16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Ausland

Trump-Tower für Moskau - Ex-Anwalt Cohen gibt Lüge zu

Fr., 30. November 2018, 16:57 Uhr

Michael Cohen (l.), Ex-Anwalt von Donald Trump, verlässt mit seinem Anwalt Guy Petrillo das Bundesgericht. Foto: Julie Jacobson/AP

Eigentlich müsste US-Präsident Trump beim G20-Gipfel gut gelaunt sein, doch sein früherer «Ausputzer» Michael Cohen dürfte ihm die Stimmung verdorben haben. Cohen hat eingeräumt, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben - aus Loyalität zu Trump.

Hunderte Migranten aus Mexiko kehren in die Heimat zurück

Fr., 30. November 2018, 15:21 Uhr

Was ist schlimmer, die Not an der mexikanischen Grenze oder die gefährliche Heimat? Mehrere hundert mittelamerikanische Migranten haben ihren Versuch aufgegeben, in die USA zu gelangen. Foto: Omar Martínez

Sie können nicht mehr: Die ersten mittelamerikanischen Migranten kapitulieren an der US-Grenze. Viele von ihnen hatten sich spontan zum Marsch nach Norden entschlossen und stellen jetzt ernüchtert fest, wie entbehrungsreich und aussichtslos ihr Unterfangen war.

Ukraine verweigert Russen zwischen 16 und 60 die Einreise

Fr., 30. November 2018, 13:33 Uhr

Setzt im Konflikt mit Russland auf Hilfe aus dem Westen: der ukrainische Präsident Petro Poroschenko. Foto: Mykhailo Markiv/Presidential Press Service/AP

Im Konflikt mit Russland schottet sich die Ukraine weiter ab. Kiew will gar keine russischen Männer mehr ins Land lassen. Mit Spannung wird der G20-Gipfel erwartet. Kommen von da Signale der Entspannung?

EU sieht Chinas Engagement auf Balkan mit wachsender Sorge

Fr., 30. November 2018, 10:16 Uhr

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang spricht in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Foto: Liu Weibing/XinHua

Auch auf dem Balkan hat sich China mit Geld eingekauft. Die EU will nun genauer hinschauen, welche strategische Bedeutung die chinesischen Investitionen haben.

Unicef prangert Krise in Zentralafrika an

Fr., 30. November 2018, 08:08 Uhr

Flüchtlingslager in Bangui in der Zentralafrikanischen Republik. Foto: Rebecca Blackwell/AP

Wer hier geboren wird, hat die niedrigste Lebenserwartung weltweit. Die Krise in der Zentralafrikanischen Republik spitzt sich laut Unicef zu. Infolge des Konfliktes leiden Hunderttausende Kinder.

Trumps Ex-Anwalt räumt Lüge ein

Fr., 30. November 2018, 07:27 Uhr

Michael Cohen, Ex-Anwalt des heutigen US-Präsidenten Donald Trump, verlässt das Bundesgericht in New York. Foto: Mary Altaffer/AP

Lange Zeit war Michael Cohen der «Ausputzer» von Donald Trump. Aber mit der Loyalität ist es vorbei. Nun räumt Cohen ein, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben - es geht um einen Immobiliendeal in Moskau.

Trump sagt Treffen mit Putin wegen Ukraine-Krise ab

Do., 29. November 2018, 19:33 Uhr

Donald Trump hat ein für das Wochenende geplantes Treffen mit Kremlchef Putin abgesagt. Foto: Andrew Harnik/AP

So schwer war es selten: Zwei Nächte haben die G20-Unterhändler in Buenos Aires schon durchverhandelt, ohne eine gemeinsame Linie zu finden. Auf den Straßen drohen große Proteste. Ein massives Polizeiaufgebot ist mobilisiert. Werden wieder Barrikaden brennen?

Keine deutschen Kriegsschiffe vor der Halbinsel Krim

Do., 29. November 2018, 16:59 Uhr

Die Bundeskanzlerin beim diese Woche in Berlin stattfindenen deutsch-ukrainischen Wirtschaftsforum. Foto: Michael Kappeler

Die Ukraine hofft im Konflikt mit seinem Nachbarn Russland auf militärische Unterstützung aus dem Westen. Deutschland weist das zurück. Erstmal reden, so das Motto. Doch reicht das?

