6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
6°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

US-Sonderermittler beendet Untersuchung zur Russland-Affäre

Fr., 22. März 2019, 22:59 Uhr

US-Präsident Donald Trump im Oval Office des Weißen Hauses. Foto: Isac Nòbrega/PR/Agencia Brazil

Lange hat der politische Betrieb in Washington auf diesen Moment hingefiebert, nun ist er da: Sonderermittler Robert Mueller hat seine Untersuchung zu Donald Trump und Russland abgeschlossen. Aber das könnte erst der Anfang sein.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Fr., 22. März 2019, 20:37 Uhr

Gedenken an die Opfer des Anschlags in Utrecht. Foto: Peter Dejong/AP

Ein Mann schießt in einer Straßenbahn um sich. Drei Menschen sterben. Die Tat schockt die Niederlande. War es Terror? Hatte der Täter psychische Probleme?

«Empfang wie für einen König»: Italiens Flirt mit China

Fr., 22. März 2019, 19:14 Uhr

Italiens Präsident Sergio Mattarella empfängt den chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Quirinalspalast in Rom. Foto: Alessandra Tarantino/AP

Roms Zentrum blockiert, fähnchenschwenkende Fans und ein Konzert mit Startenor: Mit viel Pomp und Aufsehen beginnt Chinas Präsident Xi seine Europatour in Italien. Dort hofft man auf Milliarden aus dem fernen Osten - und schließt sich einem umstrittenen Projekt an.

EU verschiebt Brexit: «Die Hoffnung stirbt zuletzt»

Fr., 22. März 2019, 18:21 Uhr

Großbritanniens Premierministerin Theresa May in Brüssel. Foto: Frank Augstein/AP

Die britische Regierung und ihre 27 EU-Partner haben beim Brüsseler Gipfel im Brexit-Drama Zeit gewonnen - aber wofür? Der nächste Akt spielt in London. Ob es der letzte ist, ist völlig offen.

«Gelbwesten»-Demos an bestimmten Orten in Paris verboten

Fr., 22. März 2019, 17:17 Uhr

Vor einer Woche waren bei «Gelbwesten»-Demonstrationen rund um den Prachtboulevard Champs-Élysées Läden geplündert, Restaurants demoliert und Autos angezündet worden. Foto: Kyodo

Für Frankreichs Regierung ist klar: Die Gewalt vom vergangenen Wochenende darf sich bei den «Gelbwesten»-Protesten nicht wiederholen. Deshalb greift sie jetzt durch. Können Verbote die Krawalle stoppen? Für den Innenminister dürfte diese Frage über seine politische Zukunft entscheiden.

Weltweit Kritik an Trumps Golanhöhen-Vorstoß

Fr., 22. März 2019, 14:57 Uhr

US-Präsident Trump empfängt Israels Ministerpräsident Netanjahu in der kommenden Woche im Weißen Haus. Foto: Jacquelyn Martin/AP

Mit seiner Unterstützung für eine israelische Souveränität auf den Golanhöhen hat Trump in Israel Begeisterung ausgelöst. Viele andere Länder verurteilen den Schritt hingegen.

Venezuelas Geheimdienst verhaftet Guaidós Büroleiter

Fr., 22. März 2019, 09:01 Uhr

Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident Juan Guaidó (r) und sein Büroleiter Roberto Marrero (l) bei einer Demonstration in Valencia. Foto: Fernando Llano/AP

Die Agenten kommen im Morgengrauen und nehmen den Büroleiter des selbst ernannten Interimspräsidenten mit. Er soll eine Terrorzelle geführt und Mordanschläge geplant haben. Guaidó wertet den Schlag gegen seinen Mitarbeiter als Zeichen der Schwäche der Regierung.

Täter von Utrecht handelte allein und mit Terror-Motiv

Do., 21. März 2019, 22:46 Uhr

Trauernde legen Blumen in der Nähe des Ortes nieder, an dem der Angriff geschah. Foto: Peter Dejong/AP

Ein Mann schießt in einer Straßenbahn in Utrecht wild um sich. Drei Menschen sterben. Ist es Terror oder eine Beziehungstat?

Venezolanischer Geheimdienst setzt Mitarbeiter Guaidós fest

Do., 21. März 2019, 19:17 Uhr

Juan Guaidó (M) in der Nähe des Hauses seines Bürochefs Marrero. Foto: Ariana Cubillos/AP

Die Geheimdienstagenten kommen im Morgengrauen und nehmen den Büroleiter des selbst ernannten Interimspräsidenten mit. Zahlreiche Länder protestieren gegen die Festnahme. Guaidó wertet den Schlag gegen seinen Mitarbeiter als Zeichen der Schwäche der Regierung.

Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Do., 21. März 2019, 18:56 Uhr

Es sei für die Vereinigten Staaten an der Zeit, die Souveränität Israels über die Golanhöhen anzuerkennen, sagte Trump. Foto: Evan Vucci/AP

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu bemüht sich seit langem um eine internationale Anerkennung der Golanhöhen als israelisch. US-Präsident Donald Trump will dem nun nachkommen. Der Zeitpunkt dürfte kein Zufall sein.

Prozess wegen Erdogan-Beleidigung: Deutscher will Freispruch

Do., 21. März 2019, 17:03 Uhr

Auch der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner steht - allerdings in Abwesenheit - in der Türkei vor Gericht. Foto: Michael Kappeler

Die Prozesse gegen Peter Steudtner und Aret D. in der Türkei wurden vertagt - «Zermürbungstaktik» nennt Steudtner das. Er kann wegen der Terrorismusanklage bis heute seine Arbeit für Menschenrechtsorganisationen nur noch begrenzt machen.

Niederlande: Rechtspopulistisches Forum siegt bei Regio-Wahl

Do., 21. März 2019, 13:45 Uhr

Die rechtsliberale VVD von Premier Rutte musste Verluste hinnehmen und bleibt wohl mit rund 16 Prozent stärkste Kraft. Die Rechtspopulisten des Forums für Demokratie jubeln. Foto: Gregor Fischer

Ein Wachwechsel im rechten Lager der Niederlande: Der populistische Shootingstar Baudet stößt Geerd Wilders vom Thron. Und das rechte «Forum» bringt die Koalition in Probleme.

SPD und Grüne kritisieren EVP-Kompromiss mit Orbans Fidesz

Do., 21. März 2019, 12:32 Uhr

Nicht drinnen, nicht draußen: Die Europäische Volkspartei (EVP) hat die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban vorerst auf Eis gelegt. Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire

Ein Rücktritt und ein Austritt standen im Raum, am Ende legte die Europäische Volkspartei die Mitgliedschaft der Fidesz-Partei von Viktor Orban aber nur auf Eis. Der Konkurrenz ruft «Foulspiel».

Neuseeland verbietet halbautomatische Waffen

Do., 21. März 2019, 11:35 Uhr

Videostandbild eines Polizisten, der eine Waffe trägt, die von einem Bürger freiwillig in einer Polizeistation abgegeben wurde. Neuseeland verbietet nach dem rassistisch motivierten Anschlag auf zwei Moscheen Sturmgewehre und halbautomatische Waffen. Foto: TVNZ/AP/dpa

In den USA wurde nach Massakern schon x-mal darüber diskutiert. In Neuseeland vergeht nach dem Angriff auf zwei Moscheen keine Woche, bis halbautomatische Waffen verboten werden. Und wie sieht es eigentlich in Deutschland aus?

Halb drin, halb draußen: EVP setzt Fidesz-Mitgliedschaft aus

Mi., 20. März 2019, 22:26 Uhr

Viktor Orban (M.), Ministerpräsident von Ungarn, auf dem Weg zu einem Treffen der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament. Foto: Francisco Seco/AP

Ein Rücktritt und ein Austritt standen im Raum, am Ende legte die Europäische Volkspartei die Mitgliedschaft der Fidesz-Partei von Viktor Orban auf Eis. Ein harter Schnitt? Eher ein Kompromiss.

Christchurch-Bluttat: Diplomatischer Ärger nach Erdogan-Rede

Mi., 20. März 2019, 19:35 Uhr

Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, auf einer Pressekonferenz nach dem Massaker von Christchurch. Foto: Guo Lei/XinHua

Mit innenpolitischen Brandreden zum Anschlag von Christchurch hat der türkische Präsident diplomatische Zwischenfälle ausgelöst. Unterdessen werden die ersten Opfer zu Grabe getragen - Vater und Sohn, die gerade erst als Flüchtlinge nach Neuseeland gekommen waren.