21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
21°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Wirtschaftsweiser: Euro-Aus Italiens fatal für Deutschland

Fr., 25. Mai 2018, 08:58 Uhr

Der designierte italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte spricht in Rom. Foto: Alessandro Di Meo/ANSA/AP

Italiens designierte neue Regierung geht auf Distanz zur EU. Ein möglicher Austritt der Italiener aus dem Euro hätte nach Einschätzung eines Wirtschaftsweisen aber auch für Deutschland fatale Folgen.

Israel wirft EU Unterstützung von israelfeindlichen NGOs vor

Fr., 25. Mai 2018, 08:27 Uhr

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan (l), und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Jerusalem. Foto: Gali Tibbon/Pool/AFP POOL

Tel Aviv (dpa) - Israel wirft der EU die millionenschwere Unterstützung von Nichtregierungsorganisationen vor, die Verbindungen zu Terrorgruppen haben oder einen Boykott Israels unterstützen.

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Do., 24. Mai 2018, 22:58 Uhr

Kim Jong Un (r) und Donald Trump während einer Nachrichtensendung auf einem TV-Bildschirm in Seoul. Foto: Ahn Young-Joon/Archiv

Der historische Gipfel zwischen Nordkorea und den USA kommt nicht zustande. Donald Trump zieht den Stecker, Nordkorea sei Schuld. Kurz darauf rasselt der Amerikaner wieder mit dem Säbel, aber für seine Verhältnisse vergleichsweise leise - und er lässt eine Tür offen.

Erneut israelischer Angriff auf Militärflughafen in Syrien

Do., 24. Mai 2018, 21:47 Uhr

F-16 Kampfjet der israelischen Luftwaffe. Israelische Flugzeuge haben einen Militärflughafen in Syrien angegriffen. Foto: Ariel Schalit/AP/Archiv

Seit Monaten bombardiert Israel immer wieder Ziele im Bürgerkriegsland Syrien. Die Angriffe richten sich vor allem gegen Truppen, die von Teheran unterstützt werden.

Ein «Euro-Schreck» in Italiens Finanzministerium?

Do., 24. Mai 2018, 19:52 Uhr

Nach den Wünschen der Lega soll der Ökonom und Euro-Kritiker Paolo Savona neuer italienischer Finanzminister werden. Foto: Luca Bruno

Als gebe es nicht schon genug Aufregung um die neue italienische Regierung: Die Aussicht auf einen Euro-Kritiker ausgerechnet im Finanzministerium löst neue Sorgen aus. Der Wunschkandidat der rechten Lega hat zudem eine besonders ungute Sicht auf Deutschland.

Ermittler: Flug MH17 von russischer Rakete abgeschossen

Do., 24. Mai 2018, 19:19 Uhr

Die MH17-Trümmer wurden in den Niederlanden untersucht. Foto: Robin Van Lonkhuijsen/ANP

Im Juli 2014 trifft eine Rakete Passagierflug MH17 über der Ostukraine. 298 Menschen sterben. Wer trägt dafür die Verantwortung? Die Ermittler kommen den Schuldigen näher.

Atomwächter der IAEA: Iran hält sich weiter an Atomabkommen

Do., 24. Mai 2018, 17:26 Uhr

Techniker der Internationalen Atomenergiebehörde IAEO inspizieren eine Uranumwandlungsanlage in Isfahan. Foto: Abedin Taherkenareh/Archiv

Drei Jahre ist das Atomabkommen mit dem Iran reibungslos gelaufen, dann sind die USA ausgestiegen. Die Atomwächter haben jetzt geprüft, ob der Iran sich wie bisher weiter an die Abmachungen hält.

Trotz Misstönen: China und Deutschland wollen Kooperation

Do., 24. Mai 2018, 16:57 Uhr

Angela Merkel neben dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Foto: Michael Kappeler

Ganz reibungslos verläuft der elfte Besuch der Kanzlerin in China nicht. Es gibt Streit über Markthürden und Diskriminierung deutscher Unternehmen. Doch irgendwie ist man aufeinander angewiesen.

US-Bündnis tötet in Syrien zwölf regierungstreue Kämpfer

Do., 24. Mai 2018, 10:47 Uhr

Jets der US Air Force über dem syrisch-irakischen Grenzgebiet. Foto: Senior Airman Matthew Bruch/US-Verteidigungsministerium/Archiv

Damaskus (dpa) - Bei dem Luftangriff der US-geführten internationalen Koalition im Osten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens zwölf regierungstreue Kämpfer getötet worden.

Nordkorea droht erneut mit Absage von Kim-Trump-Gipfel

Do., 24. Mai 2018, 10:20 Uhr

Kim Jong Un (r) und Donald Trump während einer Nachrichtensendung auf einem TV-Bildschirm in Seoul. Foto: Ahn Young-Joon/Archiv

«Ungesetzliches und empörendes Verhalten» hat die nordkoreanische Vizeaußenministerin den USA vorgeworfen. Und sie drohte mit einer Absage der Gespräche über das Atomprogramm des Landes.

Putin zeigt Macron sein St. Petersburg

Do., 24. Mai 2018, 08:09 Uhr

Kommen in St. Petersburg zusammen: der französische Präsident Emmanuel Macron (r) und der Kremlchef Wladimir Putin. Foto: Stephane De Sakutin/AFP POOL/AP/Archiv

Erst kam Kanzlerin Merkel nach Russland, nun Frankreichs Staatschef Macron: Die EU-Länder suchen nach einem neuen Verhältnis zu Russland. Präsident Putin präsentiert dem Gast, was er zu bieten hat.

Iran-Streit: Maas bei Treffen mit Trump-Berater unnachgiebig

Mi., 23. Mai 2018, 22:46 Uhr

US-Außenminister Mike Pompeo (l) begrüßt seinen deutschen Amtskollegen Heiko Maas in Washington. Foto: Andrew Harnik/AP

Es ist wohl der schwierigste Antrittsbesuch eines deutschen Außenministers in Washington seit langer Zeit. Bei den Gesprächen von Heiko Maas geht es vor allem um ein Thema: den Iran.

Start für Populisten-Regierung in Italien

Mi., 23. Mai 2018, 20:53 Uhr

Der designierte italienische Regierungschef Giuseppe Conte spricht in Rom zu Journalisten. Foto: Riccardo Antimiani/ANSA/AP

Es ist eine Zäsur für Italien und für Europa. Erstmals soll in einem EU-Gründerstaat eine rein populistische und europakritische Regierung die Macht übernehmen. An der Spitze: ein Unbekannter. Der sieht Italiens Platz zwar klar in Europa. Fügt aber noch etwas hinzu.

Merkel fliegt nach China - Iran und Handel im Fokus

Mi., 23. Mai 2018, 16:34 Uhr

Herbst 2015: Chinas Staatschef Xi Jinping begrüßt Kanzlerin Angela Merkel in Peking. Foto: Soeren Stache

Beim Besuch der Kanzlerin in China werden Nordkorea und der Iran sowie die Wirtschaftskooperation im Fokus stehen. Aber Bürgerrechtler hoffen, dass Merkel auch Menschenrechtsfälle ansprechen wird - damit die Witwe des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo ausreisen darf.

Zustimmung der Bürger zur EU erreicht Rekordhoch

Mi., 23. Mai 2018, 16:31 Uhr

Eine Europafahne weht vor dem Europäischen Parlament in Straßburg. Die Zustimmung der Bürger zur EU hat ein Rekordhoch erreicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Vor gut zwei Jahren war die Zustimmung der Bürger zur EU im Keller. Nun sieht das ganz anders aus. Der Brexit könnte maßgeblich dazu beigetragen haben.

Rätselraten um Gipfel zwischen Trump und Kim

Di., 22. Mai 2018, 22:34 Uhr

Nach Nordkorea setzt jetzt auch Donald Trump ein Fragezeichen hinter das erst kürzlich terminierte Gipfeltreffen in Singapur. Der US-Präsident zeichnet jedoch weiter die Vision eines prosperierenden Nordkoreas. Und sein Außenminister sagt noch etwas anderes.