Buenos Aires rüstet sich gegen Gewalt auf G20-Gipfel

Do., 29. November 2018, 16:16 Uhr

Polizisten stehen im Zentrum von Buenos Aires an einer Straßensperre. Foto: Carlos Brigo

Werden wieder die Barrikaden brennen? G20-Gastgeber Argentinien steckt in einer schweren Krise - und jetzt das teure Schaulaufen von Trump, Putin und Co. Aber reden ist gerade heute wichtiger denn je - in Buenos Aires geht es um mehrere Großkonflikte gleichzeitig.

Georgien bekommt eine Präsidentin: Salome Surabischwili

Do., 29. November 2018, 13:51 Uhr

Salome Surabischwili wird neue Präsidentin von Georgien. Foto: Shakh Aivazov/AP

Am Ende fürchteten die Georgier wohl eine Rückkehr der früheren Regierungspartei an die Macht. Deshalb wird nun erstmals eine Frau das Amt des Staatspräsidenten übernehmen - auch wenn sie in der Bevölkerung nicht übermäßig beliebt ist.

Migranten in Tijuana: Warten unter schlimmsten Umständen

Do., 29. November 2018, 10:32 Uhr

Migranten stehen in Tijuana Schlange, um Essen zu bekommen. Foto: Bruno Gallardo

Nach mehr als 4000 Kilometern sind sie nun seit fast zwei Wochen an der US-Grenze gestrandet - Tausende Migranten aus Mittelamerika warten darauf, Asyl in den USA beantragen zu können. Die Situation in der überfüllten Unterkunft verschlechtert sich indes immer weiter.

Saudi-Arabien-Politik: Erfolg für Trump-Kritiker im Senat

Do., 29. November 2018, 09:04 Uhr

US-Präsident Donald Trump steht auch nach der Ermordung Jamal Khashoggis fest an der Seite Riads. Foto: Evan Vucci/AP

Seit der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi wächst im US-Senat die Kritik an der amerikanischen Unterstützung für Saudi-Arabien. Zwei von Trumps Ministern versuchen zu beschwichtigen - die Kritiker der Politik erzielen trotzdem einen Erfolg.

Macrons Kurskorrektur reicht Franzosen nicht

Mi., 28. November 2018, 19:56 Uhr

«Gelbwesten» protestieren an einer Mautstelle in Biarritz. Foto: Bob Edme/AP

Paris (dpa) - Auch nach der angekündigten Kurskorrektur des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in der Energiepolitik halten die Proteste der «gelben Westen» in Frankreich an.

Europa ohne Treibhausgase: Brüssel plant die Klimarevolution

Mi., 28. November 2018, 16:54 Uhr

Schornsteine und Kühlturm eines Kraftwerks im Ruhrgebiet. Die EU-Kommission fordert im Kampf gegen den Klimawandel eine Wirtschaft ohne Treibhausgase innerhalb der nächsten 30 Jahren. Foto: Marcel Kusch

Die Folgen des Klimawandels treiben viele Europäer um. Jetzt fordert die EU-Kommission in einer langfristigen Strategie ein radikales Gegensteuern, um die globale Erwärmung zu bremsen.

Brexit wird der britischen Wirtschaft in jedem Fall schaden

Mi., 28. November 2018, 15:25 Uhr

Im Fall eines harten Brexit bedroht: Produktion von Mini-Fahrzeugen im Werk in Oxford. Foto: BMW

Theresa May kämpft um Unterstützung für ihr Brexit-Abkommen. Eine Wirtschaftsprognose liefert nun Zahlen. Ein Ausstieg aus der EU ohne Deal hätte dramatische Folgen. Aber auch das Abkommen ist nicht ohne.

Trumps Ex-Wahlkampfleiter bestreitet Treffen mit Assange

Mi., 28. November 2018, 14:15 Uhr

Paul Manafort, ehemaliger Wahlkampfvorsitzender von US-Präsident Trump, bestreitet ein Treffen mit Wikileaks-Gründer Assange. Foto: Jose Luis Magana/AP

Während des US-Wahlkampfs 2016 veröffentlichte Wikileaks E-Mails - und schadete Hillary Clinton damit. Nun macht ein Bericht die Runde, wonach Assange sich mit Paul Manafort getroffen haben soll, dem späteren Wahlkampfmanager von Trump. Beide dementieren das.