der Grenze zu Mexiko fort. Der als Operation «Faithful Patriot» im November 2018 begonnene Einsatz von Tausenden US-Soldaten geht weiter. Derweil setzt sich ein neuer Migranten-Marsch aus Honduras in Bewegung.

Erdogan und Trump diskutieren Sicherheitszone in Nordsyrien

Di., 15. Januar 2019, 17:27 Uhr

US-Präsident Donald Trump (l.) und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Erst droht US-Präsident Trump der Türkei mit «wirtschaftlicher Zerstörung» wegen der geplanten Offensive gegen kurdische Verbündete der USA in Nordsyrien. Dann kommt die Kehrtwende. Nun bietet er dem türkischen Präsidenten offenbar etwas an, das der schon lange fordert.

Polen nach Mord an Danziger Bürgermeister in Trauer

Di., 15. Januar 2019, 16:47 Uhr

Der tödliche Anschlag auf den Danziger Bürgermeister hat Polen geschockt und in tiefe Trauer gestürzt. Foto: Wojtek Strozyk/AP

Die Messerattacke gegen den Danziger Bürgermeister versetzt die Polen in fassungslose Trauer. Die Behörden werfen dem Angreifer Mord aus niederen Beweggründen vor und ermitteln die Hintergründe der Tat.

Den Haag: Überraschender Freispruch für Ex-Präsident Gbagbo

Di., 15. Januar 2019, 15:40 Uhr

Laurent Gbagbo, ehemaliger Präsident der Elfenbeinküste, betritt den Gerichtssaal des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Foto: Peter Dejong/AP POOL

Den Haag (dpa) - Das Weltstrafgericht hat den früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, überraschend freigesprochen.

Danzigs Bürgermeister nach Messerangriff gestorben

Mo., 14. Januar 2019, 20:41 Uhr

Danzigs Bürgermeister Pawel Adamowicz (r.) auf der Bühne, kurz bevor er von einem Messerangreifer verletzt wurde. Foto: Anna Rezulak/AP

Ein Mann sticht bei einer Spendenveranstaltung auf den Danziger Bürgermeister ein. Stundenlang bemühen sich die Ärzte, sein Leben zu retten. Vergeblich. Während die Polen fassungslos trauern, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Mordes.

Nächste Feuerprobe für Tsipras: Vertrauensfrage am Mittwoch

Mo., 14. Januar 2019, 12:56 Uhr

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras. Foto: Jean-Francois Badias/AP/Archiv

Bisher regierte Tsipras nur mit knapper Mehrheit im 300-köpfigen griechischen Parlament. Nach dem Ausscheiden des kleinen Koalitionspartners Anel muss er nun sechs neue Unterstützer finden